Tor der Kirchenruine Alt-Rhoden

04.02.2022: Auch wenn heute erst Freitag ist, …

… kommen die neuen Texte schon heute – ich muss sagen: Bei vielen Texten hatte ich mehr Freude als schon lange. Hier ist die Ausbeute dieser Woche:

Adolphe Monod

Monod, Adolphe – Die Schöpfung.
Monod, Adolphe – Die Sünde Adams und die Tugenden der Pharisäer.

Alexandre Vinet

Vinet, Alexandre – Das Lernen ohne Ende. 1. Rede
Vinet, Alexandre – Das Lernen ohne Ende. 2. Rede

Antonius

Biographie

August Tholuck

Tholuck, August – Predigt über Lukas 23,39-43

Emil Frommel

Frommel, Emil – Die zehn Gebote Gottes in Predigten – Erstes Gebot. 3.

Emil Quandt

Quandt, Emil – Der Friede – Vorwort
Quandt, Emil – Vom Frieden – II. Der Hausfriede.

Friedrich Arndt

Arndt, Friedrich – Der Sündenfall – Zweite Predigt. Der Zweifel.

Gustav Adolph Textor

Textor, Gustav Adolph – 9. Am Epiphanias-Feste.

Henriette Freiin von Seckendorff-Gutend

Seckendorff-Gutend, Henriette Freiin von – 4. Andacht. Gründonnerstag.
Seckendorff-Gutend, Henriette Freiin von – 5. Andacht. Karfreitag.
Seckendorff-Gutend, Henriette Freiin von – Hausandachten – 6. Andacht. Stiller Samstag.

Johann Albrecht Bengel

Biographie

Johann Arnd

Arndt, Johann – Erbauliche Psalter-Erklärung – Psalm 17.

Melchior von Diepenbrock

Melchior von Diepenbrock – In jener letzten der Nächte

Nikolaus von Amsdorff

Amsdorff, Nikolaus von – Widder die Widderteuffer/zu Münster/ vnd sunst allenthalben.

Philipp Friedrich Hiller

Biographie

Raget, Christoffel

Christoffel, Raget – Lebensbilder – Vorbemerkung.
Christoffel, Raget – Lebensbilder – Pomponio Algieri von Hola.

Sören Aabye Kierkegaard

Kierkegaard, Sören Aabye – Bewahre Deinen Fuß, wenn Du zum Haus des Herrn gehst.
Kierkegaard, Sören Aabye – „Siehe wir haben Alles verlassen und sind Dir nachgefolgt – was wird uns dafür?“ (Math. 19,27) und was wird uns!

Und wie immer hoffe ich: Es sei für Euch etwas Segensreiches dabei!

Andreas

Grabsteine auf dem Friedhof von Alt-Rhoden

01.01.2021: Euch allen

wünsche ich ein gesegnetes Jahr 2021. In den letzten Tagen habe ich eine Reihe Texte bearbeitet, die ich Euch nun zur Verfügung stellen möchte. Betroffen sind die Glaubensstimme und die alten Lieder. Und selbstverständlich geht auch die Aktualisierung der Lesekammer weiter.

Glaubensstimme

Adolf Schlatter

Schlatter, Adolf – Einleitung in die Bibel – fertig

Charles Haddon Spurgeon

Spurgeon, Charles Haddon – Der Glaube der Rahab.

Friedrich Arndt

Arndt, Friedrich – Das Leben Jesu – Vierzehnte Predigt. Jesu Stellung zum Gesetz.

Johannes Brenz

Brenz, Johannes – Die vierte Predigt. Auslegung des vierten Gebots.
Brenz, Johannes – Die fünfte Predigt. Auslegung des fünften Gebots.

Martin Boos

Boos, Martin – Grundsätze des Predigers.
Boos, Martin – Kennzeichen der Rechtgläubigen

Rudolf Brockhaus

Brockhaus, Rudolf – Die Gnade Gottes

Wolfgang Friedrich Geß

Gess, Wolfgang Friedrich – Ueber die bibl. Versöhnungslehre

Alte Lieder

Bartholomäus Brasselius

Bartholomäus Brasselius – Dir, Dir, Jehovah, will ich singen

Carl Bernhard Garve

Carl Bernhard Garve – Wie groß, wie herrlich ist mein Glück
Carl Bernhard Garve – Gott, Allweiser, wer bin ich
Carl Bernhard Garve – Gott ist treu
Carl Bernhard Garve – O Vater der Gemeine
Carl Bernhard Garve – O Du, in dessen Sorg‘ und Hut
Carl Bernhard Garve – Welche Ruh‘ in Deinem Frieden
Carl Bernhard Garve – Geist Gottes! aus der Gottheit Fülle
Carl Bernhard Garve – Preis Dir, denn wir sind nicht verwaist
Carl Bernhard Garve – Geist Gottes, unerschaff’ner Geist
Carl Bernhard Garve – Rühmt den Herrn

Carl Johann Philipp Spitta

Carl Johann Philipp Spitta – Geist des Glaubens, Geist der Stärke

Ehrenfried Liebich

Ehrenfried Liebich – Höchster Tröster komm hernieder

Friedrich Adolph Lampe

Friedrich Adolf Lampe – O Liebesgluth, wie soll ich dich

Friedrich August Weihe

Friedrich August Weihe – Lobe den Herren

Georg Friedrich Fickert

Georg Friedrich Fickert – O daß doch bald Dein Feuer brennte

Johann Christian Zimmermann

Johann Christian Zimmermann – Heilig ist dein ganzes Wesen,

Johann Frank

Johann Frank – O komm, du milder Regen

Johann Jakob Rambach

Rambach, Johann Jakob – Gerechter Gott, vor dein Gericht

Johannes Baptista von Albertini

Johannes Baptista von Albertini – Unzähmbare Mutterliebe
J. B. von Albertini – Nimm für Deine Mutterpflege
J. B. v. Albertini – Wer faßt in seine Faust das Meer

Julius Köbner

Julius Köbner – Kann im wilden Sturm ein Lichtlein glimmen
Julius Köbner – Mein Gott, ich kann Dich nicht begreifen
Julius Köbner – Geist der Allmacht
Julius Köbner – Erlöser, Deinen Namen
Julius Köbner – Lobt in seinem Heiligthume
Julius Köbner – Die ganze Ehre, Gott, ist Dein

Martin Behm

Behm, Martin – Ich weiß, daß Gott ein Eifrer ist

Michael Schirner

Michael Schirmer – O Heil’ger Geist

Nikolaus von Zinzendorf

Nikolaus von Zinzendorf – Weil der Mann mit fünf Wunden roth

Philipp Friedrich Hiller

Philipp Friedrich Hiller – Mir ist Erbarmung widerfahren

unbekannt

unbekannt – Meine Zukunft ist die Liebe,
unbekannt – O wer wollte Dich nicht loben
unbekannt – O Heilige Dreieinigkeit!
unbekannt – Du sahst auch mich in Christo an
unbekannt – Geist vom Vater und vom Sohn
unbekannt – Dein holder König kommt zu Dir

Lesekammer

In der Lesekammer steht der aktuelle Sammeldownload zur Verfügung – wie gewohnt ohne Kennwort.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei. Und bevor ich hier schließe, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass in der Glaubensstimme eine Reihe Bücher verschenkt werden.

Gruß & Segen,

Andreas

Tor Alt-Rhoden, geschlossen

26.12.2020: Neue alte Lieder

In den Weihnachtstagen habe ich begonnen, mich mit einem Buch zu beschäftigen, das ich mir schon lange hätte vornehmen sollen: Die „Glaubensstimme der Gemeine des Herrn“ von Julius Köbner, ein Liederbuch aus dem 19. Jahrhundert. Bislang hatte ich davon nur eine Version aus Mitte des 20. Jahrhunderts – nun habe ich eine Ausgabe aus 1860 – und sie erweist sich als wahre Fundgrube für mich. Hier sind schon einmal die ersten 30 Lieder, die ich in die Alten Lieder aufgenommen habe – so Gott will und wir leben, kommen morgen noch einige dazu:

Adolf Patzke

Adolf Patze – Psalm 1.

Adolph Morahi

Adolph Morahi – An deiner Rede will ich bleiben,

Carl Bernhard Garve

Carl Bernhard Garve – Dein Wort, o Herr! ist milder Thau
Carl Bernhard Garve – Lob des Wortes.

Christian Runge

Christian Runge – Unveränderliches Los der Gläubigen.

Johann Friedrich von Meyer

Johann Friedrich von Meyer – Psalm 23.

Eduard Eyth

Eduard Eyth – Psalm 24.
Eduard Eyth – Psalm 100.
Eduard Eyth – Psalm 122.
Eduard Eyth – Psalm 125.
Eduard Eyth – Psalm 126.
Eduard Eyth – Psalm 147.

Ernst Gottlieb Woltersdorf

Ernst Gottlieb Woltersdorf – Rüstung des Christen.

Friedrich Gottlieb Klopstock

Friedrich Gottlieb Klopstock – Jehovah stand auf Sinai

Gottlieb August Astmann

Gottlieb August Astmann – Mache meine inn’ren Sinnen

Gustav Knak

Gustav Knak – Psalm 133.

Heinrich Cornelius Hecker

Heinrich Cornelius Hecker – Wort aus Gottes Munde,

Philipp Friedrich Hiller

Philipp Friedrich Hiller – Festigkeit und Muth im Christenthum.

Johann Adam Lehmus

Johann Adam Lehmus – Psalm 34.
Johann Adam Lehmus – Psalm 97.
Johann Adam Lehmus – Psalm 125.
Johann Adam Lehmas – Psalm 127.
Johann Adam Lehmus – Psalm 139.

Johann Anastasius Freylinghauen

Johann Anastasius Freylinghauen – Psalm 25, 1-3.

Johann Caspar Lavater

Johann Caspar Lavater – Maria’s Lobgesang.
Johann Caspar Lavater – Zacharia’s Lobgesang.

Johann Christian Wilhelm August Hopfensack

Johann Christian Wilhelm August Hopfensack – Du, heil’ges Buch, von Gott gegeben

Julius Köbner

Julius Köbner – Das Opfer auf Morija.
Julius Köbner – Die Jakobsleiter.
Julius Köbner – Jakobs Kampf.
Julius Köbner – Psalm 118,1-4.
Julius Köbner – Psalm 122.

Emanuel Christian Gottlieb Langbecker

Langbecker, Emanuel Christian Gottlieb – Psalm 51

Ansonsten habe ich die Gelegenheit genutzt und mal wieder Alt-Rhoden besucht, um einige neue Beitragsbilder einzustellen.

Gruß & Segen,
Andreas