12.3.2022: Texte für diese Woche

Kennt Ihr das, wenn Ihr einen Text lest, der Euch zunächst sehr sonderbar vorkommt, ein wenig verdreht und abgehoben – und plötzlich scheint es euch, dass, auch wenn er manchem widerspricht, was Ihr für „biblisch“ haltet, dennoch biblisch ist? So ging es mir mit einem der TExte, die ich Euch diese Woche aufgenommen habe. Und nein, ich spoiler jetzt nicht, welchen Text ich meine.

Hier sind die Texte dieser Woche:

Carl Nikolaus Kähler

Kähler, Carl Nikolaus – Auslegung der Epistel Pauli an die Philipper in 25 Predigten – Siebzehnte Predigt.

Franz-Heinrich Härter

Härter, Franz Heinrich – Predigt gehalten am Himmelfahrtsfest 1830
Härter, Franz Heinrich – Die herrliche Freiheit der Kinder Gottes
Härter, Franz Heinrich – Die Bergpredigt des Herrn und deren Anwendung nach Matthäus 7,12

Friedrich Ahlfeld

Ahlfeld, Johann Friedrich – Jesu Christi Tagesordnung.

Friedrich Arndt

Arndt, Friedrich – Der Sündenfall – Fünfte Predigt. Die böse Lust und Tat.

Johann Gerhardt

Gerhard, Johann – Heilige Betrachtungen – Von den Früchten der Taufe.
Gerhard, Johann – Heilige Betrachtungen – Von der geistlichen Erquickung der Frommen.
Gerhard, Johann – Heilige Betrachtungen – Von der heilsamen Frucht der Menschwerdung.

Otto Funcke

Funcke, Otto – Tägliche Andachten – 5. Montag nach Epiphanias bis 5. Sonntag nach Epiphanias

Sixtus Carl von Kapff

Kapff, Sixtus Carl von – Am Sonntag Septuagesimä.

Sören Aabye Kierkegaard

Kierkegaard, Sören Aabye – Er ist geglaubt in der Welt.

Gruß & Segen,
Andreas

Schreibe einen Kommentar