14.12.2014: Kurz vor Weihnachten…

… noch einmal ein paar Texte – sowohl aus der Glaubensstimme als auch aus den alten Liedern:

Lachmann, Johann – Die ander ermanung
Rurer, Johann – Die gmeynen gepet/ die man pflegt Collecten zu nennen.
Bieler Artikel, 1525
Wyttenbach, Thomas von – Rechtfertigung seiner Verheiratung
Schnepff, Erhard – Notwendiger vnd bestendiger vnterricht/…

Ettmüller, Johann Erhard – Vom jüngsten Gericht
Helmbold, Ludwig – Amen!
Garve, Karl Bernhard – Osterlied
Silberrad, Marie Clara von – Halleluja, mein Retter lebt
Silberrad, Marie Clara von – Mein König, den die Liebe
Franck, Johann – Danklied
Silberrad, Marie Clara von – Vorsehung
Schmolck, Benjamin – Liebe zu Gott
Woltersdorf, Ernst Gottlieb – Sehnsucht nach dem Himmel
Gregor, Christian – Nichts ohne Jesum
Schirmer, Michael – Ach mein geliebtes Jesulein
Schmolck, Benjamin – Ach Jesu, nimm mein Herz von mir
Lau, Samuel – Muth im Kampfe
Zehner, Samuel – Gebet
Schmolck, Benjamin – Ach! daß wir Friede sollten hören,
Pfeil, Christian Karl Ludwig von – Abba! Vater!
Schmolck, Benjamin – Komm, du Heiden Heiland, an
Weisse, Michael – Verilla Regis
Horn, Johann – Von der Geburt Jesu Christi
Sachs, Hans – Der zehend Psalm Dauid, hoch zuo singen.

Als neuestes Spin-Off gibt es jetzt eine Seite mit Bekenntnissen, Katechismen, Kirchenordnungen und Apologien:

Reformationszeit.de

Ach so, ja, Einen neuen Brief gibt es in den Briefen der Reformationszeit auch:

Melanchthon, Drach, Bucer, Corvinus, Pistorius, Frecht, Musculus, Brenz und Dietrich – Empfehlungsschreiben für einen Griechen

Ich hoffe, noch heute im Laufe des Tages einige Texte aufnehmen zu können. Auf jedem Fall wünsche ich schon allen Lesern der Glaubensstimme ein gesegnetes Christfest.

Und bevor ich es vergesse: In der Zeit zwischen dem 3. Advent und Epiphanias können in der Lesekammer alle Bücher ohne Anmeldung heruntergeladen werden – ein kleines Geschenk an alle Leser, die eine Anmeldung bislang gescheut haben oder die zu Weihnachten einen Ebook-Reader geschenkt bekommen.

Gruß & Segen,

Andreas

13.04.2014: Eine Reihe neuer Texte…

… erwartet Euch heute. Schwerpunkt sind auch diesmal wieder die Briefe aus der Reformationszeit. Doch kommen wir zunächst einmal zu den Spin-offs der Glaubensstimme:

Tischreden Luthers
Die Tischreden Luthers wurden wieder ein wenig erweitert – aber noch nicht so viel. Ich glaube, hier muss ich wirklich mal mehr machen.

Alte Lieder
Die alten Kirchenlieder wurden mit Liedern folgender Liederdichter erweitert:
Henrich Knaust, unbekannte Autoren, Johannes Tauler, Bernhard Helder, Michael Weisse, Jeremias Rösler, Heinrich Held, Ernst-Christian Homburg, Burcard Waldis, Johann Friedrich Starck, Carl Spitta, Benjamin Schmolck, Georg Weissel, Johann Jakob Rambach, Johann Heinrich Jung-Stilling,

Zitate
Die Zitate-Seite ist relativ neu und wird nur sporadisch ausgebaut. Heute habe ich Texte von Johann vom Kreuz eingefügt. Auf Dauer will ich die Autoren, von denen ich nur einige wenige Zitate habe, hier einfügen.

Briefe der Reformationszeit
Die Briefe der Reformationszeit werden sowohl in das Blog als auch in die Glaubensstimme aufgenommen – und da ist heute einiges dazugekommen.

Kommen wir zur

Glaubensstimme

Folgende Autoren sind neu aufgenommen worden.
Philipp von Hessen
Einsiedel, Heinrich Hildebrandt von
Groote, Gerhard
Friedrich der Weise
Jakob Otter
Johann Friedrich der Großmütige
Gabriel Giger
Johannes Aurifaber (Vratislaviensis)
Christian Beyer

Und an neuen Texten gibt es das folgende:

Philipp von Hessen
Philipp von Hessen – An Martin Luther, Anfang October 1534

Martin Luther
Luther, Martin – An Katharine Hornung in Berlin, 7. Jan. 1528
Luther, Martin – An Margarethe Blankenfeld, 7. Januar 1528
Luther, Martin – An Philipp Melanchthon
Luther, Martin – An Martin Lodinger
Luther, Martin – An Hans Löser
Luther, Martin – An Elisabeth Agricola in Eisleben.
Luther, Martin – An Dorothea Jörger.
Luther, Martin – Bibelinschriften

Caspar Kantz
Kantz, Kaspar – Ein andechtigs gebett

Heinrich von Einsiedel
Heinrich von Einsiedel – An die theologische Facultät zu Wittemberg.

Gerhard Groote
Groot, Gerhard – Sprüche und Regeln

Georg von Sachsen
Georg von Sachsen – An Martin Luther

Friedrich der Weise
Friedrich der Weise – An die Universität und Capitel zu Wittenberg 1521
Friedrich der Weise – An Christian Beyer

Räte Friedrichs des Weisen
Räte des Friedrichs des Weisen – An Philipp Melanchthon

Thomas Blaurer
Schöbenhaber, Melchior – An Thomas Blaurer

Ambrosius Blarer
Blaurer, Ambrosius – An Huldrych Zwingli

Urbanus Rhegius
Rhegius, Urbanus – An Joist, Graf zu Hoya.

Jakob Otter
Otter, Jakob – An Ambrosius Blaurer

Philipp Melanchthon
Melanchthon, Philipp – An Kurfürst Moritz

Sammelbriefe
Justus Jonas, Martin Luther und Philipp Melanchthon an Hans Löser.

Justus Jonas
Jonas, Justus – An Georg von Anhalt
Jonas, Justus – An Johann von Dolzigk.

Johann Friedrich der Großmütige
Johann Friedrich von Sachsen – An Luther und Melanchthon.

Jakob von Salza
Jakob von Salza – Privat-Schreiben des Bischofs Jakob von Salza an Johannes Heß.

Gabriel Giger
Giger, Gabriel – Brief an die Wiedertäuffer in Zollikon

Georg von Anhalt
Georg von Anhalt – An Martin Luther 1538.
Georg von Anhalt – An Martin Luther 1541

Martin Frecht
Frecht, Martin – An Erhard Schnepf und Ambrosius Blaurer

Antonius Corvinus
Corvinus, Antonius – An Elisabeth, Gräfin von Henneberg

Martin Bucer
Bucer, Martin – An Ambrosius Blaurer 1538

Johannes Aurifaber
Aurifaber, Johannes – An Michael Gutt in Halle

Margarethe Blankenfeld
Blankenfeld, Margarethe – An Luther, 7. Dezember 1527

Christian Beyer
Beyer, Christian – An Friedrich den Weisen

Jean Calvin
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 22.
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 23
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 24

Magnus Friedrich Roos

Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – November

03.02.2013: Da war ich mal fleissig,…

… und habe diese Woche einiges erledigt:

Zum Ersten ist mein Archiv mit Briefen von Martin Luther doch gewaltig gewachsen:
Luther, Martin – An Markgraf Georg von Brandenburg, vom 18. Julius 1529.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 17. August 1529.
Luther, Martin – An seine Ehefrau, vom 4. Oktober 1529.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 15. November 1529.
Luther, Martin – An Hans Luther, vom 15. Februar 1530.
Luther, Martin – An Albrecht, Grafen von Mansfeld, vom 3. Mai 1521.
Luther, Martin – An den Marschall Johann von Dölzig, vom 21. Junius 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 31. Oktober 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 30. November 1525.

Luther, Martin – An Herzog Georg zu Sachsen, vom 22. December 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 9. Februar 1526.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 22. November 1526.
Luther, Martin – An Nic. Hausmann, vom 29. März 1527.
Luther, Martin – An die Christen zu Erfurt, im November 1527.
Luther, Martin – An die Pfarrherren in Göttingen, Juni 1528.
Luther, Martin – An Herzog Georg von Sachsen, vom 31. Oktober 1528.
Luther, Martin – An Margaretha N., vom 15. Dezember 1528.
Luther, Martin – An die Frau Goritzin, vom 5. Mai 1529.
Luther, Martin – An den Landgrafen Philipp, vom 23. Junius 1529.
Luther, Martin – An die Christen zu Straßburg, vom 15. December 1524.
Luther, Martin – An Johann Rühel, vom 25. Mai 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 15. Mai 1525.
Luther, Martin – An Hans Schotten, im Mai 1524.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 7. März 1522.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 5. März 1522.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 25. Januar 1521.
Luther, Martin – An die Böhmischen Landstände, vom 10. Julius 1522.
Luther, Martin – An die Christen zu Augsburg, vom 11. December 1523.
Luther, Martin – Dr. Martin Luthers Trostbriefe an Valentin Hausmann. Anno 1532.
Luther, Martin – Sendschreiben an Hartmuth von Cronberg.
Luther, Martin – Ob man sich wegen Processen und Streitsachen des heiligen Abendmahls enthalten solle?

Neu aufgenommen sind auch vier Predigten von Luther über die Auferstehung der Toten:
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Erste Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Die andere Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Dritte Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Vierte Predigt.

Und dann habe ich noch ein paar weitere Luther-Texte:
Luther, Martin – Von der Wiedertaufe, an zwei Pfarrherrn.
Luther, Martin – Vermahnung zum Sacrament des Leibes und Blutes des Herrn.
Luther, Martin – Von der Beichte.
Luther, Martin – Sermon auf den Ostertag von würdiger Empfahung des Sakraments.
Luther, Martin – Christliche Vermahnung, welche die Pfarrherren und Kirchendiener vor der Communion dem Volke vorsagen mögen.
Noch einmal zur Erklärung: Die Tatsache, dass ich einen Text in die Glaubensstimme aufnehme, heißt nicht, dass ich mit ihm übereinstimme – gerade bei den Abendmahlstexten bin ich eher auf der Seite der von Luther geschmähten Sakramentsschwärmer.

Von Johann Arnd habe ich einige Passionspredigten hinzugefügt:
Arnd, Johann – Passionspredigten – Siebente Predigt.
Arnd, Johann – Passionspredigten – Achte Predigt.
Arnd, Johann – Passionspredigten – Neunte Predigt.

Kirchenlieder habe ich in letzter Zeit ja eher wenige aufgenommen – hier sind mal wieder zwei:
Schmolck, Benjamin – O Liebe über alle Liebe
Behm, Martin – O Jesu Christ, meins Lebens Licht

Dafür geht es mit den Texten aus dem Mittelalter ein wenig voran – und natürlich auch gleich mit neuen Autoren. Heute habe ich  7 Autoren mit Zitaten neu aufgenommen:
Dionysius der Karthäuser: Dionysius der Karthäuser – Zitate
Gerson: Gerson – Zitate
Hildebert von Tours: Hildebert von Tours – Zitate
Eckbert: Eckbert – Zitate
Geiler von Kaysersberg, Johannes: Geiler von Kaysersberg, Johannes – Zitate
Ruysbroek, Johann: Ruysbroek, Johann – Zitate
Rufinus von Bologna: Rufinus von Bologna – Zitate

Von anderen Autoren habe ich neue Zitate gefunden, die ich hinzugefügt habe:
Alkuin – Zitate
Savonarola, Girolamo – Zitate
Anselm von Canterbury – Zitate
Bernhard von Clairvaux – Zitate
Thomas von Kempen – Zitate
Suso, Heinrich – Zitate
Hugo von St. Victor – Zitate
Tauler, Johannes – Zitate
Richard von Sankt Viktor – Zitate

Und zum Abschluss noch zwei Predigten – eine von Friedrich Adolf Krummacher dem Älteren:
Krummacher, Friedrich Adolf der Ältere – Predigt, gehalten den 25. September 1831, über 2. Kor. 13,5
und eine von Charles Haddon Spurgeon:
Spurgeon, Charles Haddon – Das große Haus und die Gefäße darin.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

 

27.1.2013: Einiges Neues…

… sowohl in der Lesekammerals auch in der Glaubensstimme. Fangen wir kurz mit der Lesekammer an: Ca. 80 Bücher wurden überarbeitet, mit Titelseite und Inhaltsverzeichnis versehen. Und ca. 15 neue sind diesen Monat hinzugekommen. Alles steht im Blog der Lesekammer, wo die Bücher auch kostenlos heruntergeladen werden können.

Machen wir hier mit der Glaubensstimme weiter:

– Bei den Andachten habe ich einiges von Spitta aufgenommen – ich mag ihn immer wieder gerne lesen:

Spitta, Carl Johann Philipp – Das Geheimniß des Glaubens.
Spitta, Carl Johann Philipp – Wie es deiner Seele Wohl gehet.
Spitta, Carl Johann Philipp – Das Volk, das Gerechtigkeit schon gethan hat.
Spitta, Carl Johann Philipp – Kommet her zu mir alle…
Spitta, Carl Johann Philipp – Der Zugang zum Vater.
Spitta, Carl Johann Philipp – Frei von der Sünde, aber Knechte der Gerechtigkeit.
Spitta, Carl Johann Philipp – Herr! du bist mir zu stark gewesen und hast gewonnen!

Von Hermann Kohlbrügge habe ich zum Einen zwei Einzelpredigten hinzugefügt; zum Anderen ist jetzt auch das Buch mit den Predigten über den Propheten Jona komplett in der Glaubensstimme (hat ja auch lange genug gedauert, die ersten drei Predigten stehen schon seit mehreren Jahren drin):

Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Von der wesentlichen Weisheit
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Predigt über Sprüche 8, Vers 22-31.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – IV. Predigt über das zweite Capitel des Propheten Jona, V. 11.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – V. Predigt Über das dritte Capitel des Propheten Jona.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – VI. Predigt über das vierte Capitel des Propheten Jona.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Schluß-Predigt über Evang. Matth. 12, V. 40

Dann habe ich meiner alten Leidenschaft gefröhnt und mal wieder einige alte Kirchenlieder aufgenommen – ich weiß, das verstehen viele vielleicht nicht, aber sie sind für mich wichtig, und deshalb sind sie in der Glaubensstimme:

Heermann, Johannes – Gott, Du frommer Gott
Heermann, Johannes – O Jesu Christe, wahres Licht
Starck, Johann Friedrich – Mein Vater, denk an mich
Franck, Salomo – Ach Gott, verlaß mich nicht
Franck, Salomo – Mein Gott, wie bist du so verborgen
Becker, Cornelius – Ich heb meine Augen sehnlich auf (Ps. 121)
Schmolck, Benjamin – Mein Gott, Du bist und bleibst mein Gott
Schmolck, Benjamin – Mein Gott, ich wart auf Deine Stunde
Weiße, Michael – Lob sei dem allmächtigen Gott
Weiße, Michael – O hilf Christe, Gottes Sohn

Ebenfalls fortgesetzt sind die Arbeiten an Ludwig Harms Festbüchlein – ich bin das noch im Weihnachtszyklus, hoffe aber, es interessiert den Einen oder anderen dennoch:

Harms, Ludwig – Am Abend vor Weihnachten 1863.
Harms, Ludwig – Am Abend vor Weihnachten 1864.
Harms, Ludwig – Am ersten Weihnachtstage 1864.

Auch von Dr. Martin Luther habe ich einen neuen Text hinzugefügt:
Luther, Martin – Das fünfzehnte Kapitel Johannis.

Und Fritz hat mir zwei neue Texte von Spurgeon zugesendet:

Spurgeon, Charles Haddon – Manoahs Weib und ihr trefflicher Beweisgrund.
Spurgeon, Charles Haddon – Das wahre Priestertum, Tempel und Opfer.

Kommen wir zu den neuen Autoren: Es sind 4 Autoren hinzugekommen:

Wilhelm Hofacker
J. O. Meyer
S. Spoerlein
Karl Friedrich Adolf Steinkopf

Von zweien, nämlich S. Spoerlein und J. O. Mayer, weiß ich zwar, wo sie gewirkt haben, aber leider nicht mehr. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Wilhelm Hofacker ist der jüngere Bruder von Ludwig Hofacker, der ja in der Glaubensstimme sehr stark vertreten ist.

Hier die Texte der vier neuen Autoren:
Hofacker, Wilhelm – Wann wird’s besser werden.
Mayer, J. O. – Wann erscheint die Stunde Gottes zu unsrer Hülfe?
Spoerlein, S. – Wir sind auf den Tod und die Auferstehung Christi getauft.
Steinkopf, Karl Friedrich Adolf – Predigt am ersten Sonntage nach Ostern über 1. Cor. 15, 3. 4.

Ich hoffe, für Euch ist was dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

22.08.2012: Und wo wir schon bei dem Thema sind….

… machen wir doch gleich mit den Liedern weiter:

Liscovius, Salomon – Auf Christi Himmelfahrt.
Liscovius, Salomon – Auf das Fest der Erscheinung Christi.
Liscovius, Salomon – Auf Mariä Verkündigung.
Liscovius, Salomon – Neujahrslied.
Liscovius, Salomon – Die heiligen sieben Worte unsers Herrn.
Mathesius, Johannes – Zwo Lamentationes, d.i. Klagelieder
Mathesius, Johann – Gebet für Joachimsthal.
Mathesius, Johann – Gebet
Mathesius, Johann – Ein geistliches Berglied
Mathesius, Johann – Eine Grabschrift für Melanchthon
Ringwaldt, Bartholomäus – Um Vergebung der Sünden und Errettung wider die Feinde.
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 32. Psalm.
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 51. Psalm.
Schmolck, Benjamin – Passionslied
Schmolck, Benjamin – Osterjubel
Schmolck, Benjamin – Ich lebe, und ihr sollt auch leben.
Schmolck, Benjamin – Ecce Homo
Schmolck, Benjamin – Der mit Jesus sterbende Christ.
Selneccer, Nikolaus – Vom heiligen Abendmahl.
Selneccer, Nikolaus – Am Tage Michaelis.
Selneccer, Nikolaus – Um Erhaltung bei der christlichen Lehre.
Selneccer, Nikolaus – Gott weiß warum
Selneccer, Nikolaus – Magnificat
Selneccer, Nikolaus – Am Tage Mariä Magdalenä
Selneccer, Nikolaus – Am Tage St. Petri und Pauli
Selneccer, Nikolaus – Wider die Rottengeister und falschen Lehrer.
Selneccer, Nikolaus – Am Tage St. Johannis des Täufers.

Damit wären die meisten neuen Lieder auch aufgenommen. Ich hoffe, morgen mit den Andachten weitermachen zu können, um dann Donnerstag einige neue Autoren einzufügen.

Gruß & Segen,
Andreas

26.07.2012 – Mal ein wenig zwischendurch

Es ist Sommer, und es ist hier in Leimen so heiß, dass man nicht viel unternehmen mag. Also verdunkele ich mein Arbeitszimmer und plündere Altbestände, um die Glaubensstimme weiter aufzubauen – ich hoffe, dass das eine oder andere Euch zusagt:

Von Luther habe ich angefangen mit zwei Andachtsbüchern – eines davon ist dieses hier: Luther, Martin – Tägliche Erquickung für gläubige Christen. Und hier ist die erste Andacht daraus: Luther, Martin – Ps. 62, 9.

Weitere Andachten:
Goßner, Johannes – 2. Cor. 13, 5.
Rochat, Auguste – Jes. 49, 15.
Müller, Heinrich – Von der Vortrefflichkeit göttlicher Gnade.
Richard von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

An Kirchenliedern biete ich diesmal:
Franck, Salomo – O Flüchtigkeit
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 15. Psalm
Behm, Martin – Die Pfingst-Prosa
Liscovius, Salomon – Das alte Weihnachtslied: In dulci jubile.
Mathesius, Johann – Ein Lied der Kirchen Gottes im Thal,
Selneccer, Nikolaus – Osterlied

Auch der Heliand geht weiter:
Heliand – 38 – Gefahr des Reichthums.

Von Spener das Vaterunser in Gedichtform:
Spener, Philipp Jakob – Vater unser

und zuletzt der Pommer mit seinen Gedanken zu den Kirchenämtern – sollte man vielleicht auch heute ruhig mal lesen:
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern pfarrers zu wittemberg bedencken/ wie mans mit den Ampten der Kirchen halten soll.

Ich wünsche Euch und mir eine gesegnete Restwoche.

Andreas

20.07.2012: Diesmal…

… kommt die Aktualisierung schon an einem Freitag – ich habe gerade mal Zeit, und da doch eine Reihe Texte hier liegen, dachte ich mir, ich baue die mal ein. Also: Los gehts!

Als neue Autoren habe ich zum Einen den Reformator Langer, Johannes aufgenommen, zum anderen den Theologen und Dichter Blaul, Georg Friedrich

Wo wir schon bei den Reformatoren sind: Da sind einige Texte dazugekommen:

Luther, Martin – An Georg Spalatin 1516
Luther, Martin – Etliche sprüche/ was ein Concilium fur gewalt vnd macht habe.
Luther, Martin – An Georg Spenlein, Augustiner in Memmingen
Spalatin, Georg – Vorrede zum Buch: „Etliche Christliche/ tröstliche sprüche“
Melanchthon, Philipp – Magister Philipps Melanchthon bedencken von der Mess vnd entpfahung des hoch wirdigen Sacraments.
Langer, Johannes – Ursach der lere Johannis Langers von Bolkenhayn
Zwick, Johannes – Das Vatter vnser in frag vnd gebättswyß

Und auch die Kirchenlieder kommen nicht zu kurz:

Heermann, Johannes – Buß- und Sterbegesänglein.
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied (Jesu, Mensch geboren).
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied.
Behm, Martin – Am H. Ostertage. Aus dem Evangel. Marc. 15.
Behm, Martin – Am dritten Sonntage nach Ostern, Jubilate.
Franck, Salomo – Alles mit Gott
Franck, Salomo – Du schnöde Welt
Hermann, Nikolaus – Hört, ihr liebsten Kinderlein
Hermann, Nikolaus – Von der unschuldigen Kindlein Historia.
Hermann, Nikolaus – Am neuen Jahrstage.
Selneccer, Nikolaus – In den Fasten.
Selneccer, Nikolaus – O wahrer Gott
Schmolck, Benjamin – Ende gut. Alles gut.
Schmolck, Benjamin – Jesus Name zum neuen Jahr.

Bei den Andachten habe ich aufgenommen:

Blaul, Georg Friedrich – Allgemeine Fürbitte
Blaul, Georg Friedrich – Das Gebet des Herrn
Blaul, Georg Friedrich – Gebet um Kraft im Berufe
Goßner, Johannes – Hos. 11, 7.
Goßner, Johannes – Ps. 141, 9.
Rochat, Auguste – 1. Petrus 5, 7.
Müller, Heinrich – Von der Beichte und Buße.
Müller, Heinrich – Von der Christen Freiheit.
Spitta, Carl Johann Philipp – Die köstliche Perle.
Spitta, Carl Johann Philipp – Er freute sich mit seinem ganzen Hause.
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – Mai
Hugo von St. Victor – Gottes Macht in der Natur.

Und bei den Predigten geht es langsam weiter – diesmal nur eine:

Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Vom himmelblauen Faden

Morgen grille ich mit Freunden, da werde ich wohl nicht viel Zeit haben, noch etwas hinzuzufügen – aber schauen wir mal.

Gruß & Segen,
Andreas

01.07.2012: Halbzeit…

… für dieses Jahr. Und es ist tatsächlich schon einiges dieses Jahr hinzugekommen – dank der Hilfe einer Reihe von Mitstreitern, die mich mit neuen Texten versorgt haben.

Deshalb kann ich auch heute hier wieder gleich eine ganze Menge neue Texte und ein paar neue Autoren ankündigen, die in der letzten Woche hinzugekommen sind:

– Bei der Van-Eß-Übersetzung ist das Neue Testament jetzt vollständig aufgenommen:
Leander van Eß – Neues Testament
– Auch die Ährenlese von Spurgeon ist um einige Texte erweitert worden:
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Glück der Gottseligkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Kreuz-Träger
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Seelenfrieden in Christus
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Wachstum im Glauben
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Kleid der Gerechtigkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Christentum, eine persönliche Angelegenheit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Der Reichtum Christi
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Ein guter Anfang

– Die Andachten sind derzeit eine Art Steckenpferd von mir, auch weil ich sie für die nächste Ausgabe der Andachtsbibel verwenden möchte:
Spitta, Carl Johann Philipp – Selig sind, die da Leid tragen
Goßner, Johannes – Joh. 14, 1.
Goßner, Johannes – 1. Thess. 5, 6.
Rochat, Auguste – Ps. 91, 14.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27 (3).
Müller, Heinrich – Vom Gebrauch der Mittel.
Müller, Heinrich – Vom freudigen Muth der Christen
Goetz, Christ Wilhelm – Apostelgeschichte 17, 28.
Herberger, Valerius – Am Anfang JESUS

– Die Kirchenlieder werden natürlich ebenfalls erweitert. Hier habe ich auch gleich einen neuen Autor aufgenommen, Salomon Liscovius:
Liscovius, Salomon – Adventslied
Franck, Salomo – Der Seelen alleinige Vergnügung in Gott
Behm, Martin – Am Tage Epiphaniae
Behm, Martin – Am H. Neuen Jahrestage, aus dem Evang. Luc. 2.
Schmolck, Benjamin – Der himmlische Augustus.
Arndt, Ernst Moritz – Gebet um das Gebet

– Schon lange hatte ich das Vaterunser von Ulfila liegen – jetzt ist es aufgenommen:
Ulfila – Vaterunser nach Ulfilas gotischer Bibelübersetzung

– Aus dem Mittelalter als neuer Autor ist Hugo von Sanct Victor aufgenommen – da habe ich noch mehr Zitate liegen:
Hugo von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

– Aus der Reformationszeit sind diesmal neue Texte von Bugenhagen dabei:
Bugenhagen, Johannes – Des Pommern bedencken wie sich die Fursten vnd Herrn gegen den vnchristlichen mysbreuchen der kirchen halten sollen.
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern bedencken von der Messe.

– Und schließlich noch ein kleiner Katechismus, diesmal aus England:
Der englische Catechismus

Insgesamt hat die Glaubensstimme damit über 5.000 Texte – als ich vor 10 Jahren anfing, waren es knapp 500. Das alles wäre ohne die Hilfe vieler Leser, die dazu beigetragen haben, gar nicht möglich gewesen – nicht nur materiell und finanziell oder durch abgeschriebene Texte, sondern durch ermutigende Mails, durch konstruktive (und manchmal auch destruktive) Kritik, vor allem aber durch das Gebet für diese Seite. Daher Euch allen vielen Dank für Alles!!!

Diesmal gibt es keine neuen Bücher für die Lesekammer (den Downloadbereich der Glaubensstimme) zu vermelden. Derzeit sind zwar einige Bücher in Vorbereitung, aber jetzt ist erst einmal wieder die Glaubensstimme dran.

Gruß & Segen,
Andreas

Ostern 2012…

… ist beinahe vorbei, und ich habe tatsächlich geschafft, was ich mir vorgenommen hatte: Das Neue Testament der Andachtsbibel ist fertig – nach der Übersetzung des Carl von Weizsäcker und mit Andachten folgender Autoren:

Adolf Schlatter, Adolphe Monod, Alfred Christlieb, Andrew Murray, Antonius Corvinus, Auguste Rochat, C. A. Flügge, Carl Johann Philipp Spitta, Carl Olaf Rosenius, Caspar Cruciger, Charles Haddon Spurgeon, Christian Scriver, Christoph Blumhardt, Dwight Lyman Moody, Eduard, Wächter, Elias Schrenck, Erhard Schnepff, Felix Neff, Francis Bacon, Friedrich Arndt, Friedrich Fries, Friedrich von Bodelschwingh, Fritz, Binde, Georg Conrad Rieger, Georg Mohr, Georg Müller, Georg Steinberger, Gerhard Tersteegen, Heinrich Coerper, Heinrich Neviandt, Heinrich, Wilhelm Josias Thiersch, Hermann Heinrich Grafe, J. H. Kurz, Jakob Gustav Siebel, Jan Hus, Jean Calvin, Jean D’Espagne, Johann Albrecht Bengel, Johann Friedrich Stark, Johann Georg Hamann, Johann Gigas, Johann Michael Hahn, Johann Philipp Fresenius, Johannes Brenz, Johannes, Bugenhagen, Johannes Goßner, Johannes Tauler, John Wesley, Justus Jonas, Leopold Bender, Ludwig Albrecht, Magnus Friedrich Roos, Markus Hauser, Martin Luther, Matthew Henry, Michael Baumgarten, Nikolaus von Zinzendorf, Origenes, Oswald Mykonius, Otto Schopf, Otto Stockmayer, Paul Wurster, Philipp Jakob Spener, Philipp Melanchthon, Reuben Archer Torrey, Richard Baxter, Robert Leighton, Saddhu Sundhar Singh, Samuel, Keller, Wenzeslaus Linck, Wilhelm Friedrich Besser, und vier Unbekannten

Natürlich sind noch einzelne Fehler vorhanden – dies betrifft manchmal die Nummerierung der Verse. Diese Fehler werden in der nächsten Version behoben sein.

Enthalten sind über 1650 Andachten – die älteste aus dem 4. Jahrhundert nach Christus, die jüngsten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Und wer sich die PDFs ausdrucken möchte, würde immerhin knapp 1.350 Seiten brauchen.

Wie gesagt, dies ist die 1. Auflage. Im Augenblick bereite ich die zweite, fehlerbereinigte Auflage vor. Die wird dann jedoch den Bibeltext von Martin Luther haben, da viele Andachten sich eben auf dessen Wortlaut beziehen. Und natürlich werden dann auch weitere Andachten aufgenommen werden. Das Evangelium nach Matthäus kann weiterhin als Schnupperversion bestellt werden.

Auch sonst gibt es einiges Neues – nichts Weltbewegendes, doch einige neue Briefe von Hus, Luther und John Knox, einige neue Kirchenlieder von Heermann, Schmolck, Salomo Franck und Martin Behm und einige Andachten von Rochat, Heinrich Müller, Gossner und Spitta. Hier die Auflistung:

Zwingli, Ulrich – Zitate
Spitta, Carl Johann Philipp – Wenn ich gelegene Zeit habe
Spitta, Carl Johann Philipp – Trachtet nach dem, was droben ist
Schmolck, Benjamin – Die Sonne in der Nacht.
Rochat, Auguste – Mat. 28, 20
Rochat, Auguste – Phil. 4,4
Müller, Heinrich – Vom Trost wider die Furcht des Todes
Müller, Heinrich – Von der Weltliebe.
Luther, Martin – An Georg Spalatin, Chursächsischen Hofprediger (1510)
Knox, John – An Mistreß Bowes (Dieppe 1554)
Hus, Jan – An die Prager Kirche (1411)
Heermann, Johannes – Um Beßerung des Lebens.
Goßner, Johannes – Mat. 19,25
Goßner, Johannes – Jes. 45, 22
Franck, Salomo – Vermahnungslied zum Glauben und zur Geduld im Kreuz.
Franck, Salomo – Die Seele ergiebt sich dem göttlichen Willen
Bernhard von Clairvaux – Was ist Gott?
Behm, Martin – Ein Gebet vom himmlischen Sommer.
Behm, Martin – 10. Juni.
Luther, Martin – An Friedrich, Kurfürsten von Sachsen, im Januar 1519

Ansonsten habe ich vorhin eine Spam-Mail bekommen, in der mir angekündigt wird, dass meine Seite gehackt wird, falls ich nicht über Paypal zahle. Hier der genaue Wortlaut, falls auch noch andere betroffen sind:

PAYPAL DONATE ME NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE
donatenoworyourssitegone.com
108.62.68.24
Eingereicht am 09.04.2012 um 09:18

PAYPAL PAYPAL DONATE ME NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE- DON’T YOU DARE TO REPORT PAYPAL…

PAYPAL PAYPAL DONATE ME MOTHER PHUCKER NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE – Scraped Media Pty Ltd MY PAYPAL IS PAYPAL@5t8.com – Scraped Media Pty Ltd – PAYPAL IS support@scrapebox.com Payment Sent to: MY PAYPAL IS support@scrapebox.com…

Zur Information: Ich werde nicht zahlen, ich bin nicht bereit, mich erpressen zu lassen, und ja, ich überlege, den Idioten anzuzeigen. Ich kann sowohl die Glaubensstimme als auch dieses Blog hier jederzeit wieder herstellen, und der Aufwand dafür ist nicht einmal mehr so groß, da ich regelmäßige Sicherungen durchführe. Wenn ich also mal nicht erreichbar sein sollte – ich komme wieder 🙂

01.04.2012 – Einiges Neues…

… hatte ich ja versprochen – und hier kommen dann auch zunächst einmal einige neue Autoren in der Glaubensstimme:

Alkuin war einer der Berater Karls des Großen, wurde aber wohl dann auf den Posten des Abtes von St. Tour abgeschoben, weil er die Sachsenkriege zu offen kritisierte.
Bucer, Martin Ist meiner Meinung nach einer der wichtigsten Reformatoren gewesen. Er versuchte immer wieder, zwischen Täufern, Lutheranern und Reformierten Frieden zu stiften, geriet dadurch selber zwischen die Fronten. Heute wird er von Reformierten, Lutheranern und Anglikanern (er starb in Cambridge) als einer ihrer wichtigsten Kirchenlehrer angesehen
Knox, John war der Reformator Schottlands und Bibelübersetzer (Mitarbeit an der Genfer Bibel).
Schmolck, Benjamin schließlich war einer der wichtigsten Liederdichter des Barock. Von seinen knapp 1.200 Liedern werden heute noch einige in Kirchengesangbüchern aufgeführt, darunter „Jesus soll die Losung sein“,
„Schmückt das Fest mit Maien“, „Tut mir auf die schöne Pforte“, „Liebster Jesu, wir sind hier“ und „Herr höre, Herr erhöre“.

Eine weitere Neuerung: Es gibt eine Reihe von Briefen, die nicht von einer Person, sondern von mehreren gemeinsam verfasst wurden – hauptsächlich in der Reformationszeit. Für diese Briefe gibt es die neue Rubrik Sammelbriefe.

So kommen wir zu den neuen Texten. Da wäre zunächst einmal die De Wette-Bibel, die wieder um einige Kapitel gewachsen ist.

Auch im Heliand gibt es ein neues Kapitel: Heliand – 34 – Petri Schlüsselamt

Baxters Buch über die Notwendigkeit der Selbstverleugnung hat gleich vier neue Kapitel zu bieten:
Baxter, Richard – Selbstverleugnung – Das XIV. Capitel.
Baxter, Richard – Selbstverleugnung – Das XV. Capitel.
Baxter, Richard – Selbstverleugnung – Das XVI. Capitel.
Baxter, Richard – Selbstverleugnung – Das XVII. Capitel.

Von Martin Luther gibt es zwei Briefe und einen neuen Text:
Luther, Martin – Fragstücke für die, welche zum heil. Abendmahl gehen wollen
Luther, Martin – An Jakob Probst (1529)
Luther, Martin – An Nikolaus Hausmann, 1527

Neben dem bereits oben angekündigten Benjamin Schmolck ist auch Nikolaus Selneccer mit drei neuen Liedern dabei:
Selneccer, Nikolaus – Lied am Auffahrtstag.
Selneccer, Nikolaus – Danksagung für Christi Leiden und Sterben.
Selneccer, Nikolaus – Am Tage Johannis des Apostels und Evangelisten.
Schmolck, Benjamin – Adventslied.
Schmolck, Benjamin – Hosianna bei dem himmlischen Manna.

Ein wichtiger Schwerpunkt der Glaubensstimme sind ja die Briefe unserer Vorfahren – und davon sind dieses Mal einige dabei:
Oekolampad, Johannes – An Zwingli (1526)
Zwingli, Huldrych – An Balthasar Stapfer, Landschreiber zu Schweitz
Bucer, Martin – An Zwingli (1531)
Knox, John – An Miß Bowes, 1553
Joh. Bugenhagen, Ph. Melanchthon und Casp. Cruciger an den Churfürsten Joh. Friedrich
Melanchthon, Luther, J. Jonas und Joh. Bugenhagen an Simon von Wenden, Drosten zu Vatenholz in der Grafschaft Lippe (1538)
Phil. Melanchthon, M. Luther und Justus Jonas an den Stadtrath zu Amberg (1538)

Kommen noch einige Andachten, darunter von Rochat, Roos und Spurgeon neue Texte:
Müller, Heinrich – Von der Welt Freundschaft.
Rochat, Auguste – Phil. 4,5.
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – April
Spurgeon, Charles Haddon – Die Herrlichkeit Gottes in der Offenbarung des Heils.
Alkuin – Von der Größe Gottes

Diese Andachten füge ich derzeit in die Andachtsbibel ein.

Das wäre es für Heute – mal sehen, was die nächste Woche bringt.