30.11.2014: Viel Neues…

… habe ich auch diesen Monat nicht in der Glaubensstimme. Das hängt zum Einen damit zusammen, dass ich zunächst einmal die Andachtsbibel aktualisert habe und zum anderen bei den Tischreden, den Briefen , den Kirchenliedern und den Gebeten Energie hineingesteckt habe. Zum Dritten bereite ich gerade meinen Schwerpunkt für das nächste Jahr vor. Wer die Glaubensstimme länger kennt, der weiss, dass sie ursprünglich mit Spurgeon und den Kirchenvätern startete, danach die Autoren rund um die FEGs hinzukamen, dann die Auseinandersetzung um die Zungenrede. Später waren dann Kirchenlieder und Briefe der Kirchengeschichte mein Schwerpunkt, und in den letzten Jahren die Reformationszeit. Natürlich gab es auch immer wieder andere Texte dazwischen – es sind eben Schwerpunkte, nicht das Ganze. Und einige Seiten, die es rund um die Glaubensstimme gibt, sind aus diesen Schwerpunkten entstanden.

Für das nächste Jahr nun möchte ich mich wieder mit einem meiner Lieblingsthemen beschäftigen – dem Pietismus. Dazu sichte ich Material und bereite die ersten Texte vor.

Vielleicht sollte ich mal erklären, wie ich arbeite. Ich werde immer wieder gefragt, ob ich die Texte einscanne, ob ich sie mit einer Sprachsoftware eingebe oder Schreibbüros beschäftige. Nun, die Sache ist einfacher: Die Texte werden von Hand abgeschrieben – nicht nur von mir, sondern von einigen Christen, die mithelfen, die Glaubensstimme zu dem zu machen, was sie heute ist. Teilweise habe ich die Vorlagen als richtige Bücher, oft auch als alte und zum Teil schlecht erhaltene PDF-Dateien. Ich selber schreibe zumeist an Wochenenden, nach Feierabend oder aber in meinem Urlaub. Daher kommt es auch dazu, dass ich manchmal einen Monat lang fast gar nichts habe – zumeist dann, wenn ich an der Arbeit stark eingebunden bin.

So, genug von mir. Hier sind die Texte von heute, die in die Glaubensstimme aufgenommen wurden:

Unbekannt – Die Lehre der lutherischen Kirche von der Rechtfertigung des Menschen vor Gott
Cruciger, Caspar – Grund und Versicherung aus göttlicher Schrift des christlichen Glaubens
Melanchthon, Philipp – Über Carlstadts Sätze, betreffs des Abendmahls, 1525
Luther, Martin – Selig sind die Gottes wort hören vnd bewaren/ oder behalten
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am heyligen Christage/ von der geburt Christi/ Luce am 2.

Ich wünsche Euch allen einen gesegneten 1. Advent.

27.10.2013: Psalmenkommentar, Lieder, Heliand…

… damit wisst Ihr schon gleich, was Euch in der heutigen Aktualisierung erwartet. Fangen wir also gleich an:

Heliand

Mit dem Heliand geht es weiter – hier die nächsten 5 Kapitel.

Heliand – 41 – Das künftige Leiden.
Heliand – 42 – Die Blinden von Jericho.
Heliand – 43 – Einzug in Jerusalem.
Heliand – 44. Säuberung des Tempels.
Heliand – 45 – Das Scherflein der Wittwe.

Nikolaus Selneccer

Bei den Liederdichtern sind es einige Wenige, von denen aber eine Reihe von Liedern aufgenommen wurden – für Selneccer sind es 10, …

Selneccer, Nikolaus – Das alte Jahr ist nun dahin,
Selneccer, Nikolaus – Dein Werk, Erlöser, ist vollendet
Selneccer, Nikolaus – Der du zu Gott erhöhet bist
Selneccer, Nikolaus – Dies Jahr haben wir auch erlebt
Selneccer, Nikolaus – Heut ist des Herren Ruhetag
Selneccer, Nikolaus – Hilf, Helfer, hilf in Angst und Not
Selneccer, Nikolaus – Lobet den Herren, denn er ist allmächtig
Selneccer, Nikolaus – O Gott, der du den Erdenkreis
Selneccer, Nikolaus – Wir danken dir, Herr Jesus Christ
Selneccer, Nikolaus – Wir freuen uns, Herr Jesu Christ

Gerhard Tersteegen

… und bei Tersteegen gleich 38

Tersteegen, Gerhard – Zwei Dinge sind mir immer klar
Tersteegen, Gerhard – Zu mir, zu mir, ruft Jesus noch
Tersteegen, Gerhard – Wo bleibt die Pracht sonst grüner Bäume
Tersteegen, Gerhard – Willkommen, verklärter Gottes Sohn
Tersteegen, Gerhard – Will er nach meinem Zustand fragen
Tersteegen, Gerhard – Wie gut ist’s
Tersteegen, Gerhard – Wie bist du mir so innig gut
Tersteegen, Gerhard – Wann sich die Sonn erhebet
Tersteegen, Gerhard – Verborgne Gottesliebe du
Tersteegen, Gerhard – Süßer Schatten, bunte Wiesen,
Tersteegen, Gerhard – Stilles Gotteswesen, du
Tersteegen, Gerhard – Stille doch, mein armes Herz
Tersteegen, Gerhard – Sollt ich nicht gelassen sein
Tersteegen, Gerhard – So geht’s von Schritt zu Schritt
Tersteegen, Gerhard – O Jesu, meines Lebens Licht
Tersteegen, Gerhard – O Jesu, König, hoch zu ehren
Tersteegen, Gerhard – O Gott, man kennet dich nicht recht
Tersteegen, Gerhard – Noch dennoch will ich lieben dich
Tersteegen, Gerhard – Mein Erlöser, schaue doch
Tersteegen, Gerhard – Liebster Heiland, nahe dich
Tersteegen, Gerhard – Komm, Heilger Geist, komm niederwärts
Tersteegen, Gerhard – Jesu, mein Erbarmer höre
Tersteegen, Gerhard – Ich finde stetig diese zwei
Tersteegen, Gerhard – Ich bin im Kreuz, was soll ich tun
Tersteegen, Gerhard – Herr Jesu Christe, mein Prophet
Tersteegen, Gerhard – Heiliges Sitzen im Felde oder Kammer
Tersteegen, Gerhard – Großer Gott, wir fallen nieder
Tersteegen, Gerhard – Groß ist unsers Gottes Güte
Tersteegen, Gerhard – Geht, ihr Streiter
Tersteegen, Gerhard – Für dich sei ganz mein Herz und Leben
Tersteegen, Gerhard – Freue dich, du Kinderorden
Tersteegen, Gerhard – Du, unser Licht und Leben
Tersteegen, Gerhard – Du schönstes Gotteskind
Tersteegen, Gerhard – Das Kreuz ist dennoch gut
Tersteegen, Gerhard – Das äußre Sonnenlicht ist da
Tersteegen, Gerhard – Danke dem Herren, o Seele
Tersteegen, Gerhard – Allgenugsam Wesen
Tersteegen, Gerhard – Ach wie laufen doch die Jahre

Michael Weiße

Bei Nikolaus Weiße habe ich 14 Lieder neu aufgenommen, davon einige Aktualisierungen bereits vorhandener Lieder (wie weiter unten auch bei Zwick).

Weiße, Michael – Wir waren in großem Leid (modernisiert)
Weiße, Michael – Von Adam her so lange Zeit
Weiße, Michael – Seht heut an, wie der Messias
Weiße, Michael – O Jesu, der du selig machst
Weiße, Michael – O göttliche Dreifaltigkeit
Weiße, Michael – Nun lasst uns den Leib begraben (modernisiert)
Weiße, Michael – Menschenkind, merk eben, was da sei dein Leben
Weiße, Michael – Gelobt sei Gott, der unser Not
Weiße, Michael – Da Christus geboren war
Weiße, Michael – Christus, der uns selig macht
Weiße, Michael – Christe, der du bist Tag und Licht
Weiße, Michael – Als Jesus Christus, Gottes Sohn
Weiße, Michael – Als der gütige Gott
Weiße, Michael – Als Christus mit seiner Lehr

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf

Von Zinzendorf ist es nur ein Lied. Es wird in einer Predigt von Hofacker zitiert, und eine Leserin fragte an, von wem es ist. Ich wusste, dass es von Zinzendorf ist, hatte aber weder das ganze Lied noch eine Quelle dafür. Eine Suche bei Google gab mir eine PDF-Datei mit dem Text als Scan aus einem alten Liederbuch – also habe ich das Lied auch gleich aufgenommen. Übrigens: Falls sich jemand für Zinzendorf interessiert und bereit ist, seine Lieder abzuschreiben: Ich habe hier ein Buch aus dem vorletzten Jahrhundert, in dem fast alle Lieder von ihm enthalten sind. Ich würde es der Person schenken, die im Gegensatz die Lieder (oder einen großen Teil davon) abtippt für die Glaubensstimme.

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Weil die Worte Wahrheit sind

Johannes Zwick

Zwick habe ich ja bereits schon oben erwähnt – hier die Link zu seinen Liedern.

Zwick, Johannes – Ach treuer Gott, du hast aufg’richt
Zwick, Johannes – Auf diesen Tag bedenken wir
Zwick, Johannes – Aus Gottes Geboten
Zwick, Johannes – Da Jesus an des Kreuzes Stamm
Zwick, Johannes – Der von dem G’setz gefreiet war
Zwick, Johannes – Herr Gott, dein Treu mit Gnaden leist
Zwick, Johannes – Ich glaub an Gott den Vater mein
Zwick, Johannes – Ich glaub in Gott dem Vater mein
Zwick, Johannes – Im ersten Wort der Hauptgrund steht
Zwick, Johannes – Jetzt ist aber mein Tag dahin
Zwick, Johannes – Jetzund so bitten wir dich, Herr
Zwick, Johannes – Mit lautem Schall frohlocken wir

Jean Calvin

Bleibt die Psalmauslegung von Calvin – Anke hat mir ja einiges zugesendet (auch aus dem Jesaja-Kommentar, dch davon das nächste Mal mehr). Hier also die nächsten Psalmen-Auslegungen, die noch nicht in der Andachtsbibel verlinkt sind.

Calvin, Jean – Psalm 120.
Calvin, Jean – Psalm 121.
Calvin, Jean – Psalm 122.
Calvin, Jean – Psalm 123.
Calvin, Jean – Psalm 124.
Calvin, Jean – Psalm 125.
Calvin, Jean – Psalm 126.
Calvin, Jean – Psalm 127.
Calvin, Jean – Psalm 128.
Calvin, Jean – Psalm 129.
Calvin, Jean – Psalm 130.
Calvin, Jean – Psalm 131.
Calvin, Jean – Psalm 132.
Calvin, Jean – Psalm 133.
Calvin, Jean – Psalm 134.

So, und nun werde ich noch ein wenig an der Glaubensstimme schrauben – zwei neue Rubriken stehen an, die ich vorbereiten möchte. Zum Einen wird es auf der Hauptseite einige Änderungen geben, zum anderen werde ich längere Texte, die in Bearbeitung, aber noch nicht fertig sind, in einen Bereich „Projekte“ einfügen. Mir erleichtert dies den Zugrif für unterwegs, und für Euch ist es ja vielleicht interessant, zu sehen, was alles ansteht.

Gruß & Segen,
Andreas

08.12.2012: Und auch in der Lesekammer…

… gibt es einiges Neues: Nachdem sich heute die 125. Userin angemeldet hat, habe ich 10 neue Bücher eingefügt:

Brenz, Johannes – Das Türkenbüchlein
Brenz, Johannes – Das tägliche Gebet
Dieterich, Veit – Betstundenbuch oder Summarien über auserlesene Kapitel der heiligen Schrift
Jonas, Justus – Christlicher vnd kurtzer vnterricht Von vergebung der Sunde vnd Seligkeit
Lamparter, Helmut – Die Berge Gottes
Leibniz, Gottfried Wilhelm – Plädoyer für Gottes Gerechtigkeit
Melanchthon, Philipp – Gebete
Monod, Adolphe – Das lebendige Wort
Schlatter, Adolf – Der Römerbrief – Kapitel 1-6
Schmitz, Richard – Drei Bücher

Damit sind jetzt – neben den Themenbänden über das Vaterunser und die Psalmen sowie der kompletten Andachtsbibel – Bücher von folgenden Autoren zum kostenlosen Download in der Lesekammer:

Johann Arnd, Johann Friedrich Wilhelm Arndt, Richard Baxter, Leopold Bender, Johann Albrecht Bengel, Fritz Binde, Andreas Bodenstein von Carlstadt, Johannes Brenz, Jean Calvin, Alfred Christlieb, Antonius Corvinus, Veit Dieterich, Johannes Draconites, Eusebius, Heinrich Fliedner, Johann Friedrich Franz, Friedrich III. von der Pfalz, Paul Gerhardt, Ludwig Hofacker, Gustav Ischebeck, Johannes a Lasco, Justus Jonas, Johann Arnold Kanne, Friedrich Adolph Krummacher, Gottfried Daniel Krummacher, Helmut Lamparter, Gottfried Wilhelm Leibniz, Martin Luther, Philipp Melanchthon, Adolphe Monod, Gustav Friedrich Nagel, Johannes Odenbach, Caspar Olevian, David Pareus, Johann Jakob rambach, Adolf Schlatter, Richard Schmitz, Heinrich Slüter, Paul Speratus, Charles Haddon Spurgeon, Reuben Archer Torrey, Zacharias Ursinus, Carl von Weizsäcker, Nikolaus von Zinzendorf.

Insgesamt stehen – wenn ich mich nicht verzählt habe – 152 Bücher als pdf und 144 als epub zur Verfügung.

Wer darauf zugreifen möchte: Einfach eine email an webmaster@glaubensstimme.de senden – ich versuche, die Zugangsdaten so schnell wie möglich zu versenden.

Und wer alle Bücher auf CD haben möchte: 10 CDs verlose ich an die, die mir Ihre Adresse per Mail bis zum 12.12.2012 zusenden. Die Adressen werden danach sofort vernichtet, also weder gespeichert noch verkauft.

Gruß & Segen,
Andreas

24.11.2012: Luther, Savonarola und einige neue Autoren…

… biete ich mit diesem Wochenende an.

Von Luther sind gleich eine ganze Reihe Texte hinzugekommen, davon alleine 27 Gebete, ein paar Andachten, einiges zu den Bekenntnissen und – ach, schaut einfach selber:

27 Gebete
Luther, Martin – Kurze Form die zehen Gebote, Glauben und Vater Unser zu betrachten.
Luther, Martin – Die drey Symbole, oder Bekenntniß des christlichen Glaubens,
Luther, Martin – Jeremia 23,5
Luther, Martin – Mat. 9, 2
Luther, Martin – Joh. 1, 29
Luther, Martin – Gal. 1,4
Luther, Martin – Anweisung zu einer christlichen Kindererziehung
Luther, Martin -Bekenntniss des Glaubens
Luther, Martin – Freiheit des Sermons
Luther, Martin – Eine einfältige Weise den Glauben zu betrachten.

Machen wir gleich weiter: Einer der wichtigeren Vorreformatoren, Girolamo Savonarola, war bislang in der Glaubensstimme so gut wie gar nicht vertreten – Zeit, das mal zu ändern:

Savonarola, Girolamo – Gebet an seinem Todesmorgen
Savonarola, Girolamo – Betrachtungen über den 51. Psalm
Savonarola, Girolamo – Ein Psalm
Savonarola, Girolamo – Klage der Braut Christi
Savonarola, Girolamo – Herr, mit deinen Retterarmen
Savonarola, Girolamo – Lebe tief in unsern Seelen
Savonarola, Girolamo – Was thust du hier mein Herz?
Savonarola, Girolamo – O Jesu, hoher Tröster

Und auch Hieronymus von Prag, der Gefährte des Jan Hus, ist mit einem Brief aufgenommen worden:

Hieronymus von Prag – An den Kaiser und das Concil in Constanz

Zurück in die Reformationszeit:

Philipp Melanchthon schrieb an seinen Freund, Johannes Oekolampad, über die Leipziger Disputation einen langen Brief:

Melanchthon, Philipp – Bericht über die Leipziger Disputation an Oecolampadius.

Kommen wir zum Abschluß noch zu zwei neuen Autoren:

Hugo Grotius ist mit zwei Briefen aufgenommen worden:

Grotius, Hugo – An Maurier (Gesandten Frankreichs in Holland).
Grotius, Hugo – An einen Ungenannten

Und aus dem Pietismus wurde Johann Friedrich Flattich mit 11 Andachten und einem Brief hinzugefügt:
Flattich, Johann Friedrich – Luk. 2, 51
Flattich, Johann Friedrich – 1. Kor. 13, 11
Flattich, Johann Friedrich – 1. Mose 9, 7
Flattich, Johann Friedrich – Jak. 5,7
Flattich, Johann Friedrich – 1. Kor. 3,2
Flattich, Johann Friedrich – Joh. 16, 12
Flattich, Johann Friedrich – Heb. 5,14
Flattich, Johann Friedrich – 1. Kor. 12, 8-10
Flattich, Johann Friedrich – 1. Kor. 12, 30
Flattich, Johann Friedrich – Joh. 19, 20
Flattich, Johann Friedrich – 2. Mos. 31, 3. 6.
Flattich, Johann Friedrich – An Pfarrer Hartmann in Kornwestheim.

Einige Texte liegen noch hier – je nachdem, wie es passt, will ich sie noch diesen Monat aufnehmen.

Ich hoffe, es war etwas für Euch dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

04.11.2012: Neues und trauriges

Ich habe heute einen Brief erhalten, in dem mir mitgeteilt wurde, dass ein lieber Freund, den ich über die Glaubensstimme kennen- und liebengelernt hatte, heimgegangen ist zu unserem Vater. Claus gehört zu den Menschen, mit denen ich einen regelmäßigen Kontakt sehr genießen durfte – er hatte die Gabe, mich immer wieder aufzubauen oder mir das Gefühl zu geben, ihm helfen zu können. Er war schon seit einigen Monaten krank, und ich hörte nur noch hin und wieder von ihm – doch jedes Mal, wenn wir telefonierten, lachte er viel. Und auch, wenn ich weiß, dass ich ihn wiedersehen werde, fehlt er mir doch.

In den letzten Tagen habe ich einige Texte vorbereitet, die ich jetzt nach und nach hier einstellen möchte. Gleichzeitig erhielt ich von Sylvi und Verena neue Texte, die auch demnächst kommen sollen.

Hier erst einmal eine Reihe von Predigten und Briefen, diesmal vornehmlich (aber nicht nur) aus dem Pietismus:

Bitt der Kirchendiener zu Hall an den Rath daselbst, Cristenliche Ordnung furzunemen.
Beza, Theodor von – An König Heinrich VI.
Bengel, Johann Albrecht – 2. Predigt über das Evangelium am 19. Sonntag nach Trinitatis. Matth. 9,1 – 6.
Bengel, Johann Albrecht – Predigt über Röm. 6, 12-14.
Bengel, Johann Albrecht – Predigt über Apostelgesch. 2, 40
Bengel, Johann Albrecht – An J. J. Erbe (Diacon in Neuenstadt.)
Bengel, Johann Albrecht – An J. Christian Storr.
Bengel, Johann Albrecht – An Fr. Chr. Oetinger.
Franke, August Herrmann – An einige auswärtige christliche Freunde.
Francke, August Hermann – An Walbaum, nachherigen Saalfeldischen und Wernigerod’schen Hofrath.
Spener, Philipp Jakob – An eine adelige Jungfrau,
Spener, Philipp Jakob – An eine fürstliche Wittwe.
Spener, Philipp Jakob – An einen kranken Freund in Straßburg.
Spener, Philipp Jakob – An einen Prediger, der keine Frucht seiner Arbeit zu sehen meinte.
Tersteegen, Gerhard – An einen (christlichen) Freund.
Tersteegen, Gerhard – An eine christliche Freundin.
Tersteegen, Gerhard – An eine christliche Freundin (1736).
Hamann, Johann Georg – An Lavater.
Hamann, Johann Georg – An J. G. Lindner (nach Riga) 1761.
Hamann, Johann Georg – An den Prediger Trescho in Morungen.

28.10.2012: In den letzten Wochen…

… lag der Schwerpunkt meiner Arbeit weniger auf der Glaubensstimme, als auf dem Downloadbereich „Lesekammer“. Ziel war es, die Andachtsbibel nach Luther fertigzustellen (was jetzt abgeschlossen ist). Dazu musste das Neue Testament überarbeitet und das Alte Testament aufgebaut werden.

Neben der Andachtsbibel gibt es jetzt eine Reihe weiterer Bücher als Ebooks zum Download:

Jean Calvin – Vom Abendmahl
Jean Calvin – Vom Leben eines Christenmenschen
Jean Calvin – Über die Kindertaufe
Jean Calvin – Auszug aus dem Psalmenkommentar
Jean Calvin – Kommentar zur Apostelgeschichte
Jean Calvin – Briefe
Johann Albrecht Bengel – Das Blut Jesu Christi
Leopold Bender – Die siebzig Jahrwochen
Andreas Bodenstein von Carlstadt – Der rechtgläubige Ketzer
Martin Luther – Briefe
Adolf Schlatter – Auslegung des Jakobusbriefs

Alle Bücher liegen als PDF und als EPUB vor. Falls weitere Formate notwendig werden, meldet Euch bitte einfach.

Auch in den nächsten Wochen werde ich mehr Arbeit in die Lesekammer investieren. Da es derzeit leider noch viel zu wenig christliche Ebooks gibt, will ich mein Angebot deutlich erweitern.

Und weil schon mehrfach gefragt wurde: Die Nutzung der Lesekammer ist kostenlos. Man kann spenden, muss es aber nicht. Lediglich die Anmeldung wird zur Nutzung verlangt.

Aber kommen wir zur Glaubensstimme.

Zunächst einmal habe ich die dahinterliegende Software aktualisiert. Das bedeutet, dass es in den nächsten Tagen eventuell zu Problemen in den Themenverzeichnissen und bei der Suche kommen kann – ich areite daran.

Ein paar neue Texte habe ich auch diesmal dabei – wieder aus der Reformationszeit, diesmal jedoch aus verschiedenen Richtungen:

Täufer
Philipps, Dirk – Ein Abschnitt aus: „Die rechte Erkenntniß Jesu Christi“.
Philipps, Dirk – Von der wahren Gotteserkenntniß.
Simons, Menno – Eine liebreiche Ermahnung an die zerstreuten und unbekannten Kinder Gottes.
Simons, Menno – Ueber die christliche Taufe.
Zwingli
Zwingli, Huldrych – Eine treue und ernstliche Ermahnung an die Eidgenossen,
Zwingli, Huldrych – Herrn Nikolausen von Wattenwyl, Propst zu Bern im Uechtland,
Zwingli, Huldrych – Von der göttlichen und menschlichen Gerechtigkeit.
Lutheraner
Dieterich, Veit – Betstundenbuch oder Summarien über auserlesene Kapitel der heiligen Schrift

Zusätzlich noch eine Predigt von Adolphe Monod:
Monod, Adolphe – Das lebendige Wort

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

20.08.2012: So, …

… kommen wir zu den nächsten neuen Beiträgen:

Franck, Salomo – Abschied an die Welt..
Franck, Salomo – Auf meinen erwählten Leichentext.
Franck, Salomo – Bittlied um die wahre Gelassenheit.
Franck, Salomo – Flüchtigkeit.
Gellert, Christian Fürchtegott – An einen Freund.
Gellert, Christian Fürchtegott – Drei Briefe an seine Schwester
Gerhard, Paul – An den Magistrat zu Lübben.
Goßner, Johannes – Ps. 84.
Goßner, Johannes – Joel 2, 12..
Goßner, Johannes – Jer. 33, 6-9.
Goßner, Johannes – Heb. 3, 12. 13.
Goßner, Johannes – Hoh. 3, 1. 2.
Goßner, Johannes – Ps. 25, 1
Hamann, Johann Georg – An J. G. Lindner (in Riga.)
Heermann, Johannes – Wenn dein herzliebster Sohn
Heermann, Johannes – Ein christlicher Gesang um neuen Gehorsam
Heliand – 39 – Gleichniss vom Lazarus
Hermann, Nikolaus – Am heiligen Ostertag.
Hermann, Nikolaus – Christ fuhr gen Himmel.
Hermann, Nikolaus – Das Osterlamm, ein Abbild Christi.
Hofacker, Ludwig – An seine Pfarrbrüder.
Hugo von St. Victor – Güte und Liebe Gottes.
Hus, Jan – An die Gemeinde zu Prag (1415)
Jonas, Justus – Christlicher vnd kurtzer vnterricht
Knox, John – An seine Freunde in Edinburg.
Blaul, Georg Friedrich – Tischgebete
Blaul, Georg Friedrich – Gebet um das tägliche Brod.
Beza, Theodor von – Kurtze Bekanntnuß des Christlichen glaubens
Spitta, Carl Johann Philipp – Der Vater hat euch lieb!
Lavater, Johann Caspar – Vater! Unser aller Vater
Lavater, Caspar – An die Correspondenten.

Ich hoffe, es ist etwas für Euch dabei.

Eine weitere Neuerung, an der ich arbeite, sind die Kurzbiographien, die ich in manchen Quellen finde und die in den Inhaltsverzeichnissen der Autoren dann anstelle der Geburts- und Sterbedaten zu finden sind. Diese Daten unterscheiden sich oft von denen in den Hauptverzeichnissen – das hängt dann zumeist an den verschiedenen Quellen, die Verwendung finden.

Gruß & Segen,
Andreas

20.07.2012: Diesmal…

… kommt die Aktualisierung schon an einem Freitag – ich habe gerade mal Zeit, und da doch eine Reihe Texte hier liegen, dachte ich mir, ich baue die mal ein. Also: Los gehts!

Als neue Autoren habe ich zum Einen den Reformator Langer, Johannes aufgenommen, zum anderen den Theologen und Dichter Blaul, Georg Friedrich

Wo wir schon bei den Reformatoren sind: Da sind einige Texte dazugekommen:

Luther, Martin – An Georg Spalatin 1516
Luther, Martin – Etliche sprüche/ was ein Concilium fur gewalt vnd macht habe.
Luther, Martin – An Georg Spenlein, Augustiner in Memmingen
Spalatin, Georg – Vorrede zum Buch: „Etliche Christliche/ tröstliche sprüche“
Melanchthon, Philipp – Magister Philipps Melanchthon bedencken von der Mess vnd entpfahung des hoch wirdigen Sacraments.
Langer, Johannes – Ursach der lere Johannis Langers von Bolkenhayn
Zwick, Johannes – Das Vatter vnser in frag vnd gebättswyß

Und auch die Kirchenlieder kommen nicht zu kurz:

Heermann, Johannes – Buß- und Sterbegesänglein.
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied (Jesu, Mensch geboren).
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied.
Behm, Martin – Am H. Ostertage. Aus dem Evangel. Marc. 15.
Behm, Martin – Am dritten Sonntage nach Ostern, Jubilate.
Franck, Salomo – Alles mit Gott
Franck, Salomo – Du schnöde Welt
Hermann, Nikolaus – Hört, ihr liebsten Kinderlein
Hermann, Nikolaus – Von der unschuldigen Kindlein Historia.
Hermann, Nikolaus – Am neuen Jahrstage.
Selneccer, Nikolaus – In den Fasten.
Selneccer, Nikolaus – O wahrer Gott
Schmolck, Benjamin – Ende gut. Alles gut.
Schmolck, Benjamin – Jesus Name zum neuen Jahr.

Bei den Andachten habe ich aufgenommen:

Blaul, Georg Friedrich – Allgemeine Fürbitte
Blaul, Georg Friedrich – Das Gebet des Herrn
Blaul, Georg Friedrich – Gebet um Kraft im Berufe
Goßner, Johannes – Hos. 11, 7.
Goßner, Johannes – Ps. 141, 9.
Rochat, Auguste – 1. Petrus 5, 7.
Müller, Heinrich – Von der Beichte und Buße.
Müller, Heinrich – Von der Christen Freiheit.
Spitta, Carl Johann Philipp – Die köstliche Perle.
Spitta, Carl Johann Philipp – Er freute sich mit seinem ganzen Hause.
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – Mai
Hugo von St. Victor – Gottes Macht in der Natur.

Und bei den Predigten geht es langsam weiter – diesmal nur eine:

Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Vom himmelblauen Faden

Morgen grille ich mit Freunden, da werde ich wohl nicht viel Zeit haben, noch etwas hinzuzufügen – aber schauen wir mal.

Gruß & Segen,
Andreas

12.01.2012…

… und eine Reihe neue Texte ziehen ein in die Glaubensstimme – wenn auch noch kein neuer Autor, so doch von einigen altbekannten neue Texte.

Reden wir nicht lange drumrum – von Luther sind die Vorreden zu biblischen Büchern erweitert, von Brenz kommen einige Texte von den Marburger Religionsgesprächen, bei Krummacher sitzt das Volk Israel bei den Wüstenwanderungen immer noch am Sinai (immerhin drei Predigten lang), und dann fröne ich mal wieder meiner Liebe zu alten Kirchenliedern. Ach ja, und bevor ich es vergesse: Für die Freunde des plattdeutschen habe ich einen Text von Bonnus vorliegen und zwei weitere in Arbeit.

Bonnus, Hermann – Schreiben des Superintendenten Bonnus an den Rath in Quackenbrück
Brenz, Johannes – Bericht uber die Handlung zu Martpurg von dem Sacrament
Brenz, Johannes – Brief an Dietrich von Gemmingen
Brenz, Johannes – Grund der hailigen geschrift, darvon ungeverd in dem gesprech zu Martburg in des Sacraments sach gehandelt worden.
Hermann, Nikolaus – Vom Fall Petri und seiner Vermessenheit
Hubert, Konrad – Conditor alme syderum
Knopken, Andreas – Psalm 2
Krummacher, Gottfried Daniel – Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan (17).
Krummacher, Gottfried Daniel – Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan (18).
Krummacher, Gottfried Daniel – Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan (19).
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Amos
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Zephanja.
Mathesius, Johann – Ein Christlich lied von der rechtfertigung, Genesis XV.
Weisse, Michael – Vom Glauben
Weisse, Michael – Von der auferstehung Christi
Zwick, Johannes – Ein ander abendgsang für die kind in der schuol
Zwick, Johannes – Ein gsang vor anfang der kinder predig zesingen