23.9.2017: Weitere Predigten

So, diese Woche habe ich die Predigten aus der evangelischen Hauskanzel von Johannes Evangelista Gossner weiterbearbeitet. Die Predigten von Ostern bis zum 14. Sonntag nach Trinitatis sind jetzt aufgenommen.

Was ist sonst Neues? Von Friedrich Wilhelm Krummacher habe ich zwei seiner Zeit-Predigten, Wir kommen wieder auf und Das Weib im Epha, hinzugefügt. Von Johannes Linder biete ich seine Predigt zum Amtsantritt zu Basel, die er nach seiner Vertreibung aus Zyfen gehalten hat.

Neu aufgenommen wurde Johann Jänicke mit einer Pfingstpredigt über den Heiligen Geist und einer Betrachtung über den Heiligen Geist und die Sünden wider den heiligen Geist.

Und auch in der Lesekammer gibt es wieder eine Reihe neuer Bücher.

18.06.2017: In den letzten Jahren …

… habe ich mein Hauptaugenmerk aus persönlichem Interesse auf die Reformationszeit gelegt. Auch in den nächsten Monaten werde ich -sGwuwl – einige Texte aus dieser Zeit einstellen. Doch habe ich auch eine Reihe weiterer Autoren, vornehmlich aus dem 19. Jahrhundert, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Damit geht die Glaubensstimme wieder ein wenig in die Richtung, aus der sie angefangen hat – die gute Nachricht zu verkünden für Christen und Nichtchristen.

Heute kommen 15 Predigten von 2 Autoren, die schon lange in der Glaubensstimme vertreten sind: Zum Einen Michael Baumgarten, ein streitbarer Theologe aus Norddeutschland, zum anderen Johannes Evangelista Gossner, der in Bayern, Preußen und Rußland wirkte. Wer sich mit der Geschichte beider Prediger beschäftigt, wird bestimmt finden, dass Ihr Lebenslauf mehr als interessant ist.

Als weiteren Text habe ich Luthers „Ermahnung zum Frieden“ aufgenommen – wahrscheinlich seine erste Schrift zum beginnenden Bauernkrieg. Ich hoffe, Sie interessiert Euch.

Michael Baumgarten

Baumgarten, Michael – Jesus unser Vorbild im Gebrauch der heiligen Schrift.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Oculi.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Ostertage.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Rogate.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Pfingsttage.
Baumgarten, Michael – Am achten Sonntage nach Trinitatis.
Baumgarten, Michael – Am zehnten Sonntage nach Trinitatis

Johannes Evangelista Gossner

Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 5. Fasten-Sonntage, Judica.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 6. Fasten-Sonntage, Palmarum.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Charfreitage.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Sonntag Estomihi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 1. Fasten-Sonntage, Invocavit.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 2. Fasten-Sonntage, Reminiscere.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 3. Fasten-Sonntage, Oculi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 4. Fasten-Sonntage, Laetare.
und als Zugabe ein Segenslied von ihm:
Johannes Evangelista Gossner – Segne und behüte

Martin Luther

Luther, Martin – Eine Ermahnung zum Frieden

12.03.2017: Mal was Neues:

Ich komme zur Zeit einfach nicht dazu, viele neue Texte abzuschreiben oder mir zugesendete zu bearbeiten – aber heute habe ich mir die Zeit genommen, wenigstens ein wenig aufzuarbeiten.

In der Glaubensstimme gibt es folgende neue Texte:

Unbekannt – Newe zeyttung
Viebahn, Christine von – Der Schlüssel zum siegreichen Leben neuer Autor
Taylor, J. Hudson – Ein Brief an seine Schwester, Frau Broomhall
Stockmayer, Otto – Gnade und Sünde
Haecker, Theodor – Tag- und Nachtbücher 1939 neuer Autor
Heliand – 59 – Pilatus und Herodes.
Heliand – 60 – Barrabas.
Calvin, Jean – Der Brief an die Galater – Einleitung.
Calvin, Jean – Der Brief an die Galater – Kapitel 1.
Stockmayer, Otto – Krankheit und Sünde
Thiersch, Heinrich Wilhelm Josias – Die Bergpredigt
Luther, Martin – Gebete
unbekannt – Gebete
Bugenhagen, Johannes – Gebete
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am andern Pfingstag

Erweitert wurden die folgenden bereits bestehenden Seiten:

Augustinus, Aurelius – Zitate
Melanchthon, Philipp – Zitate
Luther, Martin – Zitate aus verschiedenen Quellen
Chrysostomus – Zitate
Ambrosius – Zitate
Rambach, Johann Jakob – Zitate
Bernhard von Clairvaux – Zitate
Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete
Arnold, Gottfried – Gebete

Und im Liederblog gibt es neue Lieder von zwei Dichtern und zwei Dichterinnen:

Christian Karl Ludwig von Pfeil
Ludwig Helmbold
Hedwig von Redern
Dora Rappard

Noch eine Anmerkung in eigener Sache: Ich weiß, dass einige Leser gegen die Werke von Thiersch Bedenken haben, da er Mitbegründer der katholisch-apostolischen Gemeinden war. Aber wie wäre es, Ihr lest einfach, was er schreibt?

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

26.12.2016: Ende des Jahres

Gegen Ende des Jahres will ich noch einige Sachen abschließen:

Clarenbach, Adolf – An Johann von Kirspe

Luther, Martin – Ein trostlich predig von der gnaden gottes vnd fryen willen.

Mathesius, Johann – Weitere Gebete Damit ist das Gebete-Buch von Mathesius abgeschlossen

Comenius, Johann Amos – Das wiedergefundene Paradies – Das 17. Capitel.

Comenius, Johann Amos – Das wiedergefundene Paradies – Das 18. Capitel. Mit diesen beiden Kapiteln ist auch dieses Buch fertig aufgenommen

Brief Hartmuts von Cronberg an Karl V.

Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete

Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete erweitert, aber noch nicht komplett

Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am sechsten Sontag nach Ostern/ warnung der künfftigen verfolgung halb/ Johan. 16.

Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am heyligen Pfingstag

21.3.2015: Neue Autoren…

So, diese Woche sind zum einen drei neue Autoren aufgenommen worden; außerdem wurden einige Texte erweitert:

Glaubensstimme

– Der Text Mathesius, Johann – Andächtige und christliche gemeine Gebetlein wurde deutlich erweitert. Von Habermann habe ich ein neues Gebetsbuch angefangen: Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete. Und auch Das christliche Betbüchlein eines unbekannten Autoren wurde erweitert.

Kommen wir zu den neuen Autoren. Alle drei sind Prediger des 19. Jahrhunderts gewesen, von allen dreien ist je eine Predigt aufgenommen:

Graeber, Franz Friedrich – Die Wunder des Geistes.
Heuser, Wilhelm – Unsere Erwartungen in der künftigen Welt.
Heydenreich, Ludwig – Die Freude im Himmel über einen Bußfertigen vor neun und neunzig Gerechten.

Zwei weitere neue Texte in der Glaubensstimme:

Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am Oberstag/ Wie die weisen auß dem morgenland gehn Hierusalem kommen/ vnnd nach dem newgebornen kindlin fragen/ Luc. 2.
Hus, Jan – Von schedligkeit der menschen satzungen oder Tradition

Vom Glauben der Christen

Im Wiki „Vom Glauben der Christen“ habe ich das Schottische Glaubensbekenntnis aufgenommen.

Alte Kirchenlieder

Und auch die „Alte-Lieder.de“-Seite ist etwas erweitert worden – um vier Lieder:

Salsborch, Albert – Vertrauen auf Gott
Heyden, Sebald – Von der Einsetzung des heiligen Abendmahls.
Weisse, Michael – Dies est letitie.
Freder, Johann – Ein Gesanck vam Ehestande

7.7.2013: Andachten und Kirchenlieder…

… sind der Schwerpunkt der heutigen Aktualisierung:

Von Friedrich erhielt ich den letzten Monat der Andachten von Adolf Schlatter schon vor 3 Wochen – jetzt habe ich auch die Zeit gefunden, den Text zu formatieren und einzubauen:
Schlatter, Adolf – Andachten – Dezember

Verena hat mir einen weiteren Teil der Roos-Andachten gesendet, die ich jetzt auch eingefügt habe:
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – Oktober

Weitere Andachten sind von Heinrich Müller
Müller, Heinrich – Von der Verlierung Christi.
Müller, Heinrich – Vom geistlichen Tod und Leben.
Müller, Heinrich – Von der Unbeständigkeit des Glücks.
Müller, Heinrich – Von der Art des Glaubens und der Liebe.
Müller, Heinrich – Von Bewahrung der Seele.
Müller, Heinrich – Von der Zerbrechlichkeit unsers Lebens.
Müller, Heinrich – Von der Falschheit der Geistlichen.
Müller, Heinrich – Von der Gelassenheit.
Müller, Heinrich – Von Betrachtung der Ewigkeit.
Müller, Heinrich – Von Gottes Barmherzigkeit und Gerechtigkeit.
Müller, Heinrich – Von dem Frieden mit Gott.
Müller, Heinrich – Vom wahren Christen.
Müller, Heinrich – Vom unschädlichen Reichthum.
Müller, Heinrich – Von erneuerten Sündenfällen.
Müller, Heinrich – Von der Begierde zu leben.
Müller, Heinrich – Von der Materie des Gebets.

und Christian Wilhelm Spieker, einem der neuen Autoren in der Glaubensstimme:
Spieker, Christian Wilhelm – Christliche Morgenandachten auf alle Tage des Jahres – Januar

Kommen wir zu den Kirchenliedern:
Von Hans Sachs habe ich eine weitere Psalmvertonung aufgenommen:
Sachs, Hans – Der LVI. Psalm. Ein Gulden kleynot Dauids.
Joachim Neanders Texte wurden erweitert mit einem Pfingstlied:
Neander, Joachim – Komm o komm Du Geist des Lebens
Johann Magdeburg ist ebenfalls mit einer Psalmvertonung dabei:
Magdeburg, Johann – Psalm VIII. Domine dominus noster
Auch von Friedrich Wilhelm Krummacher habe ich ein neues Lied gefunden, das bislang in der Glaubensstimme fehlte:
Krummacher, Friedrich Wilhelm – Jesus ist der Kern der Schrift
Aus den vorreformatorischen Liederbüchern habe ich drei Lieder von unbekannten Autoren hinzugefügt:
unbekannt – Das Hymnus Pange lingua
unbekannt – Patris sapientia
unbekannt – Von dem heylichen Nammen Jesu
und eines aus der Reformationszeit:
unbekannt – Ein Geistlich Lied und Dancksagung vor das Leiden Christi

Von Heinrich Müller habe ich als Texte neu aufgenommen den Anfang des Buches „Die Geschichte der Leiden Jesu Christi“:
Müller, Heinrich – Die Geschichte der Leiden Jesu – Eingang.
Müller, Heinrich – Die Geschichte der Leiden Jesu – 1. Jesus auf dem Wege an den Oelberg.
Müller, Heinrich – Die Geschichte der Leiden Jesu – 2. Jesus in Gethsemane.
und von Friedrich Wilhelm Krummacher ein weiteres Kapitel aus dem Buch über David:
Krummacher, Friedrich Wilhelm – XVII. Der König im Felde.

Von Martin Luther aufgenommen wurde die Vorrede auch das Buch Jona:
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Jona

Kommen wir zu den neuen Autoren: Spieker habe ich ja bereits oben angeführt, doch es kommen noch mehr:
Georg Witzel mit einem Kirchenlied aus der Reformationszeit:
Witzel, Georg – Die Heyligen Sieben Wortt unsers Herren,
Witzel gehört zu den für mich interessantesten Gestalten der Reformationszeit – ich kann seine Biographie nur empfehlen!
Johannes Frosch ist mit einer Psalmvertonung dabei: Frosch, Johannes – Der XLVI. Psalm
Ebenfalls aufgenommen habe ich Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg, besser bekannt als Novalis. Hier ein Lied von ihm:Hardenberg, Georg Philipp Friedrich Freiherr von – Wenn alle untreu werden
Bleiben noch zwei:
Johannes Stigelius mit einem Lied über die Nachfolge Stigelius, Johannes – Eyn Christliche erinnerung an Jung und Alt.
und
Wilhelm II. von Sachsen-Anhalt mit einem Bittlied: Wilhelm II. von Sachsen-Weimar – Herr Jesu Christ, Dich zu uns wend

So, das sind die neuen Texte. Bereits aktualisiert ist die Seite Alte Lieder. Im Laufe des Tages möchte ich die Andachten noch in die bibliischen Bücher einfügen und dann auch in die Andachtsbibel

Gruß & Segen,
Andreas

26.07.2012 – Mal ein wenig zwischendurch

Es ist Sommer, und es ist hier in Leimen so heiß, dass man nicht viel unternehmen mag. Also verdunkele ich mein Arbeitszimmer und plündere Altbestände, um die Glaubensstimme weiter aufzubauen – ich hoffe, dass das eine oder andere Euch zusagt:

Von Luther habe ich angefangen mit zwei Andachtsbüchern – eines davon ist dieses hier: Luther, Martin – Tägliche Erquickung für gläubige Christen. Und hier ist die erste Andacht daraus: Luther, Martin – Ps. 62, 9.

Weitere Andachten:
Goßner, Johannes – 2. Cor. 13, 5.
Rochat, Auguste – Jes. 49, 15.
Müller, Heinrich – Von der Vortrefflichkeit göttlicher Gnade.
Richard von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

An Kirchenliedern biete ich diesmal:
Franck, Salomo – O Flüchtigkeit
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 15. Psalm
Behm, Martin – Die Pfingst-Prosa
Liscovius, Salomon – Das alte Weihnachtslied: In dulci jubile.
Mathesius, Johann – Ein Lied der Kirchen Gottes im Thal,
Selneccer, Nikolaus – Osterlied

Auch der Heliand geht weiter:
Heliand – 38 – Gefahr des Reichthums.

Von Spener das Vaterunser in Gedichtform:
Spener, Philipp Jakob – Vater unser

und zuletzt der Pommer mit seinen Gedanken zu den Kirchenämtern – sollte man vielleicht auch heute ruhig mal lesen:
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern pfarrers zu wittemberg bedencken/ wie mans mit den Ampten der Kirchen halten soll.

Ich wünsche Euch und mir eine gesegnete Restwoche.

Andreas