18.06.2017: In den letzten Jahren …

… habe ich mein Hauptaugenmerk aus persönlichem Interesse auf die Reformationszeit gelegt. Auch in den nächsten Monaten werde ich -sGwuwl – einige Texte aus dieser Zeit einstellen. Doch habe ich auch eine Reihe weiterer Autoren, vornehmlich aus dem 19. Jahrhundert, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Damit geht die Glaubensstimme wieder ein wenig in die Richtung, aus der sie angefangen hat – die gute Nachricht zu verkünden für Christen und Nichtchristen.

Heute kommen 15 Predigten von 2 Autoren, die schon lange in der Glaubensstimme vertreten sind: Zum Einen Michael Baumgarten, ein streitbarer Theologe aus Norddeutschland, zum anderen Johannes Evangelista Gossner, der in Bayern, Preußen und Rußland wirkte. Wer sich mit der Geschichte beider Prediger beschäftigt, wird bestimmt finden, dass Ihr Lebenslauf mehr als interessant ist.

Als weiteren Text habe ich Luthers „Ermahnung zum Frieden“ aufgenommen – wahrscheinlich seine erste Schrift zum beginnenden Bauernkrieg. Ich hoffe, Sie interessiert Euch.

Michael Baumgarten

Baumgarten, Michael – Jesus unser Vorbild im Gebrauch der heiligen Schrift.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Oculi.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Ostertage.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Rogate.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Pfingsttage.
Baumgarten, Michael – Am achten Sonntage nach Trinitatis.
Baumgarten, Michael – Am zehnten Sonntage nach Trinitatis

Johannes Evangelista Gossner

Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 5. Fasten-Sonntage, Judica.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 6. Fasten-Sonntage, Palmarum.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Charfreitage.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Sonntag Estomihi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 1. Fasten-Sonntage, Invocavit.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 2. Fasten-Sonntage, Reminiscere.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 3. Fasten-Sonntage, Oculi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 4. Fasten-Sonntage, Laetare.
und als Zugabe ein Segenslied von ihm:
Johannes Evangelista Gossner – Segne und behüte

Martin Luther

Luther, Martin – Eine Ermahnung zum Frieden

27.09.2015: In den letzten Wochen …

… war hier nicht viel zu lesen. Das hängt damit zusammen, dass ich viele kleine Änderungen vorgenommen habe, die sich nicht zum Auflisten lohnten; zum Anderen aber auch mit dem Relaunch der Lesekammer, die ab dem 1. Oktober mit einem neuen Erscheinungsbild und mehr als 30 neuen Büchern an den Start geht. Welche Bücher das sind, könnt Ihr dann hier erfahren.

Da diese Arbeiten fast abgeschlossen sind, komme ich endlich auch dazu, an den anderen Seiten einiges zu machen. Sehr dabei geholfen hat mir Thomas, der den Römerbrief von Stockmayer abschreibt – ich habe Euch vier neue Kapitel zu bieten:
Stockmayer, Otto – Römer 4
Stockmayer, Otto – Römer 5
Stockmayer, Otto – Römer 9
Stockmayer, Otto – Römer 12

Meine Schwerpunkte in den letzten Tagen waren zum Einen das Feiertagsbuch von Ludwig Harms, zum anderen die Texte von Johannes Evangelista Gossner:

Harms, Ludwig – Zum Fest der Beschneidung Christi
Harms, Ludwig – Am Sylvesterabend 1864.
Harms, Ludwig – Am Fest der Erscheinung Christi 1864.
Harms, Ludwig – Betstunden vor Ostern
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Sonntag Sexagesimäe
Gossner, Johannes – Der Tag des Herrn, der König der Tage, geheiligt von den Heiligen, geschändet von den Gottlosen

Was ist sonst neu? Nun, in der Seite mit den Kirchenliedern habe ich die restlichen überlieferten Lieder von Johannes Tauler aufgenommen – das ist schon vorgemerkt für die eBooks, die ich vor Weihnachten fertigmachen möchte. In den Briefen der Reformationszeit gibt es 23 neue Briefe, außerdem 2 Jahrgänge von Calvins Briefen, die ich auch nach und nach dort einpflegen möchte. Und die Galerie bietet 41 neue Bilder.

Ich wünsche Euch allen Gottes reichen Segen.
Andreas

29.3.2015: Lesekammer

So, ich habe heute noch einige Bücher fertiggestellt und andere Bücher aktualisiert. Alle diese Bücher, die ich gleich hier unten aufliste, sind schon hochgeladen – und noch nicht im Gesamtdownload enthalten.

Darüber hinaus stehen alle Bücher in der Zeit von Palmsonntag bis Pfingsten ohne Anmeldung zur Verfügung – lediglich für den Gesamtdownload ist eine Anmeldung erforderlich. Wie bislang auch ist der Download der Bücher kostenlos – allerdings bitte ich alle User, die dazu in der Lage sind, eine Spende an den Berghof Bethanien zu überweisen. Die Kontonummer findet Ihr hinten in jedem eBook.

So, zunächst die aktualisierten Bücher – hier geht es um die Hinzufügung des Titelbildes und die weiteren Versionen. Jedes aktualisierte eBook (und jedes neue ab 2014) ist in den Formaten pdf, epub, doc, odt, azw3 und mobi als Download herunterzuladen. Damit gebe ich die Gelegenheit, die Texte ohne großen Aufwand weiterzuverarbeiten.

Kohlbrügge – Acht Predigten über Johannes 3 (aktualisiert)
Kohlbrügge – Sieben Predigten über Jona (aktualisiert)
Schlatter – Hülfe in Bibelnot (aktualisiert)
Eusebius – Kirchengeschichte (aktualisiert)
Himmelfahrt (aktualisiert)
Pfingsten (aktualisiert)

Neu sind folgende Bücher:

Quandt – Das heilige Kreuz (neu)
Sonntage der Fastenzeit
Die heilige Woche
Ostern
Ostern bis Himmelfahrt

Ein kurzer Zwischenstand: Zum Download stehen:

1. Reihe Evangelische Volksbibliothek: 266 Bücher
2. Reihe Andachtsbibel: 68 Bücher (der Psalter ist in drei Bücher geteilt)
3. Reihe Sonn- und Feiertagsbücher: 16 Bücher

insgesamt also 350 Bücher. Bei den Feiertagen fehlen noch die Trinitatis-Reihen, danach werde ich den Gesamtdownload fertigstellen.

Gruß & Segen,
Andreas

14.12.2014: Kurz vor Weihnachten…

… noch einmal ein paar Texte – sowohl aus der Glaubensstimme als auch aus den alten Liedern:

Lachmann, Johann – Die ander ermanung
Rurer, Johann – Die gmeynen gepet/ die man pflegt Collecten zu nennen.
Bieler Artikel, 1525
Wyttenbach, Thomas von – Rechtfertigung seiner Verheiratung
Schnepff, Erhard – Notwendiger vnd bestendiger vnterricht/…

Ettmüller, Johann Erhard – Vom jüngsten Gericht
Helmbold, Ludwig – Amen!
Garve, Karl Bernhard – Osterlied
Silberrad, Marie Clara von – Halleluja, mein Retter lebt
Silberrad, Marie Clara von – Mein König, den die Liebe
Franck, Johann – Danklied
Silberrad, Marie Clara von – Vorsehung
Schmolck, Benjamin – Liebe zu Gott
Woltersdorf, Ernst Gottlieb – Sehnsucht nach dem Himmel
Gregor, Christian – Nichts ohne Jesum
Schirmer, Michael – Ach mein geliebtes Jesulein
Schmolck, Benjamin – Ach Jesu, nimm mein Herz von mir
Lau, Samuel – Muth im Kampfe
Zehner, Samuel – Gebet
Schmolck, Benjamin – Ach! daß wir Friede sollten hören,
Pfeil, Christian Karl Ludwig von – Abba! Vater!
Schmolck, Benjamin – Komm, du Heiden Heiland, an
Weisse, Michael – Verilla Regis
Horn, Johann – Von der Geburt Jesu Christi
Sachs, Hans – Der zehend Psalm Dauid, hoch zuo singen.

Als neuestes Spin-Off gibt es jetzt eine Seite mit Bekenntnissen, Katechismen, Kirchenordnungen und Apologien:

Reformationszeit.de

Ach so, ja, Einen neuen Brief gibt es in den Briefen der Reformationszeit auch:

Melanchthon, Drach, Bucer, Corvinus, Pistorius, Frecht, Musculus, Brenz und Dietrich – Empfehlungsschreiben für einen Griechen

Ich hoffe, noch heute im Laufe des Tages einige Texte aufnehmen zu können. Auf jedem Fall wünsche ich schon allen Lesern der Glaubensstimme ein gesegnetes Christfest.

Und bevor ich es vergesse: In der Zeit zwischen dem 3. Advent und Epiphanias können in der Lesekammer alle Bücher ohne Anmeldung heruntergeladen werden – ein kleines Geschenk an alle Leser, die eine Anmeldung bislang gescheut haben oder die zu Weihnachten einen Ebook-Reader geschenkt bekommen.

Gruß & Segen,

Andreas

20.10.2013: Bedingt durch beruflichen Streß…

… komme ich derzeit nur selten dazu, hier neue Texte einzufügen – dafür möchte ich Euch um Entschuldigung bitten.

Dafür kommt heute gleich wieder eine ganze Reihe Texte, die ich schon länger liegen hatte:

Fangen wir wieder an mit Martin Luther – hier kommen eine Reihe von Briefen dazu.
Luther, Martin – Protestation und Erbieten…
Luther, Martin – An Friedrich Mecum
Luther, Martin – An Georg Spalatin (1523)
Luther, Martin – An Johannes Lang (1520)
Luther, Martin – An Wittiger Canonicus
Luther, Martin – An Heinrich von Bünau
Luther, Martin – An Thomas Tescher
Luther, Martin – Scherzbrief an Melanchthon
Luther, Martin – An Christoph Scheurl, vom 5ten März 1518
Luther, Martin – An Justus Jonas
Luther, Martin – An Eoban Hesse
Luther, Martin – An Niklas Amsdorf
Luther, Martin – An Jacob Montanus
Luther, Martin – An Urbanus Rhegius
Luther, Martin – An Gerhard Vitokam
Luther, Martin – An Niklas Amsdorf.
Luther, Martin – An Leonhard Beier.
Luther, Martin – An Leonhard Beier
Luther, Martin – An Leonhard Beier.

Von Johannes Brenz sind zwei neue Briefe dabei:
Brenz, Johannes – An Herzog Christoph, 12. Mai 1557
Brenz, Johannes – Abschiedsbrief aus der Verbannung an den Rath von Hall, 12.09.1548

Dank Anke kommen von Calvins Psalmenauslegung einige neue Kapitel hinzu:
Calvin, Jean – Psalm 50.
Calvin, Jean – Psalm 51.
Calvin, Jean – Psalm 52.
Calvin, Jean – Psalm 54.
Calvin, Jean – Psalm 55.
Calvin, Jean – Psalm 56.
Calvin, Jean – Psalm 57.
Calvin, Jean – Psalm 58

Nach langer Zeit geht es auch mit dem Heliand ein wenig weiter:
Heliand – Das Gleichniss vom Weinberge

Und schließlich hat mir Joachim erlaubt, von seiner Flickr-Seite Kirchenlieder zu übernehmen – was ich gerne tue. Seine Seite ist übrigens wirklich toll gemacht – sie gefällt mir sehr gut, daher ist sie auch gleich unter die Links aufgenommen worden.

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Auf, meine Seele, sei erfreut
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Blick in Gnaden auf uns nieder
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Der du noch in der letzten Nacht
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Eh der Mensch sich wie erstorben
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Herr Jesu Christ, du heller Tag
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Jesu, geh voran auf der Lebensbahn
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Mein unschätzbarstes Gut
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Nach eines Thomas Glücke, nur ein paar Augenblicke
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Seht, die Nacht vergehet
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – So ist denn nun die Hütte
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Vor seinen Augen schweben
Hermann, Nikolaus – Freuet euch, ihr lieben Christen
Hermann, Nikolaus – Gesegnet sei uns dieser Tag
Hermann, Nikolaus – Halleluja, stimmt an ein Lied und preist des Himmels
Hermann, Nikolaus – Lobt Gott, ihr Christen, freuet euch
Hermann, Nikolaus – O heiligs Kreuz, daran Christus starb
Hermann, Nikolaus – Verzage nicht, o frommer Christ
Hermann, Nikolaus – Wir wollen singn ein‘ Lobgesang
Ringwaldt, Bartholomäus – Allein auf Gott setzt dein Vertraun
Ringwaldt, Bartholomäus – Es baut, o Herr, auf dein Geheiß
Ringwaldt, Bartholomäus – Wend ab deinen Zorn, lieber Gott

Wie gesagt, ich habe noch einiges liegen – sobald ich die Zeit dazu finde, geht es hier weiter.

Gruß & Segen,
Andreas

14.08.2013: Der nächste Schub…

… neuer Texte. Schwerpunkt sind Zitate, Lieder und Briefe. Und natürlich jede Menge neuer Autoren.

Zitate
Damiani, Petrus – Zitate
Eucherius – Zitate
Fenelon, Franciscus – Zitate
Foligno, Angela da – Zitate
Fulgentius – Zitate

Briefe
Frecht, Martin – Brief an seine Frau vom 24.8.1548
Frecht, Martin – Der Erbaren frawen Cristina Frechtin, Bürgerin zu Vlm, meiner herzlieben Haußfraw zu Handen.
Hardenberg, Albert Rizäus – Brief an Johannes Schlongrabe
Soetgen van den Houte – Ein Sendbriff geschrieben auß der Liebe.

Lieder
Dach, Simon – O wie selig
Falk, Johann Daniel – O du fröhliche
Garve, Carl Bernhard – Der apostolische Segen
Gustav Adolph – Verzage nicht, du Häuflein klein
Hiltstein, Johann – In Gottes Namen scheiden wir
Janssen, Petrus – Der Glaube
Janssen, Petrus – Dreieinigkeit
Jorissen, Matthias – Ps. 128
Knaust, Henrich – Ein weiblein sagt mir freundtlich zu
Knaust, Henrich – Es wolt ein Jäger jagen
Knaust, Henrich – Nu hab ich all mein tage gehört, rc.
Knaust, Henrich – Zucht, ehr und lob,
Krafft, Isaak Christian – Christliches Verbündniß
Laufenberg, Heinrich von – Dz guot Jor.
Lörs, Johann Christian – Zuspruch
Löwenstern, Matthäus Apelles von – Christe, Du Beistand Deiner Kreuzgemeine
Opitz, Martin – Morgenandacht
Preiswerk, Samuel – Neujahrslied
Rerau, E. J. – Vertrauen auf Gott
Spangenberg, August Gottlieb – Die Kirche Christi
Stegmann, Josua – Ach, bleib mit deiner Gnade
Triller, Valentin – Nunc angelorum gloria
Tholuck, August – Wen hast Du Dir geladen
Thilo, Valentin – Mit Ernst, ihr Menschenkinder
Wegelin, Josua – Himmelfahrt
Wegelin, Josua – Himmelfahrt (original)
Weißel, Georg – Such wer da will ein ander Ziel
Zeller, Christian Heinrich – Freuet euch, ihr Menschenkinder

Weitere Texte
Hardenberg, Albert Rizäus – Zeugnis 1556
Tholuck, August – Oster-Predigt, gehalten am 27. März 1826 in der Dreifaltigkeits-Kirche zu Berlin
Soetgen van den Houte – Testament“>

Ein Teil der Autoren ist bereits mit Bildern der Seite historische Portraits aus der Christenheit versehen; die Lieder wurden auch in die Webseite Alte-Lieder übernommen.

Noch eine kurze statistische Anmerkung: Derzeit sind mindestens 6088 Artikel von knapp 625 Autoren in der Glaubensstimme.

Gruß & Segen,
Andreas

03.02.2013: Da war ich mal fleissig,…

… und habe diese Woche einiges erledigt:

Zum Ersten ist mein Archiv mit Briefen von Martin Luther doch gewaltig gewachsen:
Luther, Martin – An Markgraf Georg von Brandenburg, vom 18. Julius 1529.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 17. August 1529.
Luther, Martin – An seine Ehefrau, vom 4. Oktober 1529.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 15. November 1529.
Luther, Martin – An Hans Luther, vom 15. Februar 1530.
Luther, Martin – An Albrecht, Grafen von Mansfeld, vom 3. Mai 1521.
Luther, Martin – An den Marschall Johann von Dölzig, vom 21. Junius 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 31. Oktober 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 30. November 1525.

Luther, Martin – An Herzog Georg zu Sachsen, vom 22. December 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 9. Februar 1526.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 22. November 1526.
Luther, Martin – An Nic. Hausmann, vom 29. März 1527.
Luther, Martin – An die Christen zu Erfurt, im November 1527.
Luther, Martin – An die Pfarrherren in Göttingen, Juni 1528.
Luther, Martin – An Herzog Georg von Sachsen, vom 31. Oktober 1528.
Luther, Martin – An Margaretha N., vom 15. Dezember 1528.
Luther, Martin – An die Frau Goritzin, vom 5. Mai 1529.
Luther, Martin – An den Landgrafen Philipp, vom 23. Junius 1529.
Luther, Martin – An die Christen zu Straßburg, vom 15. December 1524.
Luther, Martin – An Johann Rühel, vom 25. Mai 1525.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Johannes, vom 15. Mai 1525.
Luther, Martin – An Hans Schotten, im Mai 1524.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 7. März 1522.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 5. März 1522.
Luther, Martin – An den Kurfürsten Friedrich, vom 25. Januar 1521.
Luther, Martin – An die Böhmischen Landstände, vom 10. Julius 1522.
Luther, Martin – An die Christen zu Augsburg, vom 11. December 1523.
Luther, Martin – Dr. Martin Luthers Trostbriefe an Valentin Hausmann. Anno 1532.
Luther, Martin – Sendschreiben an Hartmuth von Cronberg.
Luther, Martin – Ob man sich wegen Processen und Streitsachen des heiligen Abendmahls enthalten solle?

Neu aufgenommen sind auch vier Predigten von Luther über die Auferstehung der Toten:
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Erste Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Die andere Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Dritte Predigt.
Luther, Martin – Von der Auferstehung – Vierte Predigt.

Und dann habe ich noch ein paar weitere Luther-Texte:
Luther, Martin – Von der Wiedertaufe, an zwei Pfarrherrn.
Luther, Martin – Vermahnung zum Sacrament des Leibes und Blutes des Herrn.
Luther, Martin – Von der Beichte.
Luther, Martin – Sermon auf den Ostertag von würdiger Empfahung des Sakraments.
Luther, Martin – Christliche Vermahnung, welche die Pfarrherren und Kirchendiener vor der Communion dem Volke vorsagen mögen.
Noch einmal zur Erklärung: Die Tatsache, dass ich einen Text in die Glaubensstimme aufnehme, heißt nicht, dass ich mit ihm übereinstimme – gerade bei den Abendmahlstexten bin ich eher auf der Seite der von Luther geschmähten Sakramentsschwärmer.

Von Johann Arnd habe ich einige Passionspredigten hinzugefügt:
Arnd, Johann – Passionspredigten – Siebente Predigt.
Arnd, Johann – Passionspredigten – Achte Predigt.
Arnd, Johann – Passionspredigten – Neunte Predigt.

Kirchenlieder habe ich in letzter Zeit ja eher wenige aufgenommen – hier sind mal wieder zwei:
Schmolck, Benjamin – O Liebe über alle Liebe
Behm, Martin – O Jesu Christ, meins Lebens Licht

Dafür geht es mit den Texten aus dem Mittelalter ein wenig voran – und natürlich auch gleich mit neuen Autoren. Heute habe ich  7 Autoren mit Zitaten neu aufgenommen:
Dionysius der Karthäuser: Dionysius der Karthäuser – Zitate
Gerson: Gerson – Zitate
Hildebert von Tours: Hildebert von Tours – Zitate
Eckbert: Eckbert – Zitate
Geiler von Kaysersberg, Johannes: Geiler von Kaysersberg, Johannes – Zitate
Ruysbroek, Johann: Ruysbroek, Johann – Zitate
Rufinus von Bologna: Rufinus von Bologna – Zitate

Von anderen Autoren habe ich neue Zitate gefunden, die ich hinzugefügt habe:
Alkuin – Zitate
Savonarola, Girolamo – Zitate
Anselm von Canterbury – Zitate
Bernhard von Clairvaux – Zitate
Thomas von Kempen – Zitate
Suso, Heinrich – Zitate
Hugo von St. Victor – Zitate
Tauler, Johannes – Zitate
Richard von Sankt Viktor – Zitate

Und zum Abschluss noch zwei Predigten – eine von Friedrich Adolf Krummacher dem Älteren:
Krummacher, Friedrich Adolf der Ältere – Predigt, gehalten den 25. September 1831, über 2. Kor. 13,5
und eine von Charles Haddon Spurgeon:
Spurgeon, Charles Haddon – Das große Haus und die Gefäße darin.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

 

30.9.2012: Am Monatsende…

… bringe ich heute eine Reihe Texte, die im Laufe des Monats liegengeblieben sind – ich hoffe, für Euch ist etwas dabei:

Von Jean Calvin habe ich zwei weitere Bücher in meine Sammlung aufgenommen – zum Einen den Genfer Katechismus, zum Anderen ein Buch über die Lehre von der Kindertaufe. Beide Bücher wurden von Anke abgeschrieben und dabei so weit wie vertretbar der aktuellen Rechtschreibung angepasst.

Meine Sammlung an Kirchenliedern aus der Reformationszeit ist ebenfalls um einige Stücke angewachsen:

Selneccer, Nikolaus – Aus der Tiefe rufe ich Herr zu Dir
Waldis, Burkard – Psalm 21.
Unbekannt – Psalm 112.
Sachs, Hans – Der XXX. Psalm Davids.
Oeler, Ludwig – Der sibend Psalm.

Schwerpunkt dabei sind die Psalmvertonungen.

Von Gottfried Daniel Krummacher ist eine neue Predigt aufgenommen:

Krummacher, Gottfried Daniel – Predigt am zweiten Ostertage über Col. 2, 12. 13.

Schwerpunkt ist allerdings diesmal Martin Luther. Nachdem ich ja schon die meisten Briefe von Calvin aufgenommen habe, sind diesmal ca. 60 Briefe von Luther in die Glaubensstimme übernommen. Ich hoffe, in der nächsten Zeit weitere Briefe bearbeiten zu können.

Luther, Martin – An Johann Braun, Vicar in Eisenach (1507)
Luther, Martin – An den Convent der Augustiner zu Erfurt (1512)
Luther, Martin – An Georg Leiffer (1516)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (8.6.1516)
Luther, Martin – An Michael Dressel, Augustiner-Prior in Neustadt (1516)
Luther, Martin – An Johann Lange (26.10.1516)
Luther, Martin – An Johann Lange (1.3.1517)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (3.4.1517)
Luther, Martin – An Johann Lange (18.5.1517)
Luther, Martin – Seinem lieben Spalatin auf dem Schloß (1517)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (15.2.1518)
Luther, Martin – An Johann Lange (21.3.1518)
Luther, Martin – An Papst Leo X. (30.5.1518)
Luther, Martin – An Wenceslaus Link (10.7.1518)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (31.8.1518)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (2.9.1518)
Luther, Martin – An Philipp Melanchthon (11.10.1518)
Luther, Martin – An Andreas Carlstadt (14.10.1518)
Luther, Martin – An Cardinal Thomas Cajetanus (17.10.1518)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (29.11.1518)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (1518)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (7.2.1519)
Luther, Martin – An Christoph Scheurl (20.2.1519)
Luther, Martin – An Andreas Carlstadt (März 1519)
Luther, Martin – An Papst Leo X. (3.3.1519)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (13.3.1519)
Luther, Martin – An Herzog Georg von Sachsen (16.5.1519)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (1519)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (1519)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (14.1.1520)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (1520)
Luther, Martin – An Herzog Johann von Sachsen (29.3.1520)
Luther, Martin – An Georg Kunzelt, Pfarrer in Eulenburg (15.6.1520)
Luther, Martin – An Nicolaus Amsdorf (23.6.1520)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (9.7.1520)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (10.7.1520)
Luther, Martin – An Johann Lange (18.8.1520)
Luther, Martin – An Wenceslaus Link (19.8.1520)
Luther, Martin – An Conrad Sam, Prediger in Brackenheim (1.10.1520)
Luther, Martin – An Herrmann Tulich (1520)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (4.11.1520)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (21.12.1520)
Luther, Martin – An Georg Spalatin (14.4.1521)
Luther, Martin – An die Churfürsten, Fürsten und Stände des heiligen Römischen Reichs (28.4.1521)
Luther, Martin – An Hans Luther (21.11.1521)
Luther, Martin – An Churfürst Albrecht, Erzbischof von Mainz (1.12.1521)
Luther, Martin – An Churfürst Friedrich von Sachsen (15.3.1522)
Luther, Martin – An Herzog Georg von Sachsen (3.1.1523)
Luther, Martin – An Bartime von Starenberg (1.9.1523)
Luther, Martin – An Andreas Osiander.
Luther, Martin – An Jacob Probst. (1544)
Luther, Martin – Nicolaus Amsdorf, Bischof von Naumburg. (1544)
Luther, Martin – An Fürst Georg zu Anhalt, Domprobst zu Magdeburg. (1543)
Luther, Martin – An Justus Jonas (1542)
Luther, Martin – An König Heinrich VIII. von England.
Luther, Martin – An Erasmus von Rotterdam.
Luther, Martin – An Johann Heß.
Luther, Martin – An die Königin Maria von Ungarn.
Luther, Martin – An Michael Stiefel (22.10.1527).
Luther, Martin – An einen Ungenannten.
Luther, Martin – An Canzler Brück.
Luther, Martin – An Landgraf Philipp von Hessen.
Luther, Martin – Dem ehrsamen und weisen Herrn Bürgermeister und Rath der Stadt Hervord in Westphalen, meinen günstigen Herren und Freunden.
Luther, Martin – Dem Großmächtigen, Durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Friedrich, König zu Dänemark, Schweden und Herzog zu Holstein, meinem gnädigsten Herrn.
Luther, Martin – An Michael Stiefel (26.6.1532).
Luther, Martin – An die Prediger zu Straßburg.
Luther, Martin – An Urbanus Rhegius.
Luther, Martin – An Wenceslaus Link.
Luther, Martin – An Bürgermeister und Rath der reformirten Schweizer Städte.

Bedingt dadurch sind bei einer Reihe von Autoren die Verweise auf Briefe an sie erweitert worden.

Wie immer hoffe ich, dass Ihr etwas findet, was Euch auf dem Weg des Glaubens weiterbringt.

Gruß & Segen,
Andreas

22.08.2012: Und wo wir schon bei dem Thema sind….

… machen wir doch gleich mit den Liedern weiter:

Liscovius, Salomon – Auf Christi Himmelfahrt.
Liscovius, Salomon – Auf das Fest der Erscheinung Christi.
Liscovius, Salomon – Auf Mariä Verkündigung.
Liscovius, Salomon – Neujahrslied.
Liscovius, Salomon – Die heiligen sieben Worte unsers Herrn.
Mathesius, Johannes – Zwo Lamentationes, d.i. Klagelieder
Mathesius, Johann – Gebet für Joachimsthal.
Mathesius, Johann – Gebet
Mathesius, Johann – Ein geistliches Berglied
Mathesius, Johann – Eine Grabschrift für Melanchthon
Ringwaldt, Bartholomäus – Um Vergebung der Sünden und Errettung wider die Feinde.
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 32. Psalm.
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 51. Psalm.
Schmolck, Benjamin – Passionslied
Schmolck, Benjamin – Osterjubel
Schmolck, Benjamin – Ich lebe, und ihr sollt auch leben.
Schmolck, Benjamin – Ecce Homo
Schmolck, Benjamin – Der mit Jesus sterbende Christ.
Selneccer, Nikolaus – Vom heiligen Abendmahl.
Selneccer, Nikolaus – Am Tage Michaelis.
Selneccer, Nikolaus – Um Erhaltung bei der christlichen Lehre.
Selneccer, Nikolaus – Gott weiß warum
Selneccer, Nikolaus – Magnificat
Selneccer, Nikolaus – Am Tage Mariä Magdalenä
Selneccer, Nikolaus – Am Tage St. Petri und Pauli
Selneccer, Nikolaus – Wider die Rottengeister und falschen Lehrer.
Selneccer, Nikolaus – Am Tage St. Johannis des Täufers.

Damit wären die meisten neuen Lieder auch aufgenommen. Ich hoffe, morgen mit den Andachten weitermachen zu können, um dann Donnerstag einige neue Autoren einzufügen.

Gruß & Segen,
Andreas

26.07.2012 – Mal ein wenig zwischendurch

Es ist Sommer, und es ist hier in Leimen so heiß, dass man nicht viel unternehmen mag. Also verdunkele ich mein Arbeitszimmer und plündere Altbestände, um die Glaubensstimme weiter aufzubauen – ich hoffe, dass das eine oder andere Euch zusagt:

Von Luther habe ich angefangen mit zwei Andachtsbüchern – eines davon ist dieses hier: Luther, Martin – Tägliche Erquickung für gläubige Christen. Und hier ist die erste Andacht daraus: Luther, Martin – Ps. 62, 9.

Weitere Andachten:
Goßner, Johannes – 2. Cor. 13, 5.
Rochat, Auguste – Jes. 49, 15.
Müller, Heinrich – Von der Vortrefflichkeit göttlicher Gnade.
Richard von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

An Kirchenliedern biete ich diesmal:
Franck, Salomo – O Flüchtigkeit
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 15. Psalm
Behm, Martin – Die Pfingst-Prosa
Liscovius, Salomon – Das alte Weihnachtslied: In dulci jubile.
Mathesius, Johann – Ein Lied der Kirchen Gottes im Thal,
Selneccer, Nikolaus – Osterlied

Auch der Heliand geht weiter:
Heliand – 38 – Gefahr des Reichthums.

Von Spener das Vaterunser in Gedichtform:
Spener, Philipp Jakob – Vater unser

und zuletzt der Pommer mit seinen Gedanken zu den Kirchenämtern – sollte man vielleicht auch heute ruhig mal lesen:
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern pfarrers zu wittemberg bedencken/ wie mans mit den Ampten der Kirchen halten soll.

Ich wünsche Euch und mir eine gesegnete Restwoche.

Andreas