13.08.2017: Nicht nur eine neue Titelseite …

… für Blog und Alte Lieder  sondern auch eine Reihe neuer Texte – fangen wir gleich an:

Glaubensstimme

In der Glaubensstimme habe ich ein Buch mit fünf Reden über den Apostel Paulus aufgenommen – Autor ist Adolphe Monod.

Monod, Adolphe – Der Apostel Paulus – Sein Werk.
Monod, Adolphe – Der Apostel Paulus – Das Christenthum Pauli oder seine Thränen.
Monod, Adolphe – Der Apostel Paulus – Seine Bekehrung.
Monod, Adolphe – Der Apostel Paulus – Pauli Persönlichkeit, oder Seine Schwäche
Monod, Adolphe – Der Apostel Paulus – Sein Vorbild.

Ich muss sagen, dieses Buch hat mir so sehr gefallen, dass ich überlege, es außerplanmäßig in die Lesekammer aufzunehmen.

Von Fritz Binde habe ich gleich 10 Texte aufgenommen, die mir schon vor einiger Zeit zugesendet worden waren:

Binde, Fritz – Wie lernt man glauben?
Binde, Fritz – Was ist wahres Leben?
Binde, Fritz – Die Entdeckung der Liebe Gottes.
Binde, Fritz – Mitgekreuzigt!
Binde, Fritz – Im ersten oder letzten Augenblick?
Binde, Fritz – Eine wunderbare Stimme.
Binde, Fritz – Welche Not kann kein Mensch stillen?
Binde, Fritz – Unannehmbar!
Binde, Fritz – Zwei Menschen in der Gegenwart Jesu
Binde, Fritz – Ein aufrichtiger Zweifler.

Auch das werden wohl bald neue Bücher für die Lesekammmer sein.

Als neuen Autor in der Lesekammer habe ich Aloys Henhöfer aufgenommen – ebenfalls mit einer Predigt über die Bekehrung des Apostels Paulus.

Henhöfer, Aloys – Die Bekehrung des Apostels Paulus

Briefe der Reformationszeit

Die Briefe gehen zur Zeit langsam voran, was auch damit zusammenhängt, dass ich sehr viele Texte schon bearbeitet habe. Daher diesmal nur ein neuer Brief:

Der Brieff an Franciscus von Sickingen Hartmudts von Cronberg.

Alte Lieder

Viele neue Texte gibt es dafür in den alten Liedern – und eine Reihe neuer Autoren:

Johann Michael Dilherr, – Laßt uns mit süßen Weisen
Ludwig Helmbold, – Nun laßt uns Gott, dem Herren
unbekannt – Ehr sei dem Vater und dem Sohn
Bartholomäus Crasselius – Dir, dir, Jehova will ich singen
Anton Ulrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg – Nach dir, o Gott, verlanget mich
Ludwig Andreas Gotter – Herr Jesu, Gnadensonne
Johannes Franck – O Gott, der du in Liebesbrunst
Tobias Clausnitzer – Wir glauben all an einen Gott
Johann Olearius – Gelobet sei der Herr
David Denicke – Herr Gott, der du erforschtest mich
Justus Gesenius – O heiligste Dreifaltigkeit
Martin Möller – Nimm von uns, Herr, du treuer Gott
Cyriakus Günther – Bringt her dem Herren Lob und Ehr
Johann Olearius – Ach, wie groß ist deine Gnade
Matthäus Appelles von Löwenstern – Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit
David Denicke, – Nun jauchzt dem Herren all Welt
Ludwig Andreas Gotter – Womit soll ich dich wohl loben
Martin Möller – Lob, Ehr und Preis sei unserm Gott
Johann Jakob Schütz – Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
Johann Daniel Herrnschmidt – Lobe den Herren, o meine Seele!
J. M. Dilherr – Nun laßt uns Gottes Güte
Bartholomäus Helder – Gleichwie ein Hirschlein mit Begierd
L. A. Gotter – O Gott, wir ehren deine Macht
Johann Peter Uz – Gott ist die Liebe selbst
Johann Friedrich Ruopp – Schwing dich auf, mein ganz Gemüte
Heinrich Arnold Stockfleth – Wunderanfang, herrlichs Ende
Ernst Stockmann – Gott, der wirds wohl machen
Ehrenfried Liebich – Gott ist getreu
Johann Scheffler – Tritt her, o Seel, und dank dem Herrn
Johann Anastasius Freylinghausen – Monarche aller Ding
Christian Runge – Der Herr hat alles wohl gemacht

Lesekammer

In der Lesekammer sind zum Einen alle Bücher aktualisiert (und werden in den nächsten Wochen freigeschaltet); zum Anderen gibt es auch eine Reihe neuer Bücher.

Die Aktualisierung der Lesekammer läuft bis zum 31.10.2017 und endet mit einem Sammeldownload aller angebotenen Luther-Bücher. Für diesen Tag ist auch ein komplett neuer Sammeldownload aller Bücher vorgesehen. Im Laufe des heutigen Tages werde ich alle Einträge aus dem letzten Jahr löschen. Das bedeutet, dass diese Bücher übergangsweise nur im Sammeldownload zur Verfügung stehen werden.

Gruß & Segen,

Andreas

08.08.2017: Wie Ihr seht, …

… komme ich derzeit nur dazu, monatlich über die Neuerungen in der Glaubensstimme und den angeschlossenen Seiten zu berichten – hier sind die aktuell neuen Beiträge in der Glaubensstimme selber (die alten Lieder werde ich mir in den nächsten Tagen vornehmen):

Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Erste Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Zweite Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Dritte Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Vierte Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Fünfte Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Sechste Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Siebente Predigt
Arndt, Friedrich – Die sieben Worte Christi am Kreuz – Charfreitags – Gebet
Appellation: Andres Bodenstein von Carolstad zu dem allerheyligisten gemeynen Concilio Christlicher vorstendiger vorsamelung.
Magnus, Albertus – Das Anhangen an Gott – Das 5. Capitel.
Magnus, Albertus – Das Anhangen an Gott – Das 6. Capitel.
Magnus, Albertus – Das Anhangen an Gott – Das 7. Capitel.
Corvinus, Antonius – Am Christtage – Evangelium Luce. 2.
Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete (abgeschlossen mit Reise- und Sterbegebeten)
Heliand – 62 – Golgatha.
Heliand – 63 – Joseph von Arimathiä.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Micha – Das dritte Kapitel.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Micha – Das vierte Kapitel.
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am ersten Sontag/ vom reychen Mann/ vnd armen Lazaro/ Luce am 16.
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am anderen Sontag/ nach Trinitatis/ das gleychnuß vom grossen Abendmal/ Luce 14.
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am dritten Sontag/ nach Trinitatis/ von dem verlornen schefflein/ welchem der Hirt nachgehet/ vnd es suchet/ Luc. 19..
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am vierdten Sontag/ nach Trinitatis/ ein lehr/ wie wir vntereinander freundlich vnd Christlich leben sollen/ Luce am 6.
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am fünfften Sontag/ wie Petrus auff den befelh Christi/ vil Fisch fahet/ Luce am 5.
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am sechsten Sontag nach Trinitatis/ ein lehr/ was Christliche Gerechtigkeyt sey/ Matth. 5.
Mathesius, Johannes – Auff den fünfften Sontage nach Epiphanie/ vom unkraut vnd maulchristen/ Matth. 13. Johan. 15. Psalm. 1.

Einige Texte von Krafft, Henhöfer, Krummacher und Binde habe ich noch liegen, die ich jedoch erst noch fertig bearbeiten muss.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß 6 Segen,

Andreas

9.7.2017: Thomas …

… hat mir einige Bücher von Heinrich Wilhelm Josias Thiersch zur Verfügung gestellt, die ich jetzt nach und nach hier aufnehmen möchte. ich beginne heute mit einem Buch über das Vaterunser und einem zweiten über die Gleichnisse unseres Herrn (ein anderes über die Bergpredigt habe ich ja schon aufgenommen):

Thiersch, Heinrich Wilhelm Josias – Das Gebet des Herrn nach der Heiligen Schrift ausgelegt
Thiersch, Heinrich Wilhelm Josias – Die Gleichnisse Jesu Christi

Zusätzlich habe ich noch 5 Predigten hinzugefügt, davon 4 von neuen Autoren:

Bugge, Peder Olivarius – Selig sind, die hungern und dürsten nach Gerechtigkeit.
Hay, Wilhelm – Wie Christus zu den Seinigen kommt.
Krummacher, Friedrich Wilhelm – Kirchenvisitation – Union kirchliches Amt.
Lindl, Ignaz – Der Weinberg des Herrn.
Theremin, Franz – Christus und Petrus auf dem Meere.

Was die Lesekammer angeht, so werdet Ihr bestimmt festgestellt haben, dass eine Reihe von Büchern dort neu aufgenommen oder aktualisiert wurde – das wird auch noch eine Zeit lang so weitergehen.

Ich wünsche Euch allen einen gesegneten Sonntag.

Gruß & Segen,
Andreas

18.06.2017: In den letzten Jahren …

… habe ich mein Hauptaugenmerk aus persönlichem Interesse auf die Reformationszeit gelegt. Auch in den nächsten Monaten werde ich -sGwuwl – einige Texte aus dieser Zeit einstellen. Doch habe ich auch eine Reihe weiterer Autoren, vornehmlich aus dem 19. Jahrhundert, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Damit geht die Glaubensstimme wieder ein wenig in die Richtung, aus der sie angefangen hat – die gute Nachricht zu verkünden für Christen und Nichtchristen.

Heute kommen 15 Predigten von 2 Autoren, die schon lange in der Glaubensstimme vertreten sind: Zum Einen Michael Baumgarten, ein streitbarer Theologe aus Norddeutschland, zum anderen Johannes Evangelista Gossner, der in Bayern, Preußen und Rußland wirkte. Wer sich mit der Geschichte beider Prediger beschäftigt, wird bestimmt finden, dass Ihr Lebenslauf mehr als interessant ist.

Als weiteren Text habe ich Luthers „Ermahnung zum Frieden“ aufgenommen – wahrscheinlich seine erste Schrift zum beginnenden Bauernkrieg. Ich hoffe, Sie interessiert Euch.

Michael Baumgarten

Baumgarten, Michael – Jesus unser Vorbild im Gebrauch der heiligen Schrift.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Oculi.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Ostertage.
Baumgarten, Michael – Am Sonntage Rogate.
Baumgarten, Michael – Am zweiten Pfingsttage.
Baumgarten, Michael – Am achten Sonntage nach Trinitatis.
Baumgarten, Michael – Am zehnten Sonntage nach Trinitatis

Johannes Evangelista Gossner

Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 5. Fasten-Sonntage, Judica.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 6. Fasten-Sonntage, Palmarum.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Charfreitage.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Sonntag Estomihi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 1. Fasten-Sonntage, Invocavit.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 2. Fasten-Sonntage, Reminiscere.
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 3. Fasten-Sonntage, Oculi
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am 4. Fasten-Sonntage, Laetare.
und als Zugabe ein Segenslied von ihm:
Johannes Evangelista Gossner – Segne und behüte

Martin Luther

Luther, Martin – Eine Ermahnung zum Frieden

03.06.2017

Nicht viel Neues in letzter Zeit, oder? Aber es geht wieder los: Seit dem 1.6. gibt es neue Bücher und neue Bundles in der Lesekammer, die Landkarte auf der Seite Reformationszeit ist neu konzipiert und deutlich erweitert, und in der Glaubensstimme gibt es wieder einen neuen Autoren: Auf vielfachen Wunsch eines Freundes aus Emden habe ich Georg Aportanus und das Bekenntnis der Emder Predicanten von 1528 aufgenommen.

Ansonsten arbeite ich noch an einigen Texten, die ich hoffe, dieses Jahr fertigstellen zu können.

Gruß & Segen,

Andreas

12.5.2017: So,…

… mein Urlaub ist vorbei, und zum Abschluss bin ich noch einmal einem meiner Lieblingsthemenbereiche nachgekommen. Neu in der Glaubensstimme ist der Straßburger Katechismus des Martin Bucer.

Wer schon länger die Glaubensstimme liest, der kennt meine Vorliebe für Katechismen und meine Neigung zur älteren Straßburger Kirche. Wer nicht, der kann mich ja mal danach fragen.

Gruß & Segen,
Andreas

7.5.2017: Neue Texte

Manche Texte, an denen ich schon länger arbeite, werden jetzt fertig, so z.B.:

Straßburgische Kirchenordnung 1524, dann Eberlin von Günzburgs Verteidigung Luthers gegen einen Pastor, einige Briefe und Gebete. Weitere neue Texte sind zwei Trinitatispredigten von Veit Dieterich: Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Vom Fest der heyligen Tryfeltigheyt/ Matth 4. und Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – An der heyligen Trifaltigkeyt tag … und ein Katechismus von Caspar Schwenckfeld aus dem Jahr 1531.

Neu aufgenommen habe ich außerdem drei Texte von Fritz Binde: Kultur der Herzen, Was will Gott und Die Hoffnungslosigkeit des modernen Unglaubens. Diese drei Text plane ich Ende des Jahres auch als eBooks zur Verfügung zu stellen.

Als neuer Autor wurde aufgenommen Albertus Magnus mit seinem Buch Das Anhangen an Gott, von dem die Vorrede und die ersten vier Kapitel zur Verfügung stehen.

6.5.2017

So, zwischendurch arbeite ich gerade an der Struktur oder genauer gesagt an den Inhaltsverzeichnissen der Glaubensstimme. Ziel ist es, aus der Glaubensstimme heraus auf alle anderen Seiten nach Autor zugreifen zu können. Die Seiten A und B sind derzeit fertig – ich hoffe, in den nächsten Tagen weitere Verzeichnisse fertigstellen zu können.

Natürlich nehme ich auch weitere neue Texte auf; und auch die Lesekammer und die Lebensquellen wachsen weiter.

Gruß & Segen,
Andreas