27.10.2013: Psalmenkommentar, Lieder, Heliand…

… damit wisst Ihr schon gleich, was Euch in der heutigen Aktualisierung erwartet. Fangen wir also gleich an:

Heliand

Mit dem Heliand geht es weiter – hier die nächsten 5 Kapitel.

Heliand – 41 – Das künftige Leiden.
Heliand – 42 – Die Blinden von Jericho.
Heliand – 43 – Einzug in Jerusalem.
Heliand – 44. Säuberung des Tempels.
Heliand – 45 – Das Scherflein der Wittwe.

Nikolaus Selneccer

Bei den Liederdichtern sind es einige Wenige, von denen aber eine Reihe von Liedern aufgenommen wurden – für Selneccer sind es 10, …

Selneccer, Nikolaus – Das alte Jahr ist nun dahin,
Selneccer, Nikolaus – Dein Werk, Erlöser, ist vollendet
Selneccer, Nikolaus – Der du zu Gott erhöhet bist
Selneccer, Nikolaus – Dies Jahr haben wir auch erlebt
Selneccer, Nikolaus – Heut ist des Herren Ruhetag
Selneccer, Nikolaus – Hilf, Helfer, hilf in Angst und Not
Selneccer, Nikolaus – Lobet den Herren, denn er ist allmächtig
Selneccer, Nikolaus – O Gott, der du den Erdenkreis
Selneccer, Nikolaus – Wir danken dir, Herr Jesus Christ
Selneccer, Nikolaus – Wir freuen uns, Herr Jesu Christ

Gerhard Tersteegen

… und bei Tersteegen gleich 38

Tersteegen, Gerhard – Zwei Dinge sind mir immer klar
Tersteegen, Gerhard – Zu mir, zu mir, ruft Jesus noch
Tersteegen, Gerhard – Wo bleibt die Pracht sonst grüner Bäume
Tersteegen, Gerhard – Willkommen, verklärter Gottes Sohn
Tersteegen, Gerhard – Will er nach meinem Zustand fragen
Tersteegen, Gerhard – Wie gut ist’s
Tersteegen, Gerhard – Wie bist du mir so innig gut
Tersteegen, Gerhard – Wann sich die Sonn erhebet
Tersteegen, Gerhard – Verborgne Gottesliebe du
Tersteegen, Gerhard – Süßer Schatten, bunte Wiesen,
Tersteegen, Gerhard – Stilles Gotteswesen, du
Tersteegen, Gerhard – Stille doch, mein armes Herz
Tersteegen, Gerhard – Sollt ich nicht gelassen sein
Tersteegen, Gerhard – So geht’s von Schritt zu Schritt
Tersteegen, Gerhard – O Jesu, meines Lebens Licht
Tersteegen, Gerhard – O Jesu, König, hoch zu ehren
Tersteegen, Gerhard – O Gott, man kennet dich nicht recht
Tersteegen, Gerhard – Noch dennoch will ich lieben dich
Tersteegen, Gerhard – Mein Erlöser, schaue doch
Tersteegen, Gerhard – Liebster Heiland, nahe dich
Tersteegen, Gerhard – Komm, Heilger Geist, komm niederwärts
Tersteegen, Gerhard – Jesu, mein Erbarmer höre
Tersteegen, Gerhard – Ich finde stetig diese zwei
Tersteegen, Gerhard – Ich bin im Kreuz, was soll ich tun
Tersteegen, Gerhard – Herr Jesu Christe, mein Prophet
Tersteegen, Gerhard – Heiliges Sitzen im Felde oder Kammer
Tersteegen, Gerhard – Großer Gott, wir fallen nieder
Tersteegen, Gerhard – Groß ist unsers Gottes Güte
Tersteegen, Gerhard – Geht, ihr Streiter
Tersteegen, Gerhard – Für dich sei ganz mein Herz und Leben
Tersteegen, Gerhard – Freue dich, du Kinderorden
Tersteegen, Gerhard – Du, unser Licht und Leben
Tersteegen, Gerhard – Du schönstes Gotteskind
Tersteegen, Gerhard – Das Kreuz ist dennoch gut
Tersteegen, Gerhard – Das äußre Sonnenlicht ist da
Tersteegen, Gerhard – Danke dem Herren, o Seele
Tersteegen, Gerhard – Allgenugsam Wesen
Tersteegen, Gerhard – Ach wie laufen doch die Jahre

Michael Weiße

Bei Nikolaus Weiße habe ich 14 Lieder neu aufgenommen, davon einige Aktualisierungen bereits vorhandener Lieder (wie weiter unten auch bei Zwick).

Weiße, Michael – Wir waren in großem Leid (modernisiert)
Weiße, Michael – Von Adam her so lange Zeit
Weiße, Michael – Seht heut an, wie der Messias
Weiße, Michael – O Jesu, der du selig machst
Weiße, Michael – O göttliche Dreifaltigkeit
Weiße, Michael – Nun lasst uns den Leib begraben (modernisiert)
Weiße, Michael – Menschenkind, merk eben, was da sei dein Leben
Weiße, Michael – Gelobt sei Gott, der unser Not
Weiße, Michael – Da Christus geboren war
Weiße, Michael – Christus, der uns selig macht
Weiße, Michael – Christe, der du bist Tag und Licht
Weiße, Michael – Als Jesus Christus, Gottes Sohn
Weiße, Michael – Als der gütige Gott
Weiße, Michael – Als Christus mit seiner Lehr

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf

Von Zinzendorf ist es nur ein Lied. Es wird in einer Predigt von Hofacker zitiert, und eine Leserin fragte an, von wem es ist. Ich wusste, dass es von Zinzendorf ist, hatte aber weder das ganze Lied noch eine Quelle dafür. Eine Suche bei Google gab mir eine PDF-Datei mit dem Text als Scan aus einem alten Liederbuch – also habe ich das Lied auch gleich aufgenommen. Übrigens: Falls sich jemand für Zinzendorf interessiert und bereit ist, seine Lieder abzuschreiben: Ich habe hier ein Buch aus dem vorletzten Jahrhundert, in dem fast alle Lieder von ihm enthalten sind. Ich würde es der Person schenken, die im Gegensatz die Lieder (oder einen großen Teil davon) abtippt für die Glaubensstimme.

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Weil die Worte Wahrheit sind

Johannes Zwick

Zwick habe ich ja bereits schon oben erwähnt – hier die Link zu seinen Liedern.

Zwick, Johannes – Ach treuer Gott, du hast aufg’richt
Zwick, Johannes – Auf diesen Tag bedenken wir
Zwick, Johannes – Aus Gottes Geboten
Zwick, Johannes – Da Jesus an des Kreuzes Stamm
Zwick, Johannes – Der von dem G’setz gefreiet war
Zwick, Johannes – Herr Gott, dein Treu mit Gnaden leist
Zwick, Johannes – Ich glaub an Gott den Vater mein
Zwick, Johannes – Ich glaub in Gott dem Vater mein
Zwick, Johannes – Im ersten Wort der Hauptgrund steht
Zwick, Johannes – Jetzt ist aber mein Tag dahin
Zwick, Johannes – Jetzund so bitten wir dich, Herr
Zwick, Johannes – Mit lautem Schall frohlocken wir

Jean Calvin

Bleibt die Psalmauslegung von Calvin – Anke hat mir ja einiges zugesendet (auch aus dem Jesaja-Kommentar, dch davon das nächste Mal mehr). Hier also die nächsten Psalmen-Auslegungen, die noch nicht in der Andachtsbibel verlinkt sind.

Calvin, Jean – Psalm 120.
Calvin, Jean – Psalm 121.
Calvin, Jean – Psalm 122.
Calvin, Jean – Psalm 123.
Calvin, Jean – Psalm 124.
Calvin, Jean – Psalm 125.
Calvin, Jean – Psalm 126.
Calvin, Jean – Psalm 127.
Calvin, Jean – Psalm 128.
Calvin, Jean – Psalm 129.
Calvin, Jean – Psalm 130.
Calvin, Jean – Psalm 131.
Calvin, Jean – Psalm 132.
Calvin, Jean – Psalm 133.
Calvin, Jean – Psalm 134.

So, und nun werde ich noch ein wenig an der Glaubensstimme schrauben – zwei neue Rubriken stehen an, die ich vorbereiten möchte. Zum Einen wird es auf der Hauptseite einige Änderungen geben, zum anderen werde ich längere Texte, die in Bearbeitung, aber noch nicht fertig sind, in einen Bereich „Projekte“ einfügen. Mir erleichtert dies den Zugrif für unterwegs, und für Euch ist es ja vielleicht interessant, zu sehen, was alles ansteht.

Gruß & Segen,
Andreas

20.10.2013: Bedingt durch beruflichen Streß…

… komme ich derzeit nur selten dazu, hier neue Texte einzufügen – dafür möchte ich Euch um Entschuldigung bitten.

Dafür kommt heute gleich wieder eine ganze Reihe Texte, die ich schon länger liegen hatte:

Fangen wir wieder an mit Martin Luther – hier kommen eine Reihe von Briefen dazu.
Luther, Martin – Protestation und Erbieten…
Luther, Martin – An Friedrich Mecum
Luther, Martin – An Georg Spalatin (1523)
Luther, Martin – An Johannes Lang (1520)
Luther, Martin – An Wittiger Canonicus
Luther, Martin – An Heinrich von Bünau
Luther, Martin – An Thomas Tescher
Luther, Martin – Scherzbrief an Melanchthon
Luther, Martin – An Christoph Scheurl, vom 5ten März 1518
Luther, Martin – An Justus Jonas
Luther, Martin – An Eoban Hesse
Luther, Martin – An Niklas Amsdorf
Luther, Martin – An Jacob Montanus
Luther, Martin – An Urbanus Rhegius
Luther, Martin – An Gerhard Vitokam
Luther, Martin – An Niklas Amsdorf.
Luther, Martin – An Leonhard Beier.
Luther, Martin – An Leonhard Beier
Luther, Martin – An Leonhard Beier.

Von Johannes Brenz sind zwei neue Briefe dabei:
Brenz, Johannes – An Herzog Christoph, 12. Mai 1557
Brenz, Johannes – Abschiedsbrief aus der Verbannung an den Rath von Hall, 12.09.1548

Dank Anke kommen von Calvins Psalmenauslegung einige neue Kapitel hinzu:
Calvin, Jean – Psalm 50.
Calvin, Jean – Psalm 51.
Calvin, Jean – Psalm 52.
Calvin, Jean – Psalm 54.
Calvin, Jean – Psalm 55.
Calvin, Jean – Psalm 56.
Calvin, Jean – Psalm 57.
Calvin, Jean – Psalm 58

Nach langer Zeit geht es auch mit dem Heliand ein wenig weiter:
Heliand – Das Gleichniss vom Weinberge

Und schließlich hat mir Joachim erlaubt, von seiner Flickr-Seite Kirchenlieder zu übernehmen – was ich gerne tue. Seine Seite ist übrigens wirklich toll gemacht – sie gefällt mir sehr gut, daher ist sie auch gleich unter die Links aufgenommen worden.

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Auf, meine Seele, sei erfreut
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Blick in Gnaden auf uns nieder
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Der du noch in der letzten Nacht
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Eh der Mensch sich wie erstorben
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Herr Jesu Christ, du heller Tag
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Jesu, geh voran auf der Lebensbahn
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Mein unschätzbarstes Gut
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Nach eines Thomas Glücke, nur ein paar Augenblicke
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Seht, die Nacht vergehet
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – So ist denn nun die Hütte
Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Graf von – Vor seinen Augen schweben
Hermann, Nikolaus – Freuet euch, ihr lieben Christen
Hermann, Nikolaus – Gesegnet sei uns dieser Tag
Hermann, Nikolaus – Halleluja, stimmt an ein Lied und preist des Himmels
Hermann, Nikolaus – Lobt Gott, ihr Christen, freuet euch
Hermann, Nikolaus – O heiligs Kreuz, daran Christus starb
Hermann, Nikolaus – Verzage nicht, o frommer Christ
Hermann, Nikolaus – Wir wollen singn ein‘ Lobgesang
Ringwaldt, Bartholomäus – Allein auf Gott setzt dein Vertraun
Ringwaldt, Bartholomäus – Es baut, o Herr, auf dein Geheiß
Ringwaldt, Bartholomäus – Wend ab deinen Zorn, lieber Gott

Wie gesagt, ich habe noch einiges liegen – sobald ich die Zeit dazu finde, geht es hier weiter.

Gruß & Segen,
Andreas