22.01.2012 – Viel Neues…

… gibt es zum Anfang dieser Woche: Auf meinem Rechner befindet sich ein Archiv mit nahezu all den Texten, die ich irgendwann abgeschrieben oder zugesendet bekommen habe. Gewöhnlich schaue ich da nicht mehr rein, doch gestern fehlte mir ein Text, von dem ich sicher war, dass ich ihn bereits hatte. Gefunden habe ich ihn nicht – dafür einige Texte, die ich zwar abgeschrieben, aber nicht aufgenommen hatte, und eine Sammlung von Spurgeon-Andachten, die mir jemand vor langer Zeit geschickt hatte, die aber noch nicht überarbeitet sind.

Daher kommt heute mehr, als zu erwarten war. Anfangen tue ich wieder mit meinem Bibelprojekt – De Wette.
De Wette – Matthäus, Kapitel 9
De Wette – Matthäus, Kapitel 10

An Texten kommt wie gesagt einiges – und wenn ich mit dem Durchschauen fertig bin, vielleicht noch mehr:

Aberlin, Joachim – Der XCIII. Psalm.
Alber, Erasmus – Von einem Hanen
Blaurer, Thomas – Du hast uns Leib und Seel gespeist
Krummacher, Friedrich Wilhelm – Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben
Krummacher, Gottfried Daniel – Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan (20).
Krummacher, Gottfried Daniel – Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan (21).
Luther, Martin – An Michael von der Straßen,
Müller, Heinrich – Vom Verzug göttlicher Hilfe.
Müller, Heinrich – Von der Abscheulichkeit der Sünde.
Müller, Heinrich – Von der Christenfreude
Müller, Heinrich – Von der rechten Zeit der Buße.
Müller, Heinrich – Von der Verläumdung.
Spurgeon, Charles Haddon – Leben und Tod
Walliser, Christoph Thomas – Eyn Christlich Trostlied, In sterbens nöthen, und eyn seliges end.
Walliser, Christoph Thomas – Biographie aus den ADB
Zwingli, Ulrich – Zitate

Die Krummacher-Texte sind übrigens wieder von Verena – vielen Dank!

Neue Autoren habe ich 2 1/2 – und auch dazu gehört wieder eine Geschichte: Einer der Autoren, die mit am längsten in der Glaubensstimme enthalten sind, ist August Hermann Francke – kein Wunder, da ich selber dem Pietismus sehr verbunden bin. Beim Aufräumen stieß ich nun auf das Lied „Nun aufwärts froh den Blick gewandt“) – allerdings mit der Jahreszahl 1873, was nicht passte. Das hat mir keine Ruhe gelassen – und nach ein wenig Suchen stieß ich auf einen Dichter namens August Hermann Franke, der tatsächlich im 19. Jahrhundert lebte und von dem dieses und ein weiteres, dass ich August Hermann Francke zugeschrieben hatte, stammten. Daher kommt hier ein neuer Autor, der schon lange in der Glaubensstimme vertreten war.
August Hermann Franke

Die beiden wirklich neuen sind:
Heinrich Müller
Christoph Thomas Walliser

So, und mit der Erweiterung der Spurgeon-Andachten habe ich begonnen – mal sehen, was da noch alles auftaucht:

Spurgeon, Charles Haddon – Apostelgeschichte (Andachten)
Spurgeon, Charles Haddon – 1. Buch Chronik (Andachten)
Spurgeon, Charles Haddon – Daniel (Andachten)
Spurgeon, Charles Haddon – Genesis (1. Buch Mose) Andachten
Spurgeon, Charles Haddon – Galaterbrief (Andachten)
Spurgeon, Charles Haddon – Hosea (Andachten)