Browsed by
Kategorie: Waldis Burkhard

17.8.2015: Mein Urlaub ist vorbei,…

17.8.2015: Mein Urlaub ist vorbei,…

… und es gibt eine Reihe neue Texte in den Glaubensstimmen-Seiten. So sind die Tischreden erweitert worden. Hier der Übersicht über die anderen neuen Texte – bzw. über die Teile, die bereits eingefügt wurden: Briefe der Reformationszeit MELANCHTHON, PHILIPP – AN CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK MELANCHTHON, PHILIPP – AN DEN RATH ZU AUGSPURG MELANCHTHON AN CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK MELANCHTHON, PHILIPP – AN DEN BÜRGERMEISTER UND RATH DER STADT TANGERMÜND MELANCHTHON, PHILIPP – AN MARGGRAFF JOACHIM ZU BRANDENBURG, CHURFÜRSTEN RC….

Weiterlesen Weiterlesen

13.04.2014: Eine Reihe neuer Texte…

13.04.2014: Eine Reihe neuer Texte…

… erwartet Euch heute. Schwerpunkt sind auch diesmal wieder die Briefe aus der Reformationszeit. Doch kommen wir zunächst einmal zu den Spin-offs der Glaubensstimme: Tischreden Luthers Die Tischreden Luthers wurden wieder ein wenig erweitert – aber noch nicht so viel. Ich glaube, hier muss ich wirklich mal mehr machen. Alte Lieder Die alten Kirchenlieder wurden mit Liedern folgender Liederdichter erweitert: Henrich Knaust, unbekannte Autoren, Johannes Tauler, Bernhard Helder, Michael Weisse, Jeremias Rösler, Heinrich Held, Ernst-Christian Homburg, Burcard Waldis, Johann Friedrich…

Weiterlesen Weiterlesen

11.08.2013: Der Urlaub ist vorbei,…

11.08.2013: Der Urlaub ist vorbei,…

… und wie in den vergangenen Jahren habe ich auch diesmal die Zeit genutzt, um eine Reihe neuer Texte abzuschreiben. Schwerpunkte waren dieses Jahr die Zitate der Kirchenväter, Briefe und Kirchenlieder, aber auch einiges mehr. Heute habe ich den ersten Teil aufgenommen – hier die Links: Kirchenlieder Herman, Nikolaus – Ein Gebet und Dancksagung vor und nach dem Essen. Franck, Salomo – So ruhest du Cruciger, Caspar – Von der Auferstehung der Todten Hubert, Konrad – Christe, mein Herr Bonnus,…

Weiterlesen Weiterlesen

26.06.2013: Weitere Lieder,…

26.06.2013: Weitere Lieder,…

… die heute dazugekommen sind: Aus dem späten Mittelalter unbekannt – Die sieben Tagzeiten. unbekannt – Die zehen gebot unseres herren. Böhmische Brüder – Michael Weisse Weisse, Michael – ES geht daher des tages schein Weisse, Michael – SO last uns den leyb behalten Weisse, Michael – Victime Pascali laudes Weisse, Michael – WIr glauben all und bekennen frey. – Johann Horn (Jan Roh) Roh, Jan – Nach dem Tisch ein Gratias. Horn, Johannes – O Frew dich, Jerusalem Roh,…

Weiterlesen Weiterlesen

30.9.2012: Am Monatsende…

30.9.2012: Am Monatsende…

… bringe ich heute eine Reihe Texte, die im Laufe des Monats liegengeblieben sind – ich hoffe, für Euch ist etwas dabei: Von Jean Calvin habe ich zwei weitere Bücher in meine Sammlung aufgenommen – zum Einen den Genfer Katechismus, zum Anderen ein Buch über die Lehre von der Kindertaufe. Beide Bücher wurden von Anke abgeschrieben und dabei so weit wie vertretbar der aktuellen Rechtschreibung angepasst. Meine Sammlung an Kirchenliedern aus der Reformationszeit ist ebenfalls um einige Stücke angewachsen: Selneccer,…

Weiterlesen Weiterlesen

Fangen wir mal an,…

Fangen wir mal an,…

… denn in der letzten Woche haben sich doch einige Texte angesammelt, vor allem wieder meine geliebten Liedtexte: Burkard Waldis – Psalm 121 Nikolaus Selneccer – Psalm 130 – Aus tiefer Noth Nikolaus Selneccer – Lebensregel Nikolaus Selneccer – Vom Gebet. Johannes Spangenberg – Weihnachtslied. Salomon Liscovius – Nach dem Genusse des heiligen Abendmahls. Johann Gigas – Ein Gebetlein Unbekannt – Der Tag der ist so Freuden reich. Sebald Heyden – Der 91. Psalm Nikolaus Tech – Allein Gott in…

Weiterlesen Weiterlesen

Und mal einfach so…

Und mal einfach so…

… mitten in der Woche eine Aktualisierung – ich hatte noch einige Texte am Sonntag und an den letzten Abenden erledigt, und die kommen jetzt mal hier rein: Bonnus, Hermann – Kerkenordnunge Eine Kirchenordnung aus Osnabrück – natürlich auf Platt Brenz, Johannes – Brief an Bernhard Griebler Brenz zum Thema Erwählung – sehr interessant und ein Kandidat für eine Modernisierung Heinrich Bullinger, Antistes, an Philipp Melanchthon (1555) Interessant, wie die Reformatoren lutherischer und reformierter Prägung privat miteinander umgehen konnten. Luther,…

Weiterlesen Weiterlesen