Kategorien
Augustinus Aurelius Bezzel Hermann Frommel Emil Kapff Sixtus Carl von Luther Martin Murray Andrew Quandt Carl Wilhelm Emil Rappard Dora Ruotsalainen Paavo Spitta Carl Johann Philipp Stockmayer Otto Tersteegen Gerhard Tholuck August

17.12.2017: Weiter gehts …

… mit einer Reihe von Texten, die neu aufgenommen wurden:

Glaubensstimme

Ruotsalainen, Paavo – Warum werden nicht alle Erweckten selig?
Murray, Andrew – Kernaussagen aus dem Buch „Demut – Kleinod der Heiligen“
Murray, Andrew – Demut, Kleinod der Heiligen
Kapff, Sixtus Carl von – Am dritten Sonntag des Advents.
Stockmayer, Otto – Christus der Weinstock
Bezzel, Hermann – Stille
Bezzel, Hermann – Das geringste Werk

Stockmayer und Murray wurden mir von Thomas zugesendet – vielen Dank!

Alte Lieder
Neue Lieder gibt es von folgenden Dichtern:
Gerhard Tersteegen
Emil Quandt
Dora Rappard
Philipp Spitta

Zitate
Und weitere neue Zitate findet Ihr von
Aurelius Augustinus
Hermann Bezzel
Emil Frommel
Martin Luther
August Tholuck

Zusätzlich habe ich angefangen, die Zitate aus der Glaubensstimme in das Zitate-Blog umzuziehen.

Kategorien
Bonhoeffer Dietrich Christlieb Alfred Claudius Matthias Engels Jakob Gerhard Francke August Hermann Frommel Otto Funcke Otto Geiler von Kaysersberg Johannes Harnack Adolf Hauser Markus Hooper John Köbner Julius Luther Katharina Luther Martin Modersohn Ernst Moody Dwight Lyman Naumann Friedrich Rappard Dora Spittler Christian Friedrich Tersteegen Gerhard Thiele-Winkler Eva von Traub Friedhelm Zeller Christian Heinrich Zwingli Ulrich

13.12.2017: Diese Woche …

… ist doch einiges hinzugekommen – ich danke Gott dafür:

Von Alfred Christlieb habe ich in der Glaubensstimme 7 Andachten hinzugefügt; in den Zitaten sind zwei Texte von ihm zu finden.

Von Matthias Claudius findet Ihr in der Glaubensstimme einen neuen Text, in den Zitaten fünf neue Texte und in den Alten Liedern sechs neue Lieder.

Als neuer Autor in der Glaubensstimme wurde Jakob Gerhard Engels mit Texten über den Heiligen Geist aufgenommen. Ihr findet ihn außerdem in den Zitaten.

Ihr merkt schon, es geht quer durch alle Bereiche: im Blog Briefe der Reformationszeit gibt es einen Abschiedsbrief von John Hooper an seine Frau und einen Brief der Katharina Luther an ihre Schwägerin nach dem Tode Martin Luthers.

In den Zitaten findet Ihr außerdem neue Texte von Otto Funke, August Hermann Francke, Martin Luther, Christian Heinrich Zeller, Johannes Geiler von Kaysersberg, Dwight Lyman Moody, Jean Paul, Huldrych Zwingli, Friedrich Naumann und Adolf Harnack.

Bei den Alten Liedern findet Ihr neben Matthias Claudius auch Eva von Thiele-Winkler, Gerhard Tersteegen, Dora RappardMarkus HauserErnst ModersohnFriedhelm TraubJulius KöbnerChristian Friedrich SpittlerDietrich Bonhoeffer und Otto Frommel.

In der Lesekammer sind nun die ersten neuen Bücher – es geht los mit den Büchern zu den Sonntagen im Kirchenjahr. Der nächste größere Schub erwartet Euch dort zu Heiligabend.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,

Andreas

Kategorien
Ambrosius von Mailand Arnold Gottfried Augustinus Aurelius Bernhard von Clairvaux Bugenhagen Johannes Calvin Jean Chrysostomus Dieterich Veit Habermann Johannes Haecker Theodor Heliand Helmbold Ludwig Luther Martin Melanchthon Philipp Pfeil Christian Karl Ludwig von Rambach Johann Jakob Rappard Dora Redern Hedwig von Stockmayer Otto Taylor Hudson Thiersch Heinrich Wilhelm Josias unbekannte Autoren der Refomationszeit Viebahn Christine von

12.03.2017: Mal was Neues:

Ich komme zur Zeit einfach nicht dazu, viele neue Texte abzuschreiben oder mir zugesendete zu bearbeiten – aber heute habe ich mir die Zeit genommen, wenigstens ein wenig aufzuarbeiten.

In der Glaubensstimme gibt es folgende neue Texte:

Unbekannt – Newe zeyttung
Viebahn, Christine von – Der Schlüssel zum siegreichen Leben neuer Autor
Taylor, J. Hudson – Ein Brief an seine Schwester, Frau Broomhall
Stockmayer, Otto – Gnade und Sünde
Haecker, Theodor – Tag- und Nachtbücher 1939 neuer Autor
Heliand – 59 – Pilatus und Herodes.
Heliand – 60 – Barrabas.
Calvin, Jean – Der Brief an die Galater – Einleitung.
Calvin, Jean – Der Brief an die Galater – Kapitel 1.
Stockmayer, Otto – Krankheit und Sünde
Thiersch, Heinrich Wilhelm Josias – Die Bergpredigt
Luther, Martin – Gebete
unbekannt – Gebete
Bugenhagen, Johannes – Gebete
Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am andern Pfingstag

Erweitert wurden die folgenden bereits bestehenden Seiten:

Augustinus, Aurelius – Zitate
Melanchthon, Philipp – Zitate
Luther, Martin – Zitate aus verschiedenen Quellen
Chrysostomus – Zitate
Ambrosius – Zitate
Rambach, Johann Jakob – Zitate
Bernhard von Clairvaux – Zitate
Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete
Arnold, Gottfried – Gebete

Und im Liederblog gibt es neue Lieder von zwei Dichtern und zwei Dichterinnen:

Christian Karl Ludwig von Pfeil
Ludwig Helmbold
Hedwig von Redern
Dora Rappard

Noch eine Anmerkung in eigener Sache: Ich weiß, dass einige Leser gegen die Werke von Thiersch Bedenken haben, da er Mitbegründer der katholisch-apostolischen Gemeinden war. Aber wie wäre es, Ihr lest einfach, was er schreibt?

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Kategorien
Baxter Richard De Wette Wilhelm Goetz Christoph Wilhelm Heliand Luther Martin Müller Heinrich Rappard Dora Rochat Auguste Spitta Carl Johann Philipp

12.05.2012: Es geht voran…

… mit den Texten, die ich aufnehmen wollte. Heute kommt wieder eine bunte Mischung dazu:

Als neue Autoren sind Christoph Wilhelm Goetz und
Dora Rappard aufgenommen worden – zum Mindesten letztere dürfte vielen Lesern nicht unbekannt sein. Die fünf Texte von ihr wurden mir von Guido und Irene aus der Schweiz zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!!!

C. W. Goetz ist mal wieder einer der Fälle, wo ich mal wieder staunend vor den Untiefen des Internets stehe. Der Mann war Pastor an der Sankt-Gumbertuskirche in Ansbach, er war dort Rektor eines Gymnasiums, ja, er war sogar Mitglied des bayerischen Landtages – aber nirgendwo sind sein Geburts- und Sterbedatum zu finden. Die allwissende Müllhalde weiss nichts über ihn. Ich hoffe, da noch irgendwas zu finden – vieliecht kann mir auch einer meiner Leser weiterhelfen.

Von Dora Rappard habe ich aufgenommen:
Rappard, Dora – An Leidende.
Rappard, Dora – Das heilige Muss.
Rappard, Dora – Ich bin der Herr, dein Arzt.
Rappard, Dora – Krieg.
Rappard, Dora – Schatten des Todes

und von Christoph Wilhelm Goetz drei Andachten:

Goetz, Christoph Wilhelm – Matth. 6, 26. 30. 32.
Goetz, Christoph Wilhelm – Heb. 10, 35
Goetz, Christoph Wilhelm – Jesus Sirach 2, 14. 17.

Und ja, ich habe gesehen, dass die dritte nicht einen Text aus einem biblischen Buch, sondern aus den Apokryphen verwendet – so what? Ich halte es da mit Luther und den Reformatoren, dass sie, obwohl sie nicht zur Schrift gehören, doch gut und nützlich zu lesen sind.

Einige meiner Dauerprojekte sind fortgesetzt worden – so die Bibel von de Wette, der Heliand und Richard Baxters Werk „Die nothwendige Lehre von der Verläugnung unser Selbst“.

Und auch bei den Bekenntnissen kam etwas hinzu – einer der wesentlichen reformierten Texte:

Die Züricher Uebereinkunft (Consensus Tigurinus) 1549

Kommen wir zu den Kirchenliedern – wie immer auch diesmal dabei:

Schmolck, Benjamin – Weihnachtslied
Selneccer, Nikolaus – Weihnachtslied

Im Bereich der Briefe ist nun mal wieder Martin Luther mit 3 Briefen vertreten – besonders interessant fand ich den an den Juden Jesel:

Luther, Martin – An Nicolaus Gerbelius (1522)
Luther, Martin – An Spalatin (1528)
Luther, Martin – An den Juden Jesel, v. 5. November 1537

Bleiben die Andachten – hier dieses Mal von Heinrich Müller, Auguste Rochat und Friedrich Spitta:

Müller, Heinrich – Vom ernsten Gebet
Müller, Heinrich – Vom rechten Gebrauch der Zeit.
Müller, Heinrich – Von dem seligen Zustand der Kinder Gottes auf Erden
Müller, Heinrich – Von der Beharrlichkeit im Guten und Bösen.
Müller, Heinrich – Von Gottes Gnade gegen die gefallenen Sünder.
Rochat, Auguste – Klagelieder 3, 37
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27.
Spitta, Carl Johann Philipp – Die Hoffnung des Heuchlers wird verloren sein.
Spitta, Carl Johann Philipp – Ermahnet euch selbst alle Tage, so lange es heute heißet.
Spitta, Carl Johann Philipp – Unsere Missethat stellest du vor dich.

Danken möchte ich zu guter Letzt all denen von Euch, die in den letzten Wochen die Glaubensstimme mit Gebet, mit Texten und auch finanziell unterstützt haben. Ich hoffe und bete, dass unser Gott Euch segnet.

Gruß & Segen,
Andreas