17.11.2013: Der Untertitel hat sich geändert,…

… aber auch sonst gibt es einiges Neues.

Zunächst werde ich in diesem Blog auch auf die Neuerungen in anderen Seiten, die zur Glaubensstimme gehören, eingehen. Das hat damit zu tun, dass die Seiten jetzt mehr miteinander verbunden werden – auf die Seite Alte Lieder werden zur Zeit alle Lieder aus der Glaubensstimme übernommen und aus der Glaubensstimme bei den jeweiligen Autoren darauf verlinkt, aus der Galerie werden die Bilder in die jeweiligen Blogs verlinkt, die Märtyrer kommen ebenfalls in ein eigenes Wiki, das sich noch im Aufbau befindet, und die Lesekammer ist ja schon immer mit der Glaubensstimme verbunden.

Fangen wir gleich mit der Lesekammer an: Im Zusammenhang mit der Vorbereitung für das Lutherjahr habe ich einige ältere Bücher neu bearbeitet, einige neue Bücher erstellt, und das Ganze unter dem Titel „Evangelische Volksbibliothek“ zum Download vorbereitet. Seit dem 12.11. sind täglich einige Bücher hinzugefügt worden.

Der Titel hat nichts mit der sogenannten, unsäglichen Volxbibel zu tun, die ja glücklicherweise in der Versenkung verschwunden ist, sondern damit, dass ich eine Buchreihe aus dem 19. Jahrhundert mit diesem Titel fand, und mich Titel und Titelseite so ansprachen, dass ich beides übernommen habe.

Neu ist, dass neben den bisherigen Buchformaten epub, mobi und pdf jetzt auch die Quelltexte in doc- und odf-Format beilege, so dass interessierte Nutzer sich die eBooks selber erstellen können. Geblieben ist, dass der Download immer noch kostenlos ist.

In der Seite „Alte Lieder“ habe ich angefangen, biographische Notizen für die Liederdichter hinzuzufügen. Auch die Quellen aus der Glaubensstimme werden übernommen – zur Zeit sind die Buchstaben A-R bearbeitet. Als neue Lieder wurden heute aufgenommen:

Preiswerk, Samuel – Das ist der Gemeine Stärke
Preiswerk, Samuel – Wir bauen, Herr,
Preiswerk, Samuel – Volk des Herrn
Preiswerk, Samuel – Einer nur ist ewig wert,
Krummacher, Friedrich Adolf der Ältere – Glaube, Liebe, Hoffnung.
Harms, Claus – Danklied
Klepper, Jochen – Die Nacht ist vorgedrungen
Klepper, Jochen – Er weckt mich alle Morgen

Kommen wir zur Glaubensstimme: Anke hat dankenswerterweise in den letzten Wochen den Jesaja-Kommentar von Calvin angefangen abzuschreiben, und die ersten 7 Kapitel habe ich heute eingepflegt:
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja, Kap. 1-7

Von Johann Arnd habe ich ein neues Büchlein begonnen – die ersten 6 Kapitel stehen schon zur Verfügung:
Arnd, Johann – Wie ein Mensch durch’s Gebet die Weisheit Gottes suchen soll.

Auch von Carl Emil Quandt habe ich ein neues Buch begonnen – diesmal geht es um den Propheten Micha:
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Micha, der Seher von Moreseth – Einleitung und 1. Kapitel

Aus Goßner’s „Hauskanzel“ habe ich eine Predigt zum Sonntag Septuagesimäe aufgenommen:
Goßner, Johannes – Evangelische Hauskanzel – Am Sonntag Septuagesimae

Und ein anderes Buch ist fertig: „David, der König von Israel“ von Friedrich Wilhelm Krummacher steht zur kompletten Lektüre bereit:
Krummacher, Friedrich Wilhelm – David, der König von Israel – 13 Predigten

Bei Martin Luther geht es mit den Vorreden auf biblische Bücher weiter – diesmal mit Jeremia:
Luther, Martin – Vorrede uber den Propheten Jeremia.

Und bei Valerius Herberger kommen – passend zur Jahreszeit – die nächsten Adventstexte:
Valerius Herberger’s sonnabendliches Gebet.
Herberger, Valerius – In der heiligen Advent-Zeit.
Herberger, Valerius – Am zweiten Advent-Sonntage.

Aus der Reformationszeit mache ich auch mit den Briefen ein wenig weiter – hier ist einer von Martin Frecht aus der Zeit seiner Gefangenschaft während des Interims:
Frecht, Martin – Vom letzten August 1548 aus Kirchheim.

Bleiben noch die Andachten: Mit Spieker habe ich ja schon vor einiger Zeit angefangen – hier ist die Fortsetzung:
Spieker, Christian Wilhelm – Christliche Morgenandachten auf alle Tage des Jahres – Februar

Und zu guter Letzt noch 27 Andachten meines geliebten Heinrich Müller – und die sogar mit Link zu jeder einzelnen Andacht:
Heinrich Müller – Vom Geiz
Müller, Heinrich – Vom hohen Ehrenstand.
Vom innern Seelengesicht
Vom Mangel der wahren Liebe
Vom seligen Tod
Vom unbeweglichen Glaubensgrund
Vom Widersinn des Geistes
Vom Zeugnis des Gewissens
Vom Zustand der Christen
Von Bezähmung der Zunge
Von den Bußthränen
Von der Hilfe Gottes im Kreuz
Von der Gelassenheit
Von der Rarität der Frommen
Von der Aufrichtigkeit gegen Gott
Von der Verleumdung
Von Verführung der Weltkinder
Von der Liebe des Himmlischen
Von der Friedensstiftung
Von der Christen Feinden
Von Ueberwindung der Feinde
Von der List und Bosheit der Menschen
Von Verfolgung der Frommen
Von Lesung der Bibel
Von großer Wissenschaft
Von eigener Rache
Von der Wahrheit Gottes

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

26:5.2013: Der Monat ist fast rum,…

… und das Regenwetter bringt Euch den Vorteil, dass ich eine Reihe neuer Texte für die Glaubensstimme abgeschrieben habe. Und nachdem ich im Anfang der Glaubensstimme meinen Schwerpunkt bei den Kirchenvätern, den Erweckungspredigern des 19. Jahrhundert und den FEGs hatte und nachdem ich in den letzten zwei Jahren sehr viele Texte aus der Reformationszeit aufgenommen habe, kommen nun die Autoren des 17. und 18. Jahrhunderts zu ihrem Recht. Hier kommt die Liste der neuen Texte:

1. Valerius Herberger

Von Herberger hatte ich bislang nur sein Valet-Lied, den Valet-Segen und eine Andacht – hier sind einige mehr:

Herberger, Valerius – Gebet, wenn man in der Kirche sich befindet.
Herberger, Valerius – Gebet vor der Predigt des göttlichen Worts.
Herberger, Valerius – Gebet und Danksagung nach angehörter Predigt.
Herberger, Valerius – Am ersten Advent-Sonntage.
Herberger, Valerius – JESUS, Der sanftmüthige König von Zion, der ganzen Christenheit allergnädigster Schutzherr, Helfer und Heiland.

2. Heinrich Müller

Heinrich Müller habe ich schon länger in der Glaubensstimme – hier einige weitere Andachten von ihm:

Müller, Heinrich – Vorrede an den geneigten Leser.
Müller, Heinrich – Von der geistlichen Trunkenheit.
Müller, Heinrich – Von der göttlichen Traurigkeit und weltlichen Lustigkeit.
Müller, Heinrich – Von der Ruhe der Seele in Gott.
Müller, Heinrich – Vom Trost im Leiden.
Müller, Heinrich – Vom Frieden mit dem Teufel.
Müller, Heinrich – Von der Erneuerung nach dem Bilde Gottes.
Müller, Heinrich – Von der Geduld.
Müller, Heinrich – Von der Sparsamkeit.
Müller, Heinrich – Von der rechten Liebe des Freundes.

3. Johann Winkler

Neu aufgenommen ist der zu Unrecht vergessene Gottesmann Johann Winkler aus Hamburg

Des seligen Johann Winklers, Pastors in Hamburg, Gründliche Gedanken von der Verlassung Jesu Christi

4. Johann Gangolf Wilhelm Forstmann

Ebenfalls neu ist Johann Gangolf Wilhelm Forstmann, auf den ich über sein Buch von den letzten sieben Worten unseres Heilandes gestoßen bin:

Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Erste Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Zweite Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Dritte Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Vierte Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Fünfte Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Sechste Betrachtung.
Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm – Siebte Betrachtung.
Biographie: Forstmann, Johann Gangolf Wilhelm

5. Johann Jakob Rambach

Auch Rambachs Buch über die sieben Worte Christi ist jetzt fertig – beide Bücher werden demnächst, sGwuwl, auch in der Lesekammer zur Verfügung stehen.

Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das zweite Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das dritte Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das vierte Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das fünfte Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das sechste Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das siebente Wort.
Rambach, Johann Jakob – Betrachtung über das Geheimnis des Gesetzes von den an’s Holz gehängten Uebelthätern.

6. Carl Wilhelm Emil Quandt

Zu den Autoren, von denen ich Bücher fertiggestellt habe, gehört auch das Buch über das Vaterunser von Carl Wilhelm Emil Quandt, von dem ich letzte Woche die ersten zwei Kapitel eingestellt habe.

Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die erste Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die zweite Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die dritte Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die sieben Bitten.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die vierte Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die fünfte Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die sechste Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Die siebte Bitte.
Quandt, Carl Wilhelm Emil – Der Beschluss

7. Sören Aabye Kierkegaard

Kierkegaard mag ich persönlich sehr – daher hier auch einige Texte über Vergebung und Liebe von ihm:

Kierkegaard, Sören Aabye – Am Fuße des Altars – Vorwort
Kierkegaard, Sören Aabye – Derhalben sage ich dir: Ihr sind viel Sünden vergeben, denn sie hat viel geliebet
Kierkegaard, Sören Aabye – Die Liebe deckt der Sünden Menge
Kierkegaard, Sören Aabye – Die Sünderin
Kierkegaard, Sören Aabye – Welchem aber wenig vergeben wird, der liebet wenig

8. Adolphe Monod

Von Adolphe Monod ein lesenswerter Aufsatz über die Aufgaben der Kirche:

Monod, Adolf – Der Beruf der Kirche.

9. Adolf Schlatter

Und last but not least ein weiterer Monat der Andachten von Adolf Schlatter

Schlatter, Adolf – Andachten – September

Zum Abschluss noch ein kurzer Zwischenstand: Die Glaubensstimme enthält heute mindestens 485 Autoren und 5.885 Texte.

Ich hoffe, für Euch ist etwas dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

01.07.2012: Halbzeit…

… für dieses Jahr. Und es ist tatsächlich schon einiges dieses Jahr hinzugekommen – dank der Hilfe einer Reihe von Mitstreitern, die mich mit neuen Texten versorgt haben.

Deshalb kann ich auch heute hier wieder gleich eine ganze Menge neue Texte und ein paar neue Autoren ankündigen, die in der letzten Woche hinzugekommen sind:

– Bei der Van-Eß-Übersetzung ist das Neue Testament jetzt vollständig aufgenommen:
Leander van Eß – Neues Testament
– Auch die Ährenlese von Spurgeon ist um einige Texte erweitert worden:
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Glück der Gottseligkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Kreuz-Träger
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Seelenfrieden in Christus
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Wachstum im Glauben
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Kleid der Gerechtigkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Christentum, eine persönliche Angelegenheit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Der Reichtum Christi
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Ein guter Anfang

– Die Andachten sind derzeit eine Art Steckenpferd von mir, auch weil ich sie für die nächste Ausgabe der Andachtsbibel verwenden möchte:
Spitta, Carl Johann Philipp – Selig sind, die da Leid tragen
Goßner, Johannes – Joh. 14, 1.
Goßner, Johannes – 1. Thess. 5, 6.
Rochat, Auguste – Ps. 91, 14.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27 (3).
Müller, Heinrich – Vom Gebrauch der Mittel.
Müller, Heinrich – Vom freudigen Muth der Christen
Goetz, Christ Wilhelm – Apostelgeschichte 17, 28.
Herberger, Valerius – Am Anfang JESUS

– Die Kirchenlieder werden natürlich ebenfalls erweitert. Hier habe ich auch gleich einen neuen Autor aufgenommen, Salomon Liscovius:
Liscovius, Salomon – Adventslied
Franck, Salomo – Der Seelen alleinige Vergnügung in Gott
Behm, Martin – Am Tage Epiphaniae
Behm, Martin – Am H. Neuen Jahrestage, aus dem Evang. Luc. 2.
Schmolck, Benjamin – Der himmlische Augustus.
Arndt, Ernst Moritz – Gebet um das Gebet

– Schon lange hatte ich das Vaterunser von Ulfila liegen – jetzt ist es aufgenommen:
Ulfila – Vaterunser nach Ulfilas gotischer Bibelübersetzung

– Aus dem Mittelalter als neuer Autor ist Hugo von Sanct Victor aufgenommen – da habe ich noch mehr Zitate liegen:
Hugo von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

– Aus der Reformationszeit sind diesmal neue Texte von Bugenhagen dabei:
Bugenhagen, Johannes – Des Pommern bedencken wie sich die Fursten vnd Herrn gegen den vnchristlichen mysbreuchen der kirchen halten sollen.
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern bedencken von der Messe.

– Und schließlich noch ein kleiner Katechismus, diesmal aus England:
Der englische Catechismus

Insgesamt hat die Glaubensstimme damit über 5.000 Texte – als ich vor 10 Jahren anfing, waren es knapp 500. Das alles wäre ohne die Hilfe vieler Leser, die dazu beigetragen haben, gar nicht möglich gewesen – nicht nur materiell und finanziell oder durch abgeschriebene Texte, sondern durch ermutigende Mails, durch konstruktive (und manchmal auch destruktive) Kritik, vor allem aber durch das Gebet für diese Seite. Daher Euch allen vielen Dank für Alles!!!

Diesmal gibt es keine neuen Bücher für die Lesekammer (den Downloadbereich der Glaubensstimme) zu vermelden. Derzeit sind zwar einige Bücher in Vorbereitung, aber jetzt ist erst einmal wieder die Glaubensstimme dran.

Gruß & Segen,
Andreas