01.07.2012: Halbzeit…

… für dieses Jahr. Und es ist tatsächlich schon einiges dieses Jahr hinzugekommen – dank der Hilfe einer Reihe von Mitstreitern, die mich mit neuen Texten versorgt haben.

Deshalb kann ich auch heute hier wieder gleich eine ganze Menge neue Texte und ein paar neue Autoren ankündigen, die in der letzten Woche hinzugekommen sind:

– Bei der Van-Eß-Übersetzung ist das Neue Testament jetzt vollständig aufgenommen:
Leander van Eß – Neues Testament
– Auch die Ährenlese von Spurgeon ist um einige Texte erweitert worden:
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Glück der Gottseligkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Kreuz-Träger
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Seelenfrieden in Christus
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Wachstum im Glauben
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Kleid der Gerechtigkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Christentum, eine persönliche Angelegenheit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Der Reichtum Christi
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Ein guter Anfang

– Die Andachten sind derzeit eine Art Steckenpferd von mir, auch weil ich sie für die nächste Ausgabe der Andachtsbibel verwenden möchte:
Spitta, Carl Johann Philipp – Selig sind, die da Leid tragen
Goßner, Johannes – Joh. 14, 1.
Goßner, Johannes – 1. Thess. 5, 6.
Rochat, Auguste – Ps. 91, 14.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27 (3).
Müller, Heinrich – Vom Gebrauch der Mittel.
Müller, Heinrich – Vom freudigen Muth der Christen
Goetz, Christ Wilhelm – Apostelgeschichte 17, 28.
Herberger, Valerius – Am Anfang JESUS

– Die Kirchenlieder werden natürlich ebenfalls erweitert. Hier habe ich auch gleich einen neuen Autor aufgenommen, Salomon Liscovius:
Liscovius, Salomon – Adventslied
Franck, Salomo – Der Seelen alleinige Vergnügung in Gott
Behm, Martin – Am Tage Epiphaniae
Behm, Martin – Am H. Neuen Jahrestage, aus dem Evang. Luc. 2.
Schmolck, Benjamin – Der himmlische Augustus.
Arndt, Ernst Moritz – Gebet um das Gebet

– Schon lange hatte ich das Vaterunser von Ulfila liegen – jetzt ist es aufgenommen:
Ulfila – Vaterunser nach Ulfilas gotischer Bibelübersetzung

– Aus dem Mittelalter als neuer Autor ist Hugo von Sanct Victor aufgenommen – da habe ich noch mehr Zitate liegen:
Hugo von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

– Aus der Reformationszeit sind diesmal neue Texte von Bugenhagen dabei:
Bugenhagen, Johannes – Des Pommern bedencken wie sich die Fursten vnd Herrn gegen den vnchristlichen mysbreuchen der kirchen halten sollen.
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern bedencken von der Messe.

– Und schließlich noch ein kleiner Katechismus, diesmal aus England:
Der englische Catechismus

Insgesamt hat die Glaubensstimme damit über 5.000 Texte – als ich vor 10 Jahren anfing, waren es knapp 500. Das alles wäre ohne die Hilfe vieler Leser, die dazu beigetragen haben, gar nicht möglich gewesen – nicht nur materiell und finanziell oder durch abgeschriebene Texte, sondern durch ermutigende Mails, durch konstruktive (und manchmal auch destruktive) Kritik, vor allem aber durch das Gebet für diese Seite. Daher Euch allen vielen Dank für Alles!!!

Diesmal gibt es keine neuen Bücher für die Lesekammer (den Downloadbereich der Glaubensstimme) zu vermelden. Derzeit sind zwar einige Bücher in Vorbereitung, aber jetzt ist erst einmal wieder die Glaubensstimme dran.

Gruß & Segen,
Andreas

24.06.2012: Eine Zeit her,…

… dass ich hier Neues zu vermelden hatte. Grund war hauptsächlich die Arbeit am Downloadbereich, der jetzt läuft und mittlerweile 95 Bücher beinhaltet. Neu sind in den letzten Tagen die 27 Bände der Andachtsbibel nach Luther hinzugekommen, d.h. das Neue Testament ist komplett und kann heruntergeladen werden.

Jetzt ist erst mal wieder die Glaubensstimme dran. Neu sind eine Reihe unterschiedlicher Texte, die mir teilweise von Freunden oder Lesern zur Verfügung gestellt wurden:

– Zum Einen aus den vergessenen Bibelübersetzungen die Übersetzung nach Leander van Eß aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bislang habe ich 17 Bücher aufgenommen – die anderen liegen hier, müssen aber noch überarbeitet werden.

van Eß, Leander – Neues im AT
van Eß, Leander – Neues im NT

Der Text wurde von Hans-Jürgen abgeschrieben und zur Verfügung gestellt.

Neu sind auch 5 Texte von Dora Rappard – auch von ihr möchte ich in der nächsten Zeit noch einige weitere Texte anbieten:

Rappard, Dora – Durch Leiden zur Herrlichkeit
Rappard, Dora – Der Reiter auf dem roten Pferd.
Rappard, Dora – Kommet her zu mir alle!
Rappard, Dora – Gethsemane
Rappard, Dora – Ein Tröpflein Freudenöl

Diese Texte – und eine Reihe weiterer von Dora Rappard – erhielt ich von Guido und Irene. Vielen Dank!

Besonders gefreut hat mich, dass ich nun auch beide Bände von Bunyans „Pilgerreise“ anbieten kann – Wilfried hat sie eingescannt und korrigiert. Zu den Texten werden (so ist es jedenfalls geplant) auch noch die Bilder kommen – hier schonmal die Texte:

Bunyan, John – Pilgerreise zur ewigen Seligkeit

Ansonsten noch drei weitere, kurze Texte, die ich noch liegen hatte:

Das zweite Baseler Glaubensbekenntniß
Goetz, Christ Wilhelm – Heb. 10,35. (2)
Hus, Jan – An die Christen zu Luna

12.05.2012: Es geht voran…

… mit den Texten, die ich aufnehmen wollte. Heute kommt wieder eine bunte Mischung dazu:

Als neue Autoren sind Christoph Wilhelm Goetz und
Dora Rappard aufgenommen worden – zum Mindesten letztere dürfte vielen Lesern nicht unbekannt sein. Die fünf Texte von ihr wurden mir von Guido und Irene aus der Schweiz zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!!!

C. W. Goetz ist mal wieder einer der Fälle, wo ich mal wieder staunend vor den Untiefen des Internets stehe. Der Mann war Pastor an der Sankt-Gumbertuskirche in Ansbach, er war dort Rektor eines Gymnasiums, ja, er war sogar Mitglied des bayerischen Landtages – aber nirgendwo sind sein Geburts- und Sterbedatum zu finden. Die allwissende Müllhalde weiss nichts über ihn. Ich hoffe, da noch irgendwas zu finden – vieliecht kann mir auch einer meiner Leser weiterhelfen.

Von Dora Rappard habe ich aufgenommen:
Rappard, Dora – An Leidende.
Rappard, Dora – Das heilige Muss.
Rappard, Dora – Ich bin der Herr, dein Arzt.
Rappard, Dora – Krieg.
Rappard, Dora – Schatten des Todes

und von Christoph Wilhelm Goetz drei Andachten:

Goetz, Christoph Wilhelm – Matth. 6, 26. 30. 32.
Goetz, Christoph Wilhelm – Heb. 10, 35
Goetz, Christoph Wilhelm – Jesus Sirach 2, 14. 17.

Und ja, ich habe gesehen, dass die dritte nicht einen Text aus einem biblischen Buch, sondern aus den Apokryphen verwendet – so what? Ich halte es da mit Luther und den Reformatoren, dass sie, obwohl sie nicht zur Schrift gehören, doch gut und nützlich zu lesen sind.

Einige meiner Dauerprojekte sind fortgesetzt worden – so die Bibel von de Wette, der Heliand und Richard Baxters Werk „Die nothwendige Lehre von der Verläugnung unser Selbst“.

Und auch bei den Bekenntnissen kam etwas hinzu – einer der wesentlichen reformierten Texte:

Die Züricher Uebereinkunft (Consensus Tigurinus) 1549

Kommen wir zu den Kirchenliedern – wie immer auch diesmal dabei:

Schmolck, Benjamin – Weihnachtslied
Selneccer, Nikolaus – Weihnachtslied

Im Bereich der Briefe ist nun mal wieder Martin Luther mit 3 Briefen vertreten – besonders interessant fand ich den an den Juden Jesel:

Luther, Martin – An Nicolaus Gerbelius (1522)
Luther, Martin – An Spalatin (1528)
Luther, Martin – An den Juden Jesel, v. 5. November 1537

Bleiben die Andachten – hier dieses Mal von Heinrich Müller, Auguste Rochat und Friedrich Spitta:

Müller, Heinrich – Vom ernsten Gebet
Müller, Heinrich – Vom rechten Gebrauch der Zeit.
Müller, Heinrich – Von dem seligen Zustand der Kinder Gottes auf Erden
Müller, Heinrich – Von der Beharrlichkeit im Guten und Bösen.
Müller, Heinrich – Von Gottes Gnade gegen die gefallenen Sünder.
Rochat, Auguste – Klagelieder 3, 37
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27.
Spitta, Carl Johann Philipp – Die Hoffnung des Heuchlers wird verloren sein.
Spitta, Carl Johann Philipp – Ermahnet euch selbst alle Tage, so lange es heute heißet.
Spitta, Carl Johann Philipp – Unsere Missethat stellest du vor dich.

Danken möchte ich zu guter Letzt all denen von Euch, die in den letzten Wochen die Glaubensstimme mit Gebet, mit Texten und auch finanziell unterstützt haben. Ich hoffe und bete, dass unser Gott Euch segnet.

Gruß & Segen,
Andreas