11.08.2013: Der Urlaub ist vorbei,…

… und wie in den vergangenen Jahren habe ich auch diesmal die Zeit genutzt, um eine Reihe neuer Texte abzuschreiben. Schwerpunkte waren dieses Jahr die Zitate der Kirchenväter, Briefe und Kirchenlieder, aber auch einiges mehr.

Heute habe ich den ersten Teil aufgenommen – hier die Links:

Kirchenlieder

Herman, Nikolaus – Ein Gebet und Dancksagung vor und nach dem Essen.
Franck, Salomo – So ruhest du
Cruciger, Caspar – Von der Auferstehung der Todten
Hubert, Konrad – Christe, mein Herr
Bonnus, Hermann – Christus pro nobis passus est.
Böhmische Brüder – Die Nacht ist kommen
Blaurer, Ambrosius – Ein Spruch oder gsang uff 16 Januarij im 1561 jar.
Zwick, Johannes – Die acht Säligkeiten.
Zwick, Johannes – Ein anders gsang uff den Uffarttag.
Weisse, Michael – Abendlied
Weisse, Michael – Der Tag bricht an
Weisse, Michael – O Gott Vater, gebenedeyt in ewigkeyt
Weisse, Michael – Christus in leiblicher Person
Walter, Johann – Herzlich lieb hab ich dich, mein Gott.
Waldis, Burcart – Psalm XXIII.
Waldis, Burcart – Psalm CL.
unbekannt – Ach, arme welt
unbekannt – GOt ist geborn ze bethleem
Tersteegen, Gerhard – Wann grünt Dein ganzer Erdenkreis
Tersteegen, Gerhardt – Nun so will ich denn mein Leben
Tauler, Johannes – Fliehen zwingen, binden
Spangenberg, Johannes – Ein Dankliedlein für das Leiden Christi.
Spangenberg, Johannes – Universi populi omnes iam gaudete.
Spangenberg, Johannes – Grates nunc omnes
Krummacher, Friedrich Wilhelm – Der vom Holze Du regierest
Knopken, Andreas – Psalm 23.
Knopken, Andreas – Psalm 25.
Ringwaldt, Bartholomäus – Abendmahlslied
Ringwaldt, Bartholomäus – Flehen um Begnadigung
Neander, Joachim – In der stillen Einsamkeit
Neander, Joachim – Wo soll ich hin
Neander, Joachim – Zeuch mich
Musculus, Wolfgang – Der 82. Psalm
Musculus, Wolfgang – Der XCI. Psalm
Mentzer, Johann – Der am Kreuz

Zitate der Kirchenväter

Ambrosius – Zitate
Tertullian – Zitate
Tauler – Zitate
Bernhard von Clairvaux – Zitate
Basilius – Zitate
Augustinus – Zitate
Irenäus – Zitate
Justin – Zitate
Polycarp – Zitate
Origenes – Zitate

Briefe

Blarer, Ambrosius – An Herzog Christoph von Württemberg
Tauler, Johannes – Von der höchsten Würde und Seligkeit des Menschen.
Tauler, Johannes – Von der Liebe gegen Gott.
Luther, Martin/Melanchthon, Philipp – An die Aebtissin zu Hervord in Westfalen
Luther, Martin – Antwort an Wolff von Salhausen
Luther, Martin – An Georg Spalatinus
Luther, Martin – An Frau Felicitas von Selmenitz
Luther, Martin – An seine Ehefrau
Luther, Martin – An Justus Jonas Hausfrau
Luther, Martin – An Katharina Hornung.
Luther, Martin – An Matthes Zell’s Hausfrau.
Luther, Martin – An Barbara Lischnerin.
Luther, Martin – An die Frau von Stockhausen
Luther, Martin – An Frau Jörgerin.
Luther, Martin – An eine Ungenannte
Luther, Martin – An eine Ungenannte
Luther, Martin – An die Herzogen Elisabeth von Braunschweig
Luther, Martin – An Dorothea, die Ehefrau B. Mackenrot’s in Roßla, seine Schwester
Melanchthon, Philipp – Antwort auf das Zeugnis Hardenbergs
Oecolampad, Johannes – An den Bürgermeister und Rat der Stadt Ulm

Luthers Vorreden auf biblische Bücher

Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Zacharias
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Maleachi.
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Habacuc.
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Obadja
Luther, Martin – Vorrede auf den Propheten Joel.

Friedrich Wilhelm Krummachers Buch über David

Krummacher, Friedrich Wilhelm – XVI. David König über Israel.
Krummacher, Friedrich Wilhelm – XVIII. Die Einholung der Bundeslade.
Krummacher, Friedrich Wilhelm – XIX. Eine Nachlese.
Krummacher, Friedrich Wilhelm – XX. Die große Verheißung.

Weitere Texte

Spieker, Christian Wilhelm – Christliche Morgenandachten auf alle Tage des Jahres – Januar
Waldenser – Formula absolutionis eorum
Ursinus, Zacharias – Zitat aus der Epitome
Spangenberg, Cyriacus – Das Gebet der Esther
Jonas, Justus – Eine fast tröstliche Predigt und Auslegung der Historien von den wunderbaren XL Tagen in Actis Apostol. Cap. 1
Luther, Martin – Der Kleine Catechismus Dr. Mart. Luther’s

Soviel für den ersten Teil – die übrigen Texte werde ich im Laufe der nächsten Woche einpflegen. Und danach geht es weiter mit eBooks für den Herbst und lange Winterabende.

Mein besonderer Dank heute geht an Heike, die die Fehler in der Abschrift der van-Eß-Bibel aufspürt und so hilft, dass die Glaubensstimme besser wird.

Euch allen einen gesegneten Sonntag.

Andreas

27.1.2013: Einiges Neues…

… sowohl in der Lesekammerals auch in der Glaubensstimme. Fangen wir kurz mit der Lesekammer an: Ca. 80 Bücher wurden überarbeitet, mit Titelseite und Inhaltsverzeichnis versehen. Und ca. 15 neue sind diesen Monat hinzugekommen. Alles steht im Blog der Lesekammer, wo die Bücher auch kostenlos heruntergeladen werden können.

Machen wir hier mit der Glaubensstimme weiter:

– Bei den Andachten habe ich einiges von Spitta aufgenommen – ich mag ihn immer wieder gerne lesen:

Spitta, Carl Johann Philipp – Das Geheimniß des Glaubens.
Spitta, Carl Johann Philipp – Wie es deiner Seele Wohl gehet.
Spitta, Carl Johann Philipp – Das Volk, das Gerechtigkeit schon gethan hat.
Spitta, Carl Johann Philipp – Kommet her zu mir alle…
Spitta, Carl Johann Philipp – Der Zugang zum Vater.
Spitta, Carl Johann Philipp – Frei von der Sünde, aber Knechte der Gerechtigkeit.
Spitta, Carl Johann Philipp – Herr! du bist mir zu stark gewesen und hast gewonnen!

Von Hermann Kohlbrügge habe ich zum Einen zwei Einzelpredigten hinzugefügt; zum Anderen ist jetzt auch das Buch mit den Predigten über den Propheten Jona komplett in der Glaubensstimme (hat ja auch lange genug gedauert, die ersten drei Predigten stehen schon seit mehreren Jahren drin):

Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Von der wesentlichen Weisheit
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Predigt über Sprüche 8, Vers 22-31.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – IV. Predigt über das zweite Capitel des Propheten Jona, V. 11.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – V. Predigt Über das dritte Capitel des Propheten Jona.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – VI. Predigt über das vierte Capitel des Propheten Jona.
Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Schluß-Predigt über Evang. Matth. 12, V. 40

Dann habe ich meiner alten Leidenschaft gefröhnt und mal wieder einige alte Kirchenlieder aufgenommen – ich weiß, das verstehen viele vielleicht nicht, aber sie sind für mich wichtig, und deshalb sind sie in der Glaubensstimme:

Heermann, Johannes – Gott, Du frommer Gott
Heermann, Johannes – O Jesu Christe, wahres Licht
Starck, Johann Friedrich – Mein Vater, denk an mich
Franck, Salomo – Ach Gott, verlaß mich nicht
Franck, Salomo – Mein Gott, wie bist du so verborgen
Becker, Cornelius – Ich heb meine Augen sehnlich auf (Ps. 121)
Schmolck, Benjamin – Mein Gott, Du bist und bleibst mein Gott
Schmolck, Benjamin – Mein Gott, ich wart auf Deine Stunde
Weiße, Michael – Lob sei dem allmächtigen Gott
Weiße, Michael – O hilf Christe, Gottes Sohn

Ebenfalls fortgesetzt sind die Arbeiten an Ludwig Harms Festbüchlein – ich bin das noch im Weihnachtszyklus, hoffe aber, es interessiert den Einen oder anderen dennoch:

Harms, Ludwig – Am Abend vor Weihnachten 1863.
Harms, Ludwig – Am Abend vor Weihnachten 1864.
Harms, Ludwig – Am ersten Weihnachtstage 1864.

Auch von Dr. Martin Luther habe ich einen neuen Text hinzugefügt:
Luther, Martin – Das fünfzehnte Kapitel Johannis.

Und Fritz hat mir zwei neue Texte von Spurgeon zugesendet:

Spurgeon, Charles Haddon – Manoahs Weib und ihr trefflicher Beweisgrund.
Spurgeon, Charles Haddon – Das wahre Priestertum, Tempel und Opfer.

Kommen wir zu den neuen Autoren: Es sind 4 Autoren hinzugekommen:

Wilhelm Hofacker
J. O. Meyer
S. Spoerlein
Karl Friedrich Adolf Steinkopf

Von zweien, nämlich S. Spoerlein und J. O. Mayer, weiß ich zwar, wo sie gewirkt haben, aber leider nicht mehr. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Wilhelm Hofacker ist der jüngere Bruder von Ludwig Hofacker, der ja in der Glaubensstimme sehr stark vertreten ist.

Hier die Texte der vier neuen Autoren:
Hofacker, Wilhelm – Wann wird’s besser werden.
Mayer, J. O. – Wann erscheint die Stunde Gottes zu unsrer Hülfe?
Spoerlein, S. – Wir sind auf den Tod und die Auferstehung Christi getauft.
Steinkopf, Karl Friedrich Adolf – Predigt am ersten Sonntage nach Ostern über 1. Cor. 15, 3. 4.

Ich hoffe, für Euch ist was dabei.

Gruß & Segen,
Andreas

20.08.2012: So, …

… kommen wir zu den nächsten neuen Beiträgen:

Franck, Salomo – Abschied an die Welt..
Franck, Salomo – Auf meinen erwählten Leichentext.
Franck, Salomo – Bittlied um die wahre Gelassenheit.
Franck, Salomo – Flüchtigkeit.
Gellert, Christian Fürchtegott – An einen Freund.
Gellert, Christian Fürchtegott – Drei Briefe an seine Schwester
Gerhard, Paul – An den Magistrat zu Lübben.
Goßner, Johannes – Ps. 84.
Goßner, Johannes – Joel 2, 12..
Goßner, Johannes – Jer. 33, 6-9.
Goßner, Johannes – Heb. 3, 12. 13.
Goßner, Johannes – Hoh. 3, 1. 2.
Goßner, Johannes – Ps. 25, 1
Hamann, Johann Georg – An J. G. Lindner (in Riga.)
Heermann, Johannes – Wenn dein herzliebster Sohn
Heermann, Johannes – Ein christlicher Gesang um neuen Gehorsam
Heliand – 39 – Gleichniss vom Lazarus
Hermann, Nikolaus – Am heiligen Ostertag.
Hermann, Nikolaus – Christ fuhr gen Himmel.
Hermann, Nikolaus – Das Osterlamm, ein Abbild Christi.
Hofacker, Ludwig – An seine Pfarrbrüder.
Hugo von St. Victor – Güte und Liebe Gottes.
Hus, Jan – An die Gemeinde zu Prag (1415)
Jonas, Justus – Christlicher vnd kurtzer vnterricht
Knox, John – An seine Freunde in Edinburg.
Blaul, Georg Friedrich – Tischgebete
Blaul, Georg Friedrich – Gebet um das tägliche Brod.
Beza, Theodor von – Kurtze Bekanntnuß des Christlichen glaubens
Spitta, Carl Johann Philipp – Der Vater hat euch lieb!
Lavater, Johann Caspar – Vater! Unser aller Vater
Lavater, Caspar – An die Correspondenten.

Ich hoffe, es ist etwas für Euch dabei.

Eine weitere Neuerung, an der ich arbeite, sind die Kurzbiographien, die ich in manchen Quellen finde und die in den Inhaltsverzeichnissen der Autoren dann anstelle der Geburts- und Sterbedaten zu finden sind. Diese Daten unterscheiden sich oft von denen in den Hauptverzeichnissen – das hängt dann zumeist an den verschiedenen Quellen, die Verwendung finden.

Gruß & Segen,
Andreas

26.07.2012 – Mal ein wenig zwischendurch

Es ist Sommer, und es ist hier in Leimen so heiß, dass man nicht viel unternehmen mag. Also verdunkele ich mein Arbeitszimmer und plündere Altbestände, um die Glaubensstimme weiter aufzubauen – ich hoffe, dass das eine oder andere Euch zusagt:

Von Luther habe ich angefangen mit zwei Andachtsbüchern – eines davon ist dieses hier: Luther, Martin – Tägliche Erquickung für gläubige Christen. Und hier ist die erste Andacht daraus: Luther, Martin – Ps. 62, 9.

Weitere Andachten:
Goßner, Johannes – 2. Cor. 13, 5.
Rochat, Auguste – Jes. 49, 15.
Müller, Heinrich – Von der Vortrefflichkeit göttlicher Gnade.
Richard von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

An Kirchenliedern biete ich diesmal:
Franck, Salomo – O Flüchtigkeit
Ringwaldt, Bartholomäus – Der 15. Psalm
Behm, Martin – Die Pfingst-Prosa
Liscovius, Salomon – Das alte Weihnachtslied: In dulci jubile.
Mathesius, Johann – Ein Lied der Kirchen Gottes im Thal,
Selneccer, Nikolaus – Osterlied

Auch der Heliand geht weiter:
Heliand – 38 – Gefahr des Reichthums.

Von Spener das Vaterunser in Gedichtform:
Spener, Philipp Jakob – Vater unser

und zuletzt der Pommer mit seinen Gedanken zu den Kirchenämtern – sollte man vielleicht auch heute ruhig mal lesen:
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern pfarrers zu wittemberg bedencken/ wie mans mit den Ampten der Kirchen halten soll.

Ich wünsche Euch und mir eine gesegnete Restwoche.

Andreas

20.07.2012: Diesmal…

… kommt die Aktualisierung schon an einem Freitag – ich habe gerade mal Zeit, und da doch eine Reihe Texte hier liegen, dachte ich mir, ich baue die mal ein. Also: Los gehts!

Als neue Autoren habe ich zum Einen den Reformator Langer, Johannes aufgenommen, zum anderen den Theologen und Dichter Blaul, Georg Friedrich

Wo wir schon bei den Reformatoren sind: Da sind einige Texte dazugekommen:

Luther, Martin – An Georg Spalatin 1516
Luther, Martin – Etliche sprüche/ was ein Concilium fur gewalt vnd macht habe.
Luther, Martin – An Georg Spenlein, Augustiner in Memmingen
Spalatin, Georg – Vorrede zum Buch: „Etliche Christliche/ tröstliche sprüche“
Melanchthon, Philipp – Magister Philipps Melanchthon bedencken von der Mess vnd entpfahung des hoch wirdigen Sacraments.
Langer, Johannes – Ursach der lere Johannis Langers von Bolkenhayn
Zwick, Johannes – Das Vatter vnser in frag vnd gebättswyß

Und auch die Kirchenlieder kommen nicht zu kurz:

Heermann, Johannes – Buß- und Sterbegesänglein.
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied (Jesu, Mensch geboren).
Liscovius, Salomon – Weihnachtslied.
Behm, Martin – Am H. Ostertage. Aus dem Evangel. Marc. 15.
Behm, Martin – Am dritten Sonntage nach Ostern, Jubilate.
Franck, Salomo – Alles mit Gott
Franck, Salomo – Du schnöde Welt
Hermann, Nikolaus – Hört, ihr liebsten Kinderlein
Hermann, Nikolaus – Von der unschuldigen Kindlein Historia.
Hermann, Nikolaus – Am neuen Jahrstage.
Selneccer, Nikolaus – In den Fasten.
Selneccer, Nikolaus – O wahrer Gott
Schmolck, Benjamin – Ende gut. Alles gut.
Schmolck, Benjamin – Jesus Name zum neuen Jahr.

Bei den Andachten habe ich aufgenommen:

Blaul, Georg Friedrich – Allgemeine Fürbitte
Blaul, Georg Friedrich – Das Gebet des Herrn
Blaul, Georg Friedrich – Gebet um Kraft im Berufe
Goßner, Johannes – Hos. 11, 7.
Goßner, Johannes – Ps. 141, 9.
Rochat, Auguste – 1. Petrus 5, 7.
Müller, Heinrich – Von der Beichte und Buße.
Müller, Heinrich – Von der Christen Freiheit.
Spitta, Carl Johann Philipp – Die köstliche Perle.
Spitta, Carl Johann Philipp – Er freute sich mit seinem ganzen Hause.
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – Mai
Hugo von St. Victor – Gottes Macht in der Natur.

Und bei den Predigten geht es langsam weiter – diesmal nur eine:

Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Vom himmelblauen Faden

Morgen grille ich mit Freunden, da werde ich wohl nicht viel Zeit haben, noch etwas hinzuzufügen – aber schauen wir mal.

Gruß & Segen,
Andreas

15.7.2012: Einiges Neues…

… für die Leser der Glaubensstimme:

Die Seite mit den Zitaten Zwinglis ist fertig abgeschrieben:
Zwingli, Ulrich – Zitate

Auch im Bereich Kirchenlieder ist einiges dazugekommen:
Selneccer, Nikolaus – Weihnachtslied aus Jesaja 9.
Selneccer, Nikolaus – Christlied für die Kinder
Franck, Salomo – Die gedrückten und erquickten Kinder Gottes
Mathesius, Johannes – Vom Jesulein.
Behm, Martin – Am vierten Sonntage nach Epiphaniae.

Bei Melanchthon gibt es neue Briefe:
Melanchthon, Philipp – An den Stadtrath zu Söst in Westphalen
Melanchthon, Philipp – An den Stadtrath zu Rottenburg.
Melanchthon, Philipp – An die Frau des Hieronymus Baumgärtners, Senators zu Nürnberg.

Und im Bereich der Andachten einiges Neuse von Rochat, Spitta und Roos:
Rochat, Auguste – Phil. 4, 6.
Spitta, Carl Johann Philipp – Der Stärkere
Roos, M. Magnus Friedrich – Christliches Hausbuch – April

01.07.2012: Halbzeit…

… für dieses Jahr. Und es ist tatsächlich schon einiges dieses Jahr hinzugekommen – dank der Hilfe einer Reihe von Mitstreitern, die mich mit neuen Texten versorgt haben.

Deshalb kann ich auch heute hier wieder gleich eine ganze Menge neue Texte und ein paar neue Autoren ankündigen, die in der letzten Woche hinzugekommen sind:

– Bei der Van-Eß-Übersetzung ist das Neue Testament jetzt vollständig aufgenommen:
Leander van Eß – Neues Testament
– Auch die Ährenlese von Spurgeon ist um einige Texte erweitert worden:
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Glück der Gottseligkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Kreuz-Träger
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Seelenfrieden in Christus
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Wachstum im Glauben
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Kleid der Gerechtigkeit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Das Christentum, eine persönliche Angelegenheit
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Der Reichtum Christi
Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – Ein guter Anfang

– Die Andachten sind derzeit eine Art Steckenpferd von mir, auch weil ich sie für die nächste Ausgabe der Andachtsbibel verwenden möchte:
Spitta, Carl Johann Philipp – Selig sind, die da Leid tragen
Goßner, Johannes – Joh. 14, 1.
Goßner, Johannes – 1. Thess. 5, 6.
Rochat, Auguste – Ps. 91, 14.
Rochat, Auguste – Röm. 8, 27 (3).
Müller, Heinrich – Vom Gebrauch der Mittel.
Müller, Heinrich – Vom freudigen Muth der Christen
Goetz, Christ Wilhelm – Apostelgeschichte 17, 28.
Herberger, Valerius – Am Anfang JESUS

– Die Kirchenlieder werden natürlich ebenfalls erweitert. Hier habe ich auch gleich einen neuen Autor aufgenommen, Salomon Liscovius:
Liscovius, Salomon – Adventslied
Franck, Salomo – Der Seelen alleinige Vergnügung in Gott
Behm, Martin – Am Tage Epiphaniae
Behm, Martin – Am H. Neuen Jahrestage, aus dem Evang. Luc. 2.
Schmolck, Benjamin – Der himmlische Augustus.
Arndt, Ernst Moritz – Gebet um das Gebet

– Schon lange hatte ich das Vaterunser von Ulfila liegen – jetzt ist es aufgenommen:
Ulfila – Vaterunser nach Ulfilas gotischer Bibelübersetzung

– Aus dem Mittelalter als neuer Autor ist Hugo von Sanct Victor aufgenommen – da habe ich noch mehr Zitate liegen:
Hugo von St. Victor – Macht und Weisheit Gottes.

– Aus der Reformationszeit sind diesmal neue Texte von Bugenhagen dabei:
Bugenhagen, Johannes – Des Pommern bedencken wie sich die Fursten vnd Herrn gegen den vnchristlichen mysbreuchen der kirchen halten sollen.
Bugenhagen, Johannes – Des Pomern bedencken von der Messe.

– Und schließlich noch ein kleiner Katechismus, diesmal aus England:
Der englische Catechismus

Insgesamt hat die Glaubensstimme damit über 5.000 Texte – als ich vor 10 Jahren anfing, waren es knapp 500. Das alles wäre ohne die Hilfe vieler Leser, die dazu beigetragen haben, gar nicht möglich gewesen – nicht nur materiell und finanziell oder durch abgeschriebene Texte, sondern durch ermutigende Mails, durch konstruktive (und manchmal auch destruktive) Kritik, vor allem aber durch das Gebet für diese Seite. Daher Euch allen vielen Dank für Alles!!!

Diesmal gibt es keine neuen Bücher für die Lesekammer (den Downloadbereich der Glaubensstimme) zu vermelden. Derzeit sind zwar einige Bücher in Vorbereitung, aber jetzt ist erst einmal wieder die Glaubensstimme dran.

Gruß & Segen,
Andreas

27.05.2012: Pfingsten…

… ists, einer der Feiertage, wo die wenigsten heute noch wissen, warum er eigentlich gefeiert wird. Zeit also für ein schönes altes Pfingstlied:

Speratus, Paul – Eyn lied von der geschicht am Pfingsttag und desselben Propheceyen.

Im negst vornotirten Thon.

1. Als zehen tag erschynnen
nach Christus hymelfart,
frü ynn der statt Hierusalem
der geyst gesendet wardt
Seyn Jüngern yn eym sal,
des sy versammelt wartten,
wy Christus yhn befalh;
von dann ist außgangen
yn alle weldt yhr schall.

2. Da sy der geyst erfüllet
mit czungen mancher weyß
als künlich sy verkündten
das götlich wort und preyß,
Das man sy acht vol weyn
und yhn solchs zu vermeyden
gebot bey straff und peyn.
Sy sprachen, das sich czymet,
Got mehr gehorsam seyn.

3. Sannt Peters erste predig
dy glawbing hat gemert,
das er an dysem pfingsttag
drey tausend seel bekert.
All sprachen noh und weyt
der Jüngern ler verstunden;
von dyser letzten czeyt
Johel, der heylg prophete,
lang vormals propheceyt.

4. Was Christus auß dem vater
vor leyblich hat gelert,
das hat den lieben Jüngern
der götlich geyst erklert.
Von Christo nam ers eyn,
wes uns gebürt zu wissen,
gab yhn yunß hertzen schreyn,
daß sy anß end der erden
des zeugen sollen seyn.

5. O herr wolst uns erhalten
yn dyser selgen lehr,
laß uns davon nit spalten
peyn, weldtlich schand noch eer.
Hör unser bitt unnd klag,
hilff, das in keynen nöten
der glawb ynn uns verczag,
das wir den frey bekennen;
deyn geyst das alls vermag.

Nun, ich habe den Tag dazu genutzt, einige neue Bücher in den Downloadbereich einzustellen. Neu aufgenommen wurden:
1. Die vier Evangelien nach Martin Luther als Grundlage der neuen Andachtsbibel
2. Die Auslegung des Römerbriefes durch Jean Calvin
3. Christlieb’s „Bilder aus Elias Leben“
4. Richard Schmitz „Die Offenbarung Jesu Christi“
und schließlich
5. Sämtliche Lieder von Paul Speratus, von dem auch das Pfingstlied oben ist.

Insgesamt gibt es im Downloadbereich jetzt folgende Bücher:

a Lasco, Johannes – Emder Katechismus
Arnd, Johann – Der deutsche Theologe
Arndt, Johann Friedrich Wilhelm – Die Bergpredigt Jesu Christi
Baxter, Richard – Zuruf an Unbekehrte
Bengel, Johann Albrecht – Die sieben Sendschreiben der Offenbarung Johannis
Binde, Fritz – Eine Auswahl seiner Schriften
Bogatzky, Carl – Der hohe Artikel von der Rechtfertigung (Auszug)
Brenz, Johannes – Bekenntnisse, Katechismen und Kirchenordnung
Calvin, Jean – 1. Petrusbrief
Calvin, Jean – 2. Petrusbrief
Calvin, Jean – Das Gesetz
Calvin, Jean – Römerbrief
Caspar Olevian/Zacharias Ursinus – Der Heidelberger Katechismus und der Katechismus der Kurpfalz
Christlieb, Alfred – Bilder aus Elias Leben
Concordienformel
Corvinus, Antonius – Zwei Briefe
Das Vaterunser in der Reformationszeit
Dieterich, Veit – Das Hohelied Salomos
Draconites, Johannes – Predigtsammlung
Eusebius – Kirchengeschichte
Fliedner, Heinrich – Ein Märtyrervolk ohnegleichen
Franz, Johann Friedrich – Die schwärmerischen Gräuelscenen der St. Galler Wiedertäufer
Friedrich III. von der Pfalz – Bekenntnis des Glaubens
Gerhardt, Paul – Sämtliche Lieder
Hofacker, Ludwig – Predigten durch ein Jahr
Ischebeck, Gustav – Aus den Verfolgungstagen der freikirchlichen Gemeinden am Niederrhein im 16. Jahrhundert
Johannes a Lasco/ Heinrich Slüter – Zwei norddeutsche Katechismen aus der Reformationszeit
Kanne, Johann Arnold – Biographie und Martyrium Adolph Clarenbachs
Katechismen der Reformationszeit
Krummacher, Friedrich Adolph – Über die Krankenheilungen Jesu
Krummacher, Gottfried Daniel – Rechtfertigung und Heiligung
Luther, Martin – Andachtsbibel Johannes
Luther, Martin – Andachtsbibel Lukas
Luther, Martin – Andachtsbibel Markus
Luther, Martin – Andachtsbibel Matthäus
Luther, Martin – Das Jesus Christus ein geborener Jude sei
Luther, Martin – Das Magnifikat
Luther, Martin – Der kleine und der große Katechismus
Luther, Martin – Deutsche Auslegung des Vaterunsers
Luther, Martin – Schriften zum Bauernkrieg
Lux Lucet in Tenebris – Texte der und über die Waldenser
Melanchthon, Philipp – Augsburger Bekenntnis und Apologie der Konfessionen
Nagel, Gustav Friedrich – Die Zerrissenheit des Gottesvolkes in der Gegenwart
Odenbach, Johannes – Ain Sendbrieff und Ratschlag
Pareus, David – Summarische Erklärung Der wahren Catholischen Lehr
Psalmen in der Reformationszeit
Rambach, Johann Jakob – Der Rückfall aus der Gnade
Schlatter, Adolf – Hülfe in Bibelnot
Schmitz, Richard – Die Offenbarung Jesu Christi
Speratus, Paul – Sämtliche Lieder
Spurgeon, Charles Haddon – Das Evangelium des Reiches
Spurgeon, Charles Haddon – Die sieben Worte Jesu am Kreuz
Torrey, Reuben Archer – Über den Heiligen Geist
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Apostelgeschichte
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Galater – Kolosser
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Hebräer
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Jakobus – Judas
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Johannesevangelium
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Korinther
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Lukasevangelium
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Markusevangelium
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Matthäusevangelium
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Offenbarung
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Römer
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Thessalonicher
Weizsäcker, Carl von – Andachtsbibel – Timotheus – Philemon
Zinzendorf und Pottendorf, Nikolaus Ludwig Reichsgraf von – Reden über die Auslegung des zweiten Artikels

Aber auch in der Glaubensstimme geht es wieder voran – hier die neuen Texte aus dieser Woche:

Spurgeon, Charles Haddon – Ährenlese – 21 Zitate (Vielen Dank an Ute!)
Das erste Baseler Glaubensbekenntniß
Behm, Martin – Am andern Sonntage des Advents aus dem Evangelio Luc. 21.
Behm, Martin – 16. Dezember
Franck, Salomo – Die Vergnügung in Gott.
Luther, Martin – Copei eines Briefs des allerchristlichsten Königs Gesandten

Melanchthon, Philipp – An den Churfürsten Joachim von Brandenburg (1539)

Neu ist in der Glaubensstimme, dass alle Texte, die es auch als eBook gibt, jetzt mit diesem Symbol gekennzeichnet sind: Buchsymbol für Download

So – das war es auch schon für heute.

Gruß & Segen,
Andreas

08.05.2012: In letzter Zeit…

… ist hier ja nicht sonderlich viel geschehen, oder? Nun ja, das liegt weniger daran, dass ich keine Texte zur Verfügung hätte, sondern eher an anderen Projekten, die mit der Glaubensstimme zusammenhängen werden und jetzt in die abschließende Phase gehen.

Doch gehen wir hier zunächst einmal auf die Neuerungen in der Glaubensstimme ein.

Als neuen Autor habe ich heute den Reformator Matthäus Alber hinzugefügt mit einer Schrift über die Prädestination.

Alber, Matthäus – Vom Rechten brauch der Ewigen fürsehung Gottes
Von Martin Behm habe ich vier neue Lieder hinzugefügt:

Behm, Martin – 12. August
Behm, Martin – 13. September
Behm, Martin – 14. Oktober.
Behm, Martin – 15. November

Mit Rudolf Brockhaus habe ich einen Autor der Brüdergemeinden weiter ausgebaut:

Brockhaus, Rudolf – Was ist Anbetung?

Auch Salomo Franck ist mit vier neuen Texten vertreten:

Franck, Salomo – Dennoch bleib ich stets an dir.
Franck, Salomo – Die wunderseligen Führungen Gottes.
Franck, Salomo – Mein Vater in der Höhe
Franck, Salomo – Nur wie Gott will

Von Johannes Gossner habe ich zwei neue Andachten:

Goßner, Johannes – Ps. 65, 5
Goßner, Johannes – Ps. 5, 4.

Von Johannes Heermann diesmal nur ein „neues“ Lied:
Heermann, Johannes – Wie ein jeder Mensch seiner Seelen treulich warnehmen soll.

Auch die Sammlung der Briefe von Johannes Hus macht Fortschritte:
Hus, Jan – Über das Verlassen der Bethlehemskapelle (1411)

Aus dem Mittelalter ein weiteres Zitat des Raymundus von Sabunde:
Raymund von Sabunde – Macht und Weisheit Gottes.

Und zu guter Letzt mein lieber Charles Haddon Spurgeon:
Spurgeon, Charles Haddon – Segen der Trübsal.

So, kommen wir zu dem, was mich im Augenblick beschäftigt hält:

1. Die Andachtsbibel soll jetzt nach und nach doch auf Luther umgestellt werden – es ist einfach so, dass viele der Texte, die ich habe, diese Übersetzung zur Grundlage nehmen, und manchmal fehlt einfach der Bezug – so sehr ich auch Weizsäcker mag. Dafür wird die Weizsäcker-Übersetzung zu den Ebooks kommen.

2. Bei den Ebooks hat sich ebenfalls einiges getan: Einige habe ich überarbeitet, andere sind hinzugekommen. Die neuen Ebooks sind:

– Aurelius Augustinus – Bekenntnisse
– Die Concordienformel
– Jean Calvin – Das Gesetz
– Hermann Bezzel – Der 1. Glaubensartikel
– Katharina Zell – Brief an die Frauen zu Kenzingen
– Ludwig Hofacker – Predigten durch ein Jahr
– Martin Luther – Der kleine und der große Katechismus
– Martin Luther – Deutsche Auslegung des Vaterunsers für die einfältigen Leser
– Philipp Melanchthon – Augsburger Bekenntnis und Apologie der Konfessionen

Damit nähere ich mich mit den Ebooks einer Zahl, die sowohl das Bestellen als auch das Anbieten schwierig macht. Aus diesem Grunde bin ich dabei, unter der Domain http://www.lesekammer.de eine Struktur aufzubauen, die es erlaubt, dass jeder, der Interesse hat, die Ebooks, die er wünscht, herunterladen zu können.

Die Vorgehensweise sieht dabei so aus, dass es keinen allgemeinen Zugang gibt. Wer sich für die Ebook interessiert, meldet sich bei mir per Email. Ich sende dann einen Benutzernamen und ein Kennwort zurück. In der Antwortmail wird sich auch eine Bankverbindung befinden; wer die Glaubensstimme finanziell unterstützen möchte, kann einen Betrag seiner Wahl auf das Konto überweisen. Eine Spende ist jedoch keine Voraussetzung dafür, Zugriff auf die Ebooks zu haben – jeder, der per Mail anfragt, wird den Schlüssel auch bekommen.

Auf dieser Seite kann dann jeder angemeldete User auch Kommentare zu den Ebooks hinterlassen, wenn er möchte.

Die Seite wird – sGwuwl – Ende nächster Woche fertig sein – die Struktur steht soweit, nur die Bücher müssen noch unter verschiedenen Suchbegriffen abgelegt werden.

3. Schon länger trage ich mich mit dem Gedanken, die Kirchenlieder aus der Glaubensstimme herauszunehmen und ein eigenes Wiki dafür anzubieten. Hintergrund ist, dass ich von manchen Kirchenmusikern angesprochen wurde, es sei sehr schwierig, in der Glaubensstimme die Lieder zu finden. Dieses Wiki gibt es nun – unter der Domain http://www.alte-lieder.de sind die Lieder zu finden, die es auch in der Glaubensstimme gibt. Noch habe ich nicht entschieden, ob ich die beiden Wikis parallel führe oder ob die Glaubensstimme „musikfrei“ wird – hier hätte ich auch gerne eine Rückmeldung der Nutzer.

Soviel für heute.

Gruß & Segen,
Andreas

Ostern 2012…

… ist beinahe vorbei, und ich habe tatsächlich geschafft, was ich mir vorgenommen hatte: Das Neue Testament der Andachtsbibel ist fertig – nach der Übersetzung des Carl von Weizsäcker und mit Andachten folgender Autoren:

Adolf Schlatter, Adolphe Monod, Alfred Christlieb, Andrew Murray, Antonius Corvinus, Auguste Rochat, C. A. Flügge, Carl Johann Philipp Spitta, Carl Olaf Rosenius, Caspar Cruciger, Charles Haddon Spurgeon, Christian Scriver, Christoph Blumhardt, Dwight Lyman Moody, Eduard, Wächter, Elias Schrenck, Erhard Schnepff, Felix Neff, Francis Bacon, Friedrich Arndt, Friedrich Fries, Friedrich von Bodelschwingh, Fritz, Binde, Georg Conrad Rieger, Georg Mohr, Georg Müller, Georg Steinberger, Gerhard Tersteegen, Heinrich Coerper, Heinrich Neviandt, Heinrich, Wilhelm Josias Thiersch, Hermann Heinrich Grafe, J. H. Kurz, Jakob Gustav Siebel, Jan Hus, Jean Calvin, Jean D’Espagne, Johann Albrecht Bengel, Johann Friedrich Stark, Johann Georg Hamann, Johann Gigas, Johann Michael Hahn, Johann Philipp Fresenius, Johannes Brenz, Johannes, Bugenhagen, Johannes Goßner, Johannes Tauler, John Wesley, Justus Jonas, Leopold Bender, Ludwig Albrecht, Magnus Friedrich Roos, Markus Hauser, Martin Luther, Matthew Henry, Michael Baumgarten, Nikolaus von Zinzendorf, Origenes, Oswald Mykonius, Otto Schopf, Otto Stockmayer, Paul Wurster, Philipp Jakob Spener, Philipp Melanchthon, Reuben Archer Torrey, Richard Baxter, Robert Leighton, Saddhu Sundhar Singh, Samuel, Keller, Wenzeslaus Linck, Wilhelm Friedrich Besser, und vier Unbekannten

Natürlich sind noch einzelne Fehler vorhanden – dies betrifft manchmal die Nummerierung der Verse. Diese Fehler werden in der nächsten Version behoben sein.

Enthalten sind über 1650 Andachten – die älteste aus dem 4. Jahrhundert nach Christus, die jüngsten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Und wer sich die PDFs ausdrucken möchte, würde immerhin knapp 1.350 Seiten brauchen.

Wie gesagt, dies ist die 1. Auflage. Im Augenblick bereite ich die zweite, fehlerbereinigte Auflage vor. Die wird dann jedoch den Bibeltext von Martin Luther haben, da viele Andachten sich eben auf dessen Wortlaut beziehen. Und natürlich werden dann auch weitere Andachten aufgenommen werden. Das Evangelium nach Matthäus kann weiterhin als Schnupperversion bestellt werden.

Auch sonst gibt es einiges Neues – nichts Weltbewegendes, doch einige neue Briefe von Hus, Luther und John Knox, einige neue Kirchenlieder von Heermann, Schmolck, Salomo Franck und Martin Behm und einige Andachten von Rochat, Heinrich Müller, Gossner und Spitta. Hier die Auflistung:

Zwingli, Ulrich – Zitate
Spitta, Carl Johann Philipp – Wenn ich gelegene Zeit habe
Spitta, Carl Johann Philipp – Trachtet nach dem, was droben ist
Schmolck, Benjamin – Die Sonne in der Nacht.
Rochat, Auguste – Mat. 28, 20
Rochat, Auguste – Phil. 4,4
Müller, Heinrich – Vom Trost wider die Furcht des Todes
Müller, Heinrich – Von der Weltliebe.
Luther, Martin – An Georg Spalatin, Chursächsischen Hofprediger (1510)
Knox, John – An Mistreß Bowes (Dieppe 1554)
Hus, Jan – An die Prager Kirche (1411)
Heermann, Johannes – Um Beßerung des Lebens.
Goßner, Johannes – Mat. 19,25
Goßner, Johannes – Jes. 45, 22
Franck, Salomo – Vermahnungslied zum Glauben und zur Geduld im Kreuz.
Franck, Salomo – Die Seele ergiebt sich dem göttlichen Willen
Bernhard von Clairvaux – Was ist Gott?
Behm, Martin – Ein Gebet vom himmlischen Sommer.
Behm, Martin – 10. Juni.
Luther, Martin – An Friedrich, Kurfürsten von Sachsen, im Januar 1519

Ansonsten habe ich vorhin eine Spam-Mail bekommen, in der mir angekündigt wird, dass meine Seite gehackt wird, falls ich nicht über Paypal zahle. Hier der genaue Wortlaut, falls auch noch andere betroffen sind:

PAYPAL DONATE ME NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE
donatenoworyourssitegone.com
108.62.68.24
Eingereicht am 09.04.2012 um 09:18

PAYPAL PAYPAL DONATE ME NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE- DON’T YOU DARE TO REPORT PAYPAL…

PAYPAL PAYPAL DONATE ME MOTHER PHUCKER NOW OR I WILL HACK YOUR WEBSITE – Scraped Media Pty Ltd MY PAYPAL IS PAYPAL@5t8.com – Scraped Media Pty Ltd – PAYPAL IS support@scrapebox.com Payment Sent to: MY PAYPAL IS support@scrapebox.com…

Zur Information: Ich werde nicht zahlen, ich bin nicht bereit, mich erpressen zu lassen, und ja, ich überlege, den Idioten anzuzeigen. Ich kann sowohl die Glaubensstimme als auch dieses Blog hier jederzeit wieder herstellen, und der Aufwand dafür ist nicht einmal mehr so groß, da ich regelmäßige Sicherungen durchführe. Wenn ich also mal nicht erreichbar sein sollte – ich komme wieder 🙂