Kategorien
Anselm von Canterbury Carnotensis Arnoldus Chrysologus Petrus Danichius Hilarion Diedrich Julius Eckbert Krummacher Friedrich Wilhelm Waldenser

29.05.2019: Noch einige Texte

So, einige neue Texte habe ich noch – viele wieder von Autoren aus dem Mittelalter:

Waldenser

Waldenser – Auslegung des Vater Unsers.

Friedrich Wilhelm Krummacher

Krummacher, Friedrich Wilhelm – Herr, bin ich’s?

Hilarion Danichius

Danichius, Hilarion – Auf Mariä Reinigung.
Danichius, Hilarion – Auf Sexagesimä.
Danichius, Hilarion – Auf den Tag der Verkündigung Mariä.

Eckbert

Eckbert – Auf Estomihi – Reizung zur Liebe.

Petrus Chrysologus

Chrysologus, Petrus – Auf den vierten Sonntag nach Epiphanias
Chrysologus, Petrus – Auf den fünften Sonntag nach Epiphanias.

Anselm von Canterbury

Anselm von Canterbury – Auf Septuagesimä.

Arnoldus Carnotensis

Carnotensis, Arnoldus – Auf Invocavit.
Carnotensis, Arnoldus – Auf Reminiscere.
Carnotensis, Arnoldus – Auf Oculi.
Carnotensis, Arnoldus – Auf Laetare.
Carnotensis, Arnoldus – Auf Judica.
Carnotensis, Arnoldus – Auf Palmarum.

Julius Diedrich

Diedrich, Julius – Einleitung zu „Die Sieben Worte unsers Heilandes Jesu Christi am Kreuze in Predigten betrachtet“.
Diedrich, Julius – Das erste Wort am Kreuze: Vater! vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie thun. Ev. St. Lucä 23,34.
Diedrich, Julius – Das zweite Wort am Kreuze: Wahrlich, ich sage dir, heute wirst du mit mir im Paradiese sein.
Diedrich, Julius – Das dritte Wort am Kreuze: Mein Gott! mein Gott! warum hast Du Mich verlassen?
Diedrich, Julius – Das vierte Wort Jesu am Kreuze: „Weib! siehe, das ist dein Sohn“ und „Siehe, das ist deine Mutter.“
Diedrich, Julius – Das fünfte Wort am Kreuze: Mich dürstet.
Diedrich, Julius – Das sechste Wort am Kreuze: Es ist vollbracht.
Diedrich, Julius – Das siebente Wort am Kreuze: Vater! in Deine Hände befehle ich Meinen Geist.

Ihr seht, mein Schwerpunkt sind diesmal die Sieben Worte Christi am Kreuz. Übrigens: SGwuwl wird es beide Zusammenstellungen demnächst als eBook geben – und einige weitere auch.

Gruß & Segen,

Andreas

Kategorien
Chalmers Thomas Chrysologus Petrus Danichius Hilarion Lantzkrana Stephan von Mallet Friedrich Rheims Wilhelm von Theremin Franz

26.05.2019 – Weiter gehts

Gestern habe ich den ersten Teil neuer Texte aufgenommen – heute geht es weiter. Ich denke, die meisten neuen Autoren sind Euch unbekannt – es handelt sich zumeist um altkirchliche Autoren:

Wilhelm von Rheims – Erzbischof um 1200

Rheims, Wilhelm von – Auf den zweiten Sonntag nach Epiphanias.
Rheims, Wilhelm von – Auf den dritten Sonntag nach Epiphanias.

Hilarion Danichius – im 17. Jahrhundert, Prior in Gaming, Kartäuser

Danichius, Hilarion – Brüderliche Ansprachen
Danichius, Hilarion – Brüderliche Ansprachen (2)
Danichius, Hilarius – Auf Neujahr.
Danichius, Hilarius – Auf den ersten Sonntag nach Epiphanias.

Petrus Chrysologus – im 4. und 5. Jahrhundert, Bischof von Ravenna

Chrysologus, Petrus – Auf den Sonntag nach Neujahr.
Chrysologus, Petrus – Auf das Fest der Erscheinung.

Stephan von Lantzkrana – 15. Jahrhundert, Augustiner

Stephan von Lantzkrana – Büchlein von den vier letzten Dingen

Nun die Autoren des 19. Jahrhunderts – zwei sind neu:

Thomas Chalmer

Chalmers, Thomas – Das Wesen des Reiches Gottes.

Friedrich Mallet

Mallet, Friedrich – Predigt am Schluß des Kirchenjahrs über Matth. 25, 1.

Und dann noch ein Autor, den ich sehr schätze – Franz Theremin

Theremin, Franz – Christus errettet von der Welt.

Theremin, Franz – Das Bekenntniß des Glaubens.

Theremin, Franz – Das Gebet im Namen Christi.

Theremin, Franz – Das Uebel und dessen Heilung.

Theremin, Franz – Das Wachen.

Theremin, Franz – Der Friede, den uns Christus gibt.

Und zu guter Letzt: Auch im Gebete-Blog gibt es einige neue Texte.

Ich hoffe, für Euch ist etwas Passendes dabei.
Gruß & Segen,
Andreas