15.10.2016: Lesekammer

Seit dem 3.10. habe ich hier nicht mehr über die Neuigkeiten in der Lesekammer berichtet – dabei hat sich da einiges getan: Ca 90 Bücher sind wieder aktualisiert oder neu eingestellt worden. Hier die Liste:

4.10.2016
Philipp Melanchthon – Die fuernembsten Unterscheid
Philipp Melanchthon – Apologie der Konfession
Philipp Melanchthon – Augsburgische Konfession
Johann Mathesius – Bekenntnisse
Martin Luther – 95 Thesen
Martin Luther – Diverse Bekenntnisse
Martin Luther – Ein Bekenntnis
Martin Luther – Heidelberger Disputation
Martin Luther – Rede auf dem Reichstag zu Worms
Martin Luther – Das Symbolum der heiligen Apostel
Martin Luther – Die Schwabacher Artikel
Martin Luther – Die schmalkaldischen Artikel
Cyrillus Lucaris – Orientalisches Glaubensbekenntnis
Johannes Langer – Ursach der lere
Thomas von Imbroich – Confessio. Oder Bekanntniss
Balthasar Hubmaier – Summa eines ganzen christlichen Lebens
Leonhard Hutter – Inbegriff der Glaubens-Artikel
Hermann Heinrich Grafe – Erstes Glaubensbekenntnis der Freien evangelischen Gemeinden
Friedrich von der Pfalz – Bekenntnis
Johannes Draconites – Bekendnis des Glawbens/ und der Lehre
Caspar Cruciger – Grund und Versicherung christlichen Glaubens
Altkirchliche Bekenntnisse
Heinrich Bullinger – Confessio Helvetica Posterior
Heinrich Bullinger – Confessio Helvetica Prior
Soetgen van den Houte – Sendbrief und Testament
Anneken Jans uyt dem Bryl – Brief an ihren Sohn
Hermas – Hirt des Hermas
Fritz Binde: Vom Sozialisten zum Christen
Theodor von Beza – Kurtze Bekanntnuß des Christlichen Glaubens
Robert Barnes – Bekantnus des Glaubens
Johannes Brenz – Confession
Aurelius Augustinus – Bekenntnisse
Stephan Agricola – Apologie

5.10.2016
Huldrych Zwingli – 67 Artikel
Heinrich von Zutphen – Etlich puncten und namhafftige artickel
unbekannt – Reformiertes Bekenntnis 1607
unbekannt – Glaubens-Bekandtniss der Widertauffer
unbekannt – Kurtze Glaubensbekanntnus der Reformirten
Lazarus Spengler – Mein Glaubensbekenntnis
Caspar Schwenkfeld – Kurtz Bekantnus von dem Sune Gottes
Erhard Schnepff – Warhaffte und auss heyliger Schrifft
Michael Sattler – Artikel und Handlung …
Dirk Philipps – Unser Bekenntniss von der Schöpfung …
Peter Rideman – Große Rechenschaft
Stephan Agricola – Schlussreden von der rechten Betrachtung des leydens Christi

15.10.2016
Veit Dieterich – Das Hohe Lied Salomos
Hermann Friedrich Kohlbrügge – Jona
Martin Luther – Vorreden zu den biblischen Büchern
Carl Wilhelm Emil Quandt – Maleachi
Carl Wilhelm Emil Quandt – Der Prediger Salomo
Adolf Schlatter – Der Jakobusbrief
Adolf Schlatter – Der Römerbrief
Adolf Schlatter – Der 2. Johannesbrief
Adolf Schlatter – Der 3. Johannesbrief
Richard Schmitz: Die Offenbarung Jesu Christi
Charles Haddon Spurgeon: Das Evangelium des Reiches
Otto Stockmayer – Aus Glauben in Glauben
Georg von Viebahn – Der Titusbrief
Antonius Corvinus – Der Adelsbrief
Antonius Corvinus – Brief an Spalatin über Verhör und Hinrichtung der Täufer von Münster
Jean Calvin – 1. Johannesbrief
Jean Calvin – Der Titusbrief
Jean Calvin – Der 2. Petrusbrief
Jean Calvin – 1. Petrusbrief
Jean Calvin – Römerbrief
Jean Calvin – Apostelgeschichte
Jean Calvin – Jesaja
Jean Calvin – Aus dem Psalterkommentar
Jean Calvin – Hiob
Jean Calvin – Lehre von der Kindertaufe
Jean Calvin – Vom Abendmahl des Herrn
Jean Calvin – Vom Leben eines Christenmenschen
Johann Albrecht Bengel – Auslegung der sieben Sendschreiben aus der Offenbarung
Heinrich Bullinger – Vom Nachtmal des Herrn
Heinrich Bullinger – Väterliche Ermahnungen
Heinrich Bullinger – Bericht der krancken 1535
Martin Bucer – Gutachten Martin Buzers, über den Streit Carlstads und Luthers… vom heiligen Abendmahl; gestellet den 26. Christmonats 1524.
Peter du Bose – Lehre von der Gnade
Christoph Blumhardt – Gottes Ratschluss über die Welt
Francis Bacon – Franz Baco’s von Verulam Paradoxa
Aurelius Augustinus – Der Gnadenbeweis
Johann Arnd – Der deutsche Theologe
Andreas Althamer – Vom Teuffel
Matthäus Alber – Vom rechten Brauch der Fürsehung Gottes
Johannes Agricola – Ayn kurtze verfassung des spruchs Matthei am 16.
Johannes Agricola – Auslegung des XIX. Psalms
Georg von Viebahn – Philemonbrief

In der Zwischenzeit bereite ich die nächsten Bücher vor. 55 stehen vor ihrer Aufnahme in die Lesekammer – die Vorgängerversionen sind bereits entfernt. Und für die in diesem Jahr hochgestellten Büchern gibt es einen Sammeldownload ohne Kennwort.

17.8.2015: Mein Urlaub ist vorbei,…

… und es gibt eine Reihe neue Texte in den Glaubensstimmen-Seiten. So sind die Tischreden erweitert worden. Hier der Übersicht über die anderen neuen Texte – bzw. über die Teile, die bereits eingefügt wurden:

Briefe der Reformationszeit

MELANCHTHON, PHILIPP – AN CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK
MELANCHTHON, PHILIPP – AN DEN RATH ZU AUGSPURG
MELANCHTHON AN CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK
MELANCHTHON, PHILIPP – AN DEN BÜRGERMEISTER UND RATH DER STADT TANGERMÜND
MELANCHTHON, PHILIPP – AN MARGGRAFF JOACHIM ZU BRANDENBURG, CHURFÜRSTEN RC.
MELANCHTHON, PHILIPP – AN CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK
LUTHER AN DIE FÜRSTEN JOHANN UND JOACHIM VON ANHALT.
HERZOG ALBRECHT VON MECKLENBURG AN LUTHER
LUTHER AN PAUL LAUTENSACK ZU NÜRNBERG
LUTHER AN DEN RATH ZU REVAL
GERHARD WILSKAMP AN LUTHER UND MELANCHTHON
ANNA VON LIMBURG, AEBTISSIN ZU HERFORD, AN LUTHER
JONAS AN GRAF WOLFGANG ZU STOLBERG
CHRISTIAN III. VON DÄNEMARK AN JUSTUS JONAS
DIE KURFÜRSTLICHEN RÄTHE AN LUTHER
LUTHER AN JOHANN RÜHEL
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN WOLFGANG STEIN.
HERZOG ALBRECHT VON PREUSSEN AN LUTHER
KURFÜRST JOHANN FRIEDRICH VON SACHSEN AN LUTHER
KURFÜRST FRIEDRICH VON SACHSEN AN MILTITZ
KURFÜRST FRIEDRICH VON SACHSEN AN JOHANNES ECK
HERZOG GEORG VON SACHSEN AN LUTHER
HERZOG JOHANN FRIEDRICH VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN GRAF GEORG II. VON WERTHEIM
LUTHER AN JOHANN VON DOLZIGK, KURFÜRSTL. MARSCHALL
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN FRIEDRICH VON SACHSEN
KATHARINA ZELL AN LUDWIG RABE – POSTSCRIPTUM ZUM VORIGEN BRIEF
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN LEONHARD BEIER
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN
NIKOLAUS LUTEROT. SCHOSSER ZU BELZIG, AN LUTHER
LUTHER AN BÜRGERMEISTER UND RATH VON COBURG
URBAN SPRECHER, PFARRER ZU JESSEN, AN LUTHER
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN
LUTHER AN SEINE EHEFRAU
GEORG VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN BALTHASAR THÜRING, PFARRER IN COBURG (FRAGMENT)
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER, HANS METSCH UND BENEDICT PAULI AN BENEDICT PAULI AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
RATH VON ZWICKAU AN LUTHER.
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN DR. JUR. PHILIPP ROSENECKER IN JENA
DIE SÄCHSISCHEN RÄTHE AN LUTHER
LUTHER AN LANDGRAF PHILIPP VON HESSEN
LUTHER AN JOHANN PURGOLT, BÜRGERMEISTER IN EISENACH
LUTHER UND DIE ANDEREN VISITATOREN AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN.
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER, JONAS, BUGENHAGEN UND MELANCHTHON
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN JONAS, LUTHER UND MELANCHTHON
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER
LUTHER AN LANDGRAF PHILIPP VON HESSEN.
LUTHER AN DEN LANDGRAFEN PHILIPP VON HESSEN
LUTHER, JONAS UND MELANCHTHON AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN.
LUTHER AN SCHEURL September 1517
LUTHER AN SCHEURL Mai 1517
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN Oktober 1531
HERZOG ALBRECHT VON PREUSSEN AN LUTHER April 1532
RATH VON SOEST AN LUTHER Mai 1532
KURFÜRST JOHANN VON SACHSEN AN LUTHER, BUGENHAGEN UND MELANCHTHON Juni 1532
LUTHER AN KURFÜRST JOHANN FRIEDRICH VON SACHSEN Oktober 1532
LUTHER AN DEN KURPRINZEN JOACHIM VON BRANDENBURG (FRAGMENT) März 1533
WOLF WIEDEMANN, BÜRGERMEISTER ZU LEIPZIG, AN LUTHER. April 1533
LUTHER AN DEN RATH VON TORGAU Mai 1533
LUTHER AN DEN RATH ZU REVAL Juli 1533
LUTHER AN JOH. PURGOLT, BÜRGERMEISTER IN EISENACH Januar 1531

Alte Lieder

UNBEKANNT – BRENNENDE LIEBE
UNBEKANNT – ALLEIN AUF GOTTES WORT
UNBEKANNT – VON DER GEBURT JHESU CHRISTI
UNBEKANNT – DER GENADEN BRUNN THUT FLIESSEN.
JOHANN BÖSCHENSTEIN – AIN NEW GEDICHT, DURCH JOHANN BÖSCHENSTAIN
JOHANNES TAULER – VON INWENDIGE BLOSSHEIT, VND GELASSENHEIT VNS SELBST VND ALLER DINGE
BURKARD WALDIS – PSAL. CXVI. DILEXI QUONIAM EXAU.
SCHWEIZER BRÜDER – HERR GOTT IN DEINEM REICHE
BURKARD WALDIS – PSALM CXLV. EXALTABO TE DEUS.
BURKARD WALDIS – PSAL. LXXXIIII. QUAM DILECTA.
BURKARD WALDIS – PSAL. CIII. BENEDIC ANIMA MEA.
BLAURER, AMBROSIUS – VERMANUNG AN DIE CHRISTLICHEN JUGENT ZUOM GESANG
ZWICK, JOHANNES – VON FLÜECHEN CHRISTI
JOACHIM NEANDER – GRUND DER SEELIGKEIT
JOACHIM NEANDER – DER ERWACHENDE CHRIST
JOACHIM NEANDER – DER AM MORGEN SINGENDE

Glaubensstimme

Heliand – 55 – Christus auf dem Oelberg.
Mathesius, Johann – Andächtige und christliche gemeine Gebetlein (18.-26.Sonntag nach Trinitatis) Damit ist der erste Teil dieses Buches fertig.
Mathesius, Johannes – XXXIII Hausgebete
Habermann, Johannes – Christliche Morgen- Abend- Beicht – Communion – und andere Gebete wurde um drei weitere Gebete erweitert.
Ambrosius – Gebet in Kreuz, Betrübniß und Anfechtung.
August von Sachsen – Ein anderes Gebet um Vergebung der Sünden.
August von Sachsen – Gebet um göttliche Regierung.
Zell, Katharina – III. Brief – Postscriptum zu Brief II.
Claudius, Matthias – Von der Mythologie
Claudius, Matthias – Der Jüngling von Nain
Claudius, Matthias – Ueber die neue Theologie.
Claudius, Matthias – Briefe an Andres – Vom Gewissen, Brief 1-3.
Comenius, Johann Amos – Das wiedergefundene Paradies – Das 10. Capitel.
Comenius, Johann Amos – Das wiedergefundene Paradies – Das 11. Capitel.
Corvinus, Antonius – Euangelium am dritten Sontage des Aduents/ Matthei am xi.
Luther, Martin – Bedenken an Brenz wegen der Todesstrafe der Ketzer.
Mathesius, Johannes – Auf den Christtage
Schwenckfeldt, Caspar – C. S. kurtze bekandtnus vom H. Sacrament des Herren Christi Nachtmals.
Schwenckfeldt, Caspar – Protestation C. S.

Ich habe außerdem noch Texte von Thomas und Anke liegen, die ich in den nächsten Tagen aufnehmen möchte.

09.03.2013: Nach langer Zeit…

… mal wieder einige Beiträge. Zum Einen habe ich die Galerie jetzt wieder auf einem akzeptablen Stand, wenn auch noch nicht so weit wie vor dem Absturz; zum anderen gibt es einige neue Autoren in der Glaubensstimme, und zum Dritten – aber davon später.

Hier erst einmal die Beiträge von Autoren, die schon länger in der Glaubensstimme enthalten sind:

Jean Calvin
Dankenswerterweise hat Anke wieder einige Kapitel von Calvins Jesajakommentar beigesteuert:
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 13.
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 14.
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 15
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 16
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 17
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 18
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 19
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 20
Calvin, Jean – Der Prophet Jesaja – Kapitel 21

Johann Böschenstein

Ain Christlicher Vnderricht der Bruederlichen lieb gezogen auß der heyligen geschrifft. Durch Johann Boschenstayn.

Johann Arnd

Arnd, Johann – Wie ein Mensch durch’s Gebet die Weisheit Gottes suchen soll.

Conrad Grebel

Conrad Grebel und Marx Bossart – Bittschrift an den grossen Rath zu Zürich daß er ihnen sicheres Geleit gäbe.
Grebel, Conrad – Verantwortung vor den Nachgängern.

Heinrich Bullinger

Bullinger, Heinrich – Über die Hinrichtung des Felix Manz

Georg Blaurock

Blaurock, Georg – Bittschrift an den Rat von Zürich aus dem Gefängnisse.
Blaurock, Georg – Bekenntnis

Felix Mantz

Schreiben des Rats zu Cur an den von Zürich, Felix Mantz betreffend.

Heliand

Heliand – 48 – Der lebendige Brunnen

Neu dabei sind die folgenden Autoren und Autorinnen:

Argula von Grumbach

Grumbach, Argula von – An ain Ersamen Wesen Radt der stat Ingolstat

Jörg Berger

Berger, Jörg – Ein Stück aus einem Schreiben von Grüningen die Widertäuffer betreffend

Johannes Comander

Comander, Johannes – Schlußreden auf dem Religionsgespräch zu Ilanz, 1526

Sebastian Hofmeister

Hofmeister, Sebastian – Hofmeisters Aussage über die Widertäuffer

Stephan Stör

Stör, Stephan – Stephan Stör von Diesenhoffens Disputation über den Zölibat

So, kommen wir zu Drittens: In 3 1/2 Jahren begehen wir das 500. Gedenkjahr der Reformation. In diesem Zusammenhang möchte ich versuchen, bis dahin – so Gott will und wir leben – Luthers Tischreden im Internet anzubieten. Den Anfang dazu habe ich in den letzten Wochen gemacht. Insgesamt handelt es sich um vier Bücher mit über 3.000 Seiten. Wer also noch mitmachen möchte, darf sich gerne anbieten.