6.5.2017

So, zwischendurch arbeite ich gerade an der Struktur oder genauer gesagt an den Inhaltsverzeichnissen der Glaubensstimme. Ziel ist es, aus der Glaubensstimme heraus auf alle anderen Seiten nach Autor zugreifen zu können. Die Seiten A und B sind derzeit fertig – ich hoffe, in den nächsten Tagen weitere Verzeichnisse fertigstellen zu können.

Natürlich nehme ich auch weitere neue Texte auf; und auch die Lesekammer und die Lebensquellen wachsen weiter.

Gruß & Segen,
Andreas

02.04.2017: Was ist neu?

Nun, vieles, was im Augenblick an Neuerungen vorbereitet ist, könnt Ihr jetzt noch nicht sehen, weil es sich erst im Laufe der nächsten Wochen und Monate umsetzen wird. Dennoch kommen hier schon einmal die grundlegenden Informationen:

1. Die Lebensquellen sind jetzt so weit vorbereitet, dass für die nächsten Monate täglich Andachten und Gebete zur Verfügung stehen – selbst wenn ich keine Zeit habe, neue Texte hinzuzufügen.

2. Für die Lesekammer gibt es ab Juni neue Bücher. Derzeit sind ca. 30 Bücher vorbereitet, weitere werden – sGwuwl – folgen.

3. Bei den Alten Liedern werden gerade die Lieder korrigiert, die Biographien sollen erweitert werden.

4. In der Glaubensstimme. sind einige Bücher in Bearbeitung. Kürzere Stücke liegen schon bereit, die auch eingefügt werden sollen. Außerdem habe ich meine Liebe zu Gebetsbüchern entdeckt – da kommt wohl auch noch das eine oder andere. Optisch werden die Inhaltsverzeichnisse umgestaltet – das soll zugleich auch das Einfügen neuer Texte erleichtern. Neu ist außerdem auf der Titelseite der Verweis auf die Jahrtage der Autoren.

Und für Fox: Ich habe heute Speners „Pia desideria“ in zwei Versionen eingefügt – eine ältere und eine jüngere. Du kannst ja mal nachschauen.

5. In den Briefen der Reformationszeit werden zwischendurch immer wieder neue Briefe eingefügt, ohne dass darauf besonders hingewiesen wird.

Mein Dank gilt all denen, die die Arbeit der Glaubensstimme ermöglichen – auch denen, die in der letzten Zeit neue Bücher zur Verfügung gestellt oder ihre Mitarbeit angeboten haben oder die mich auf Fehler aufmerksam gemacht haben.

Gruß & Segen,

Andreas

19.11.2016: Im Rahmen von Aufräumarbeiten …

… habe ich mich entschieden, einige Seiten zu schließen, um meine Energie auf die Kernseiten zu konzentrieren. Wichtig sind mir die Lesekammer, die alten Lieder, die Briefe der Reformationszeit und vor allem die Glaubensstimme. Die bislang ausgelagerten Themen werden nun innerhalb der Glaubensstimme durch Tags realisiert.

In der Lesekammer geht es weiterhin voran – ich denke, dass die Umstellung auf die neue Seite bis zum 1.12. erfolgen kann; es läuft im Testbetrieb alles problemlos. Für den Dezember gilt dann, dass nicht alle Bücher zum Download zur Verfügung stehen werden, und den Sammeldownload wird es erst zum Altjahrstag 2016 geben. Bis dahin werde ich alle Bücher, die ich fertig habe, einbinden – es lohnt sich also wirklich einmal, täglich vorbeizuschauen.

Das Blog wird in den nächsten Tagen ebenfalls zu meinem Provider, allinkl.de umziehen – wer einen zuverlässigen webhoster sucht, kann mich ruhig ansprechen.

Gruß & Segen,

Andreas

18.11.2016: Lesekammer

So, die Neugestaltung der Lesekammer läuft auf Hochtouren – unter http://www.evangelische-volksbibliothek.de könnt Ihr Euch den aktuellen Stand ansehen. Derzeit sind 91 Autoren mit 231 Büchern – was schon ganz ordentlich ist. Für die nächsten Tage ist täglich mit einem oder mehreren neu aufgenommenen Autoren zu rechnen. Zur Zeit plane ich, die Seite am 1.12. scharf zu schalten und bis zum 31.12.2016 alle Bücher aufgenommen zu haben – darunter auch viele neue Autoren.

Nebenbei bereite ich noch das Weihnachtsbuch vor, das Anfang Dezember an alle abonnierten Leser versendet wird und am 24.12. auch zum Download stehen soll. Und darüber hinaus werden auch neue Texte für die Glaubensstimme vorbereitet.

Gruß & Segen,

Andreas

6.3.2015: Ein wenig Altes

Die Glaubensstimme bietet seit jeher alte Texte an. Ich habe in den letzten Tagen meinen Rechner einmal ein wenig aufgeräumt und bin dabei auf einige alte Backups gestoßen. Und dabei fiel mir auf:

  1. Im Jahr 1996 – also vor 20 Jahren – hatte ich meine ersten Programme unter dem Namen „Christ Software – Beröa“ auf den Heft-Disketten von Pearl als kostenlose Programme – damals noch auf DOS-Ebene und nur mit Texten von Spurgeon. Einige Brüder, darunter Nils Baer von Vatikansoft und Wolfgang Roth, schrieben mich deshalb an. Von Wolfgang erhielt ich ein Buch über den Katechismus von Brenz und einige Katechismen – von daher rührt auch noch mein Interesse an Katechismen, das den Lesern der Glaubensstimme ja bekannt ist.
    Die Programme liefen damals übrigens noch auf DOS-Basis und hatten folgendes Label:
    Screen Shot 04-18-16 at 10.02 PM
    Und weil ich das damalige Programm noch gefunden und sogar unter Windows 10 zum Laufen gebracht habe, weiss ich, dass es am 6.11.1996 erstellt wurde – in der letzten Version, die dann auch von Pearl vertrieben wurde.
  2. Im Jahr 2001 wollte ich meine Texte – damals knapp 1.000 – einem Bruder zur Verfügung stellen, der bereits eine Internetseite betrieb. Er war offenbar der Meinung, ich wolle mich an seinen Texten bereichern, und wir gerieten telefonisch hart aneinander. Sein Rat an mich: „Machen Sie doch einmal selber eine Internetseite, dann sehen sie, was das für eine Arbeit ist!“ Als Geste der Versöhnung hatte ich ihm dann meine Sammlung auf Diskette gesendet, woraufhin er mir mitteilte, dass er die Disketten ungelesen in den Mülleimer geworfen hätte – was ich als persönlichen Affront auffasste. Da ich ein alter Sturkopf bin, hate ich mich dann entschieden, ihm zu zeigen, dass ich sehr wohl eine eigene Seite machen kann – das wurde der Vorläufer der Glaubensstimme. Ich war damals – und bin heute immer noch – der Meinung, dass eine Versöhnung möglich gewesen wäre und eine Zusammenarbeit uns beiden weitergeholfen hätte, doch ist es dazu leider nie gekommen. Ich habe später dann in der Glaubensstimme lange Zeit auf seine Seite als Empfehlung verlinkt, bis er mir das per Mail untersagte.
  3. Zu dieser Zeit gab es noch das wirklich gute und für das Wachstum des Internets mit entscheidende Geocities. Hier versuchte ich meine erste Internetseite zu bauen – und bekam ziemlich viel Resonanz. In dieser Zeit war ich auch in einigen christlichen Foren – von denen es viele heute nicht mehr gibt – aktiv. Die Grundlage der Glaubensstimme aber waren die Geocities-Seiten aus dem Jahr 2001 – also vor mittlerweile 15 Jahren.
  4. Im Jahr 2002 waren die Seiten aufgrund der zahlreichen Abrufe und der Einschränkungen bei Geocities nur noch zeitweise erreichbar – damals baute ich meine erste Glaubensstimme-Seite, damals noch in html.

Aufgrund des Doppeljubiläums möchte ich hier noch einmal einen Abstecher in die Geschichte der Glaubensstimme wagen und Euch mit den gesammelten Grausamkeiten alter Titelseiten quälen:

001

Da oben war noch ein Spurgeon-Bild zu sehen – eine der ersten Seiten, damals noch mit Geocities

002

Das dürfte mit eine der ersten echten Glaubensstimme-Seiten gewesen sein.

003

Eine kurze mehr oder weniger dunkle Phase. Man sieht hier nicht, dass im Hintergrund – im Stil der damaligen Zeit – bunte Sterne funkelten und sich bewegten.

2003

Der nächste grafische Versuch – diesmal mit verknitterten Papier. Glaubt mir, es hat lange gedauert, bis ich eingesehen habe, dass ich grafisch ein Versager bin.

2004

2004 – die Sortierung wechselte, das zerknitterte Papier blieb.

2006

So sah es dann 2007 aus.

Ende 2008 habe ich dann auf Dokuwiki umgestellt – und im Jahr 2009 hat jemand meine Website gehakt, so dass ich praktisch wieder bei Null anfangen musste. Daher gibt es aus 2009 so gut wie keine Screenshots.

009

2011 – mit Bildern einiger der Reformatoren, deren Texte in der Glaubensstimme enthalten waren (und sind).

008

Das ist jetzt schon 2012 – 10 Jahre gab es die Seite Glaubensstimme.de.

010

Und das ist die vorletzte Version – noch mit dem Bild von Alt-Rhoden im Header.

In diesen 20 Jahren habe ich viele liebe und für mich wichtige Geschwister kennengelernt. Danken möchte ich allen, die zu dieser Seite beigetragen haben – durch Texte, durch Zuspruch, durch Gebet, auch durch Sachspenden.

In der Glaubensstimme findet Ihr meine Danksagungs-Seite – die bei weitem nicht vollständig ist und auch niemals sein wird.

Euch allen, Lesern, Unterstützern, Freunden, wünsche ich Gottes reichen Segen.

Andreas

 

In eigener Sache

Ab heute will Google Seiten, die nicht für mobile Endgeräte optimiert sind, in den Suchergebnissen drastisch benachteiligen. Betroffen davon ist auch die Hauptseite der Glaubensstimme. Eine Neugestaltung der Seite ist ein Aufwand, den ich zur Zeit nicht leisten kann – daher werde ich (und auch Ihr) damit leben müssen, dass die Glaubensstimme schwerer gefunden wird als bisher. Ein erster Test zeigt mir schon, dass bei der Suche nach Glaubensstimme bei Google die unwichtigen Seiten und Seiten, die auch mich verweisen, zuerst kommen – die eigentliche Seite kommt irgendwo ganz weit hinten. Zum Vergleich: Sucht man auf seriösen Suchseiten wie Bing oder Duckduckgo nach Glaubensstimme, dann ist der erste Treffer auch die Glaubensstimme.

Wenn ein begabter Webentwickler meint, kostenlos die Seite anpassen zu können, wäre mir sehr geholfen. Ein Umzug auf ein anderes System kommt für mich derzeit nicht in Frage.

29.03.2015: Sonn- und Feiertagsbücher

So, ein altes Projekt nimmt Formen an – die Sonn- und Feiertagsbücher sind zum Teil überarbeitet, die ersten 10 sind fertig und hochgeladen:

Sonn- und Feiertage – 1. Advent (aktualisiert)
Sonn- und Feiertage – 2. Advent (aktualisiert)
Sonn- und Feiertage – 3. Advent (aktualisiert)
Sonn- und Feiertage – 4. Advent
Sonn- und Feiertage – 3 Weihnachtsbücher (aktualisiert)
Sonn- und Feiertage – Weihnachten – Epiphanias
Sonn- und Feiertage – Epiphanias-Sonntage
Sonn- und Feiertage – Sonntage der Vorfastenzeit (Septuagesimae, Sexagesimae, Estomihi

Ich hoffe, in den nächsten Tagen voranzukommen und einige weitere Bücher fertigzustellen. Danach werde ich den Gesamtdownload aktualisieren.

22.02.2015: Andachtsbibel fertig

So, die Andachtsbibel ist komplett, der Komplettdownload ebenfalls. Folgende Bücher wurden heute fertiggestellt:

Römer
1. Korinther
2. Korinther
Galater
Epheser
Philipper
Kolosser
1. Thessalonicher
2. Thessalonicher
1. Timotheus
2. Timotheus

Damit wird auch gleich die alte Andachtsbibel gelöscht.

Der Komplettdownload der Andachtsbibel ist unter diesem Link zu finden.

Das war’s für heute – ich möchte noch ein wenig Zeit mit meiner Frau verbringen.

Gruß & Segen,
Andreas

21.2.2015: Lesekammer – Andachtsbibel

Natürlich geht es auch mit der Andachtsbibel weiter – heute sind 8 Bücher aufgenommen worden:

Hesekiel
Daniel
Hosea
Joel
Amos
Micha
Sacharia
Apostelgeschichte

Damit ist das Alte Testament komplett – ich hoffe, in den nächsten Tagen auch das NT fertig zu bekommen. Die vorliegenden Bücher sind auch schon in den Download aller Bücher aufgenommen, der heute aktualisiert wurde. Größe des Downloads: 266.100.123 Byte bzw. 253 MB.

Gruß & Segen,
Andreas